Gartenhibiskus - Knospen werden gelb und fallen ab - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Gartenhibiskus - Knospen werden gelb und fallen ab

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 11:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

erst im vergangenen Herbst habe ich mir ein Hibiskus-Hochstämmchen geleistet, das damals nicht geblüht hat. Im Frühjahr hatte ich erst ein bissle Sorgen, ob das Hochstämmchen überhaupt richtig angewachsen war, denn es brauchte sehr lange, bis sich das erste Grün zeigte (ist ja ganz normal beim Gartenhibiskus, aber ich war ja totaler Newbie).
Dann hat mein gutes Stück über und über Knospen angesetzt und ich war schon voller Vorfreude, auf das Blütenfeuerwerk - und nu? Nun werden die Kospen alle gelb und fallen ab, naja fast alle. Was ist da los? Und vorallem wie kann ich die restlichen Knospen retten?

leicht verzweifelter Gruß von
orlaya
Bilder über Gartenhibiskus - Knospen werden gelb und fallen ab von Sa 14 Jul, 2007 11:45 Uhr
Hibi_Sorgenkind_0976.jpg
Mein Sogenkind - leider ist das Foto nicht das allerbeste.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 21:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Jul, 2007 13:01
Leider kann ich dir auch nicht sagen woran das liegt,ich habe das an meiner Passi gesehen da wurden auch einige Knospen gelb.Ich hoffe nun auch das da jemand eine Antwort drauf hat.
Gruß Möhrchen
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3538
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Jul, 2007 20:21
Ich gehe mal davon aus, das der Hibiskus ausgepflanzt ist.
Gelbe Knospen sind normalerweise ein Zeichen für Wassermangel!
Wenn es ganz bestimmt nicht an Wassermangel liegt, kann die Pflanze auch an Staunässe leiden.
Dann aber sind die Wurzeln nicht mehr in Ordnung und die ganze Pflanze sieht dann etwas anders aus.

Es reicht aus, wenn er mal einen Tag "schlapp" ist, dann sind schon einige Knospen "hinüber".
Passiert es dann noch etwas öfter, sind dann irgendwann alle Knospen hin.

Dieses Schadbild findet man eigentlich eher bei "Kübel/Topfware", kann aber auch im Freiland passieren, wenn die Pflanze noch klein ist und noch nicht genügend Wurzeln ausgebildet hat.


Rettung:
regelmäßig gießen und nie austrocknen lassen, um die noch verbliebenen Knospen zu schützen (wenn es nicht schon zu spät ist)
evtl. etwas "Verdunstungsschutz" um den Wurzelbereich legen.
Rinde, Steine ...
Bei Rindenmulch aber dran denken ---> Mulch versauert den Boden

mfg baki
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 11:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Jul, 2007 11:12
Hallo baki,

baki hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, das der Hibiskus ausgepflanzt ist.
ja genau, hätte da wohl mal besser den botanischen Namen dazu geschrieben, ist ein Hibiscus syriacus und steht bei mir im Staudenbeet.

baki hat geschrieben:Gelbe Knospen sind normalerweise ein Zeichen für Wassermangel!
Wenn es ganz bestimmt nicht an Wassermangel liegt, kann die Pflanze auch an Staunässe leiden.
*hmm* also nach dem Mistwetter der letzten Wochen würde ich ja nun wirklich auf zweiteres tippen. Auch wenn Staunässe bei ausgepflanzten Pflanzen nicht so häufig vorkommt, aber ich habe hier sehr lehmigen Boden, ich denke da kann sich schon mal vorübergehend das Wasser etwas stauen.

baki hat geschrieben:Dann aber sind die Wurzeln nicht mehr in Ordnung und die ganze Pflanze sieht dann etwas anders aus.
oh schreck :shock: will mein gutes Stück nicht verlieren.

baki hat geschrieben:Es reicht aus, wenn er mal einen Tag "schlapp" ist, dann sind schon einige Knospen "hinüber".
Passiert es dann noch etwas öfter, sind dann irgendwann alle Knospen hin.
tja oder es war dann doch so, dass er an den wenigen regenfreien Tagen tatsächlich zuwenig Wasser abbekommen hat.

baki hat geschrieben:Rettung:
regelmäßig gießen und nie austrocknen lassen, um die noch verbliebenen Knospen zu schützen (wenn es nicht schon zu spät ist)
evtl. etwas "Verdunstungsschutz" um den Wurzelbereich legen.
Rinde, Steine ...
Bei Rindenmulch aber dran denken ---> Mulch versauert den Boden
OK, dann werd ich mal mehr giessen und vorallem werd' ich mal nach Rindenmulch schauen. Wegen Übersäuerung brauch ich mir wohl nicht so schnell Gedanken machen. Ich wohne ja auf der Schwäbischen Alb und hab' ja in aller Regel das andere Problem, nämlich zu alkalischen Boden.

Hab' schon mal vielen Dank für deine Infos
orlaya
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Jul, 2007 16:53
Oje! Da hast du das gleiche problem wie ich früher. ich liebe Gartenhibiscus aber bei der Sorte Ardens und bei Woodbridge war es auch immer so das mitten unter der Blütezeit die noch geschlossenen Knospen abfielen. Ich habe es dann letztes Jahr so gemacht: Wären des Knospenstadiums regelmäßig Flüssigdünger geben und die Spitzen der knospigen triebe abgeschnitten, so das sie nicht noch mehhr Knospen bilden sondern die ganze Kraft in die bereits vorhandenen stecken. beide hibiscus haben dann viel länger geblüht und nicht mehr so viele Knospen abgeworfen. Die anderen beiden, Red Heart und Blue Bird hatten dieses Problem nie aber ich unterstütze sie vorsorglich jetzt auch immer mit Flüssigdünger.
lg robert
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 11:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 03 Aug, 2007 0:44
Hallo zusammen,

will doch mal einen Zwischenbericht zu diesem Thema schreiben. Also irgendwie scheint es mal wieder so ein bissle von allem zu sein. Das schlechte Wetter hat sicherlich zu dem Knospenfall beigetragen. Ich habe aber dennoch zusätzlich gegossen und dabei auch immer Flüssigdünger zugesetzt. Mittlerweile hat der Knospenfall aufgehört und an den ersten Knospen zeigt sich so ein klein wenig farbiger Hauch, ich bin also optimistisch, dass ich doch noch dieses Jahr die ersten Blüten zu Gesicht bekommen.

Am ehesten geht die Problemursache wohl in die Richtung von Robert
Jondalar hat geschrieben:Ich habe es dann letztes Jahr so gemacht: Wären des Knospenstadiums regelmäßig Flüssigdünger geben und die Spitzen der knospigen triebe abgeschnitten, so das sie nicht noch mehhr Knospen bilden sondern die ganze Kraft in die bereits vorhandenen stecken.

Bei meinem Hochstämmchen sind nämlich die Triebe ganz schön lang geworden und haben praktisch in jeder Blattachsel auch eine Knospe sitzen (bzw. vor dem großen Knospenfall eine Knospe sitzen gehabt). Ich hatte mir schon mal kurz überlegt das Stämmchen etwas zu schneiden, damit es nicht zu sehr die Form verliert - hab' mich das dann aber nicht getraut, weil ich dabei ja auch Knospen abgeschnitten hätte. Tja, das waren dann wohl einfach zu viele Knospen für die Pflanze bzw. für das vorhandene Angebot an Wasser, Nährstoffen, Sonne, Temperatur ....

Wieder was dazu gelernt!

Lieben Gruß
orlaya

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orchidee - Knospen werden gelb von Steve84, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

9948

So 21 Okt, 2012 14:21

von Swen Neuester Beitrag

Topfrosewinzling-Knospen werden gelb und vertrocknen von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3398

Sa 14 Mai, 2011 16:44

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Blätter werden gelb und fallen ab! von Virginia_M, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

5797

Fr 28 Dez, 2007 11:51

von merrilyn Neuester Beitrag

Physalis Früchte werden die gelb und fallen ab von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

10968

Do 05 Jul, 2018 21:39

von Teichmummel Neuester Beitrag

Blättern bei Chilis werden gelb und fallen ab von Chilibaron, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

4603

Do 08 Okt, 2009 13:27

von Hesperis Neuester Beitrag

Herbsthimbeere werden Blätter gelb und fallen ab von jakra0007, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

3418

Di 21 Aug, 2012 5:08

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Dipladenia- Blätter werden gelb, fallen ab & schwarze Kr von knuddelkaninchenX, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

7022

Fr 28 Dez, 2007 12:03

von merrilyn Neuester Beitrag

Blätter von meinem Ficus werden gelb und fallen ab von Bredel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1772

So 29 Mär, 2009 20:21

von DK Botanica Neuester Beitrag

Tomatillo - Blüten fallen ab und nun werden die Blätter gelb von Gelber Daumen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3442

Fr 26 Jul, 2013 14:21

von Gelber Daumen Neuester Beitrag

Banane: Blätter werden gelb, braun und fallen ab von cetatii75, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

449

Mo 11 Feb, 2019 15:32

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Gartenhibiskus - Knospen werden gelb und fallen ab - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gartenhibiskus - Knospen werden gelb und fallen ab dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der fallen im Preisvergleich noch billiger anbietet.