Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5873
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (198)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Scrooge hat geschrieben:Dieses Wochenende ruft der NABU wieder zur Vogelzählung auf:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/ ... ref=header
Ich hab schon brav Meldung gemacht O:)
Allerdings habe ich kaum Meisen und kleinere Vögel gesehen... dafür aber immerhin eine Nachtigall gehört! \:D/ (und gehörte und zweifelsfrei erkannte darf man ja auch melden! :mrgreen: )

Loony Moon hat geschrieben:Eben beim Facebook habe ich einen Beitrag gelesen, in dem das Leid eine Vogelbabys dokumentiert wurde, welches dank der s.g. Sommerfütterung der Altvögel eben auch mit Sonnenblumenkernen und Co gefüttert wurde und elendig daran starb.

Bin im Augenblick da etwas verunsichert, da ja bisher die These dagegen steht, dass die Altvögel die Insekten für die Jungenaufzucht brauchen und selbst die Kerne futtern.
Ich habe meine Meisenknödel auch noch draußen hängen, allerdings haben sich schon länger keine Interessenten mehr blicken lassen.
Von dieser Diskussion, dass man im Sommer wegen der Jungenaufzucht nicht füttern soll, habe ich auch schon vielfach gehört. Die gab's aber auch schon, noch bevor die Naturschutzverbände zur Sommerfütterung aufgerufen haben.
Ich denke, problematisch wird es vor allem für noch junge, unerfahrene Vogeleltern, die in der Umgebung vielfach zu wenig Insekten finden, um ihre Jungen damit zu füttern und dann eben auch mal versuchen, den Erdnusskern zu verfüttern...
Aber das ist nur meinerseits Spekulation... man steckt ja in den Tieren nicht drin...

Ich weiß auch gar nicht, ob es spezielles Sommer-"Aufzucht"-Futter gibt, was u.U. einen höheren Insektenanteil hat (gibt inzwischen ja auch Fertigfuttermischungen, wo Mehlwürmer etc. mit eingemischt sind) und wo nicht so viel Körner drin sind... :-k
Bzw. ich weiß nicht, wie sinnvoll diese Form der Futtermischung wäre... abgesehen von den Kosten für teureres (Spezial-)Futter :wink:

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3017
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
Hmm, wir hatten noch den Futterkübel voll ... naja, er wurde eifrig angeflogen und es wurde gefuttert, was der Kübel hergab. Merkte ich an den Spelzen, welche natürlich sich an den unmöglichsten Stellen sammeln. Jetzt ist fast alles alle, ich kann also erneut den Besen schwingen.
Und was die Insekten angeht ... ich weiß nicht recht. Soviele habe ich noch nicht gesehen, bis auf die erste Mücke heute, die da meinte, dass ich Buffet sei. :roll: :lol:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Ui der ist wirklich gut getroffen.

Ich hab dem Nabu auch gemeldet.
Einige meiner Vögelchen haben sich aber nicht blicken lassen. keine Bachstelze, keine Gartenrotschwanz, keine Hausrotschwanz die waren seit dem Ausflus aus dem Nest nicht mehr zusehen. Darf man die dann zählen #-o

In den letzten Tagen hab ich mal wieder seit Ewigkeiten eine Amsel hier gesehen. Und ein Star saß gestern auf Nachbars großer Birke.

bei mir fressen die Vögel eigentlich fast nichts im Winter, aber jetzt nehmen sie gerne mal ne Nuss oder so... Muss unbedingt neu kaufen Futter ist alle.
Bei mir nisten( haben genistet) Kohlmeise, Feldspatzen, Hausrotschwanz und Bachstelze. Und in der NachbarsHecke hab ich es piespen hören aber keine Ahnung wer dort wohnt.

leider findet Nachbarskatze die Vogelhäuser auch sehr interessant. und die Elstern und Krähen auch. :(

Insekten doch doch, da gibts hier schon einiges. Mücken hab ich schon ab und an gesehen, Fliegen gibst eigentlich immer, Blattläuse. Buchsbaumzünsler :evil: , marienkäfer, diverse würmchen/(Raupen). Neulich hat son Spatz ein Riesenteil zerfleischt, irgendwas graues... Aber die Vögelchen halten die ganz gut in Schach.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Unsere Spatzen sind an Himmelfahrt ausgezogen. Wir haben dann das verbliebene Nest am totem Küken entfernt. Und uns gewundert, dass die Spatzen so komisch gucken. Als da Häuschen wieder hing, waren schon wieder Piepmätze am bauen. Geht das so schnell?

Zum Nest entfernen: Ich habe gegenteiliges gelesen. Die einen sagen altes Nest raus um Schädlingsdruck zu vermindern. Andere sagen Nest während der Saison drin lassen, es wird einfach oben drauf gebaut.

Die Blaumeisen sind noch am füttern. Lasse ich das Nest dann besser drin? Bei diesem Haus komme ich aber nur von unten ans Nest und ich kann nicht kontrollieren ob noch jemand drinnen liegt... :cry:

Ich hab jetzt auch neues Futter besorgt, und es herrscht wieder reger Verkehr.
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1115
Bilder: 0
Registriert: Fr 08 Mär, 2013 9:51
Wohnort: im sonnigen Baden
Renommee: 34
Blüten: 340
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3017
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 26
Blüten: 9993
Vielleicht braucht sie eben das Fettfutter für sich ...
Bei uns hat mein Mann die Futterbox mit Walnusskernen gefüllt, die dankbar angenommen werden. Also muss Bedarf da sein.
Was ich Donnerstag auch beobachten konnte, unser großer Teich scheint der Swimmingpool für alles Gefiederten sein. :lol:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Das sehe ich auch so. Die Eltern brauchen ja auch was zu fressen. Und da sagen die nicht nein zu Nüssen und Kernen.

Der Teich meiner Eltern wird auch täglich vor allem abends von diverse Vögeln besucht. Meine Vogeltränke interessiert die Vögelchen dagegen kaum. Da es sehr viele Teiche in der Umgebung gibt, wundert es mich aber auch nicht allzusehr.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Die kleine Grünfink saß vorhin fast vor meinen Füßen...

hab gerade gesehen der sitzt immer noch da... das kommt mir komisch vor... vorhin hat er aber gefressen... er sitzt halt nur auf dem Boden und haut nicht ab.

EDIT: Ich hab ihn gerade auf den Baum fliegen sehen, aber er ist auch gleich wieder runtergeflogen.
Bilder über Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder von Do 04 Jun, 2020 19:49 Uhr
IMG-20200604-WA0008.jpeg
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1115
Bilder: 0
Registriert: Fr 08 Mär, 2013 9:51
Wohnort: im sonnigen Baden
Renommee: 34
Blüten: 340
Ich habe einen Ringkorb für Meisenknödel, gefuttert wird da aber nur von Sperlingen.

Spatzen.jpg


Am Sonntag gegen 10 Uhr habe ich den Ring mit 8 Knödel bestückt, heute früh ist der Korb leer. Finden die Vögel sooooo wenig Nahrung in der Natur oder sind einfach nur zu faul und bequem???
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 243
Registriert: Mi 27 Mai, 2020 13:51
Geschlecht: männlich
Renommee: 17
Blüten: 170
Sie finden zu wenig Insekten :?

Ich füttere seit Sommer 2019 ununterbrochen durch.
Bei mir bevorzugen Blaumeisen und Rotkehlchen Erdnussbutter (spez. für Vögel) wobei die Rotkehlichen bei neuen vollen Gläsern, vielleicht mangels Platz auf der Ansitzstange, wie Kolibries in der Luft stehen.
Grünfinken und Fichtenmeisen mögen die an anderer Stelle hängenden Sonnenblumenkerne.
Seit ich Haferflocken in siedendem Öl eingeweicht und in 2 Futtersilos gefüllt habe, sind außer den Blaumeisen auch Kleiber zu Gast.
Seit April habe ich habe ich keine Buchfinken mehr gesehen, die sind vielleicht in den Wald abgewandert.
Außerdem betreibe ich zwei 50 cm durchmessende Untersetzer als Vogelbad und Tränke - Wasser wird alle 2 - 3 Tage erneuert :D
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Zu wenig Insekten? Ich finde so viele Insekten wie dieses jahr gabs lange nicht.
Bei mir ist die 2 Brut Feldspatzen durch. Ich bin mir nicht sicher, ob die noch eine angefangen haben. Ich denke eher nicht, ist ja schon Hochsommer. Wobei bei meinen Eltern offensichtlich noch welche brüten. Aber abgesehen von Bienen gibt es in der Nachbarschaft genug Insekten zu holen.

Ich hab meine Futterstation sogar abgenommen, weil nur noch die Sperlinge regelmäßig zu Gast waren, aber irgendwie alles nur runterschmeißen.
Während der Brut haben sich eher mal die die Eltern bedient. Hauptsächlich gesehen hab ich das bei den Meisen.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 243
Registriert: Mi 27 Mai, 2020 13:51
Geschlecht: männlich
Renommee: 17
Blüten: 170
Schokokis hat geschrieben:Zu wenig Insekten? Ich finde so viele Insekten wie dieses jahr gabs lange nicht.
Das ist dann wohl regional unterschiedlich.
Ich bin in Mittelhessen zu Hause. Bienen und Hummeln sind da, aber die anderen Insekten ausser Läuse nicht.
Bisher nur 4 Schmetterlinge gesehen, Bläulinge, sonst keiner.
Keine Mücken, keine Schnaken, musste sonst schon im April Fliegengaze vors Schlafzi- und Kü-Fenster montieren... bisher nicht notwendig.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 939
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Ja bestimmt. Mücken gibt's hier derzeit auch noch nicht, wenn ich es mir recht überlege schon seit 2-3 Jahren. Aber wir haben hier viele Fliegen. Ein paar Nachbar halten Tiere.

Schmetterlinge gibt hier generell auch wenige.. Aber viele Motten und die ganzen Kirschbäume der Nachbarn liefern scheinbar genug. Allerlei Käfer rennen auch noch rum...
Und massenweise Ameisen.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21681
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 50
Blüten: 64629
Ich kann gerne mal ein paar Tonnen Schnaken und Mücken nach Norden schicken. Ich habe tatsächlich auch den Eindruck, dass wir dieses Jahr wieder sehr viel mehr Insekten haben, als die Jahre vorher. Besonders auch viele Schmetterlinge.
Die Meisen sind gerade mit der zweiten Brut durch, meine Rotkehlchen gerade bei der dritten Brut und die Gartenrotschwänzchen bei der zweiten.
Also im Garten geht’s rund und ich füttere auch durch.
VorherigeNächste

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

NABU ruft zur Fütterung der Vögel auf! von gude, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 92 Antworten

1 ... 5, 6, 7

92

22617

Mo 01 Feb, 2010 14:41

von Gysmo Neuester Beitrag

Torf oder Kokohum - Meinungen von 25strunz, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

4151

Mi 06 Feb, 2008 1:44

von 25strunz Neuester Beitrag

Meinungen zu Phyllostachys pubescens moso von XXMC90, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

5045

Mo 02 Jun, 2008 5:53

von XXMC90 Neuester Beitrag

möcht pflanzen bestellen Bräuchte mal meinungen von Exotenliebhaber, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1807

Mo 02 Mär, 2009 21:00

von Mel Neuester Beitrag

eure meinungen zum palmenkauf ! (bitte schnell ;D ) von bana, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 1 Antworten

1

1224

So 08 Apr, 2012 9:55

von resa30 Neuester Beitrag

Bilder von Irene, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

4775

Mi 15 Feb, 2006 12:54

von Irene Neuester Beitrag

Bilder von BlaueLagune, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 3 Antworten

3

2920

Di 29 Mär, 2011 11:14

von snif Neuester Beitrag

Bilder des Monats von GREEN24-Club, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 6 Antworten

6

4708

Do 05 Okt, 2006 18:35

von GREEN24-Club Neuester Beitrag

Bilder von Winterschutz... von knupsel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 70 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

70

25181

Fr 29 Jan, 2010 20:19

von Jondalar Neuester Beitrag

Bilder von Rosen von Junie, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

19221

Do 18 Jan, 2007 11:46

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Fütterung von Wildvögeln / Meinungen, Tipps, Bilder dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tipps im Preisvergleich noch billiger anbietet.