Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 89  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 981
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 19:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Sep, 2009 16:39
Hallo,

meistens ziehen auch die Pflanzen im Zimmer rechtzeitig ein.
Allerdings kann es auch vorkommen, dass sie im Zimmer länger wachsen, als draußen.

Machen musst du nichts besonderes, einfach so weiterpflegen wie du es bisher gemacht hast.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:40
Wohnort: Niedersachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Sep, 2009 17:12
Hallo
Ich hätte da auch noch ne Frage.
Da mir ja ein zwei konjac verbrannt sind,frage ich mich ob ich diese nun aus der Erde holen soll/muss?
Der Stamm ist noch gut aber zumindest eine der konjac ist vom Blattwerk völlig hinüber(die zweite hat zumindest noch ein paar wenige grüne Blätter.
THX Siam
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMo 14 Sep, 2009 17:31
@ Stefan: Vielen Dank für die Antwort. Dann warte ich einfach mal ab.


Ich muß mich noch korrigieren: vor vier Wochen habe ich hier ein Photo von einem Amorphophallus albus eingestellt; da das Etikett kaum noch lesbar war, habe ich dann meine Töpfe hin- und hersortiert, und habe meinen Beitrag editiert, in der Überzeugung, es müßte Amorphophallus yunnanense sein.
Und heute habe ich festgestellt, daß es eigentlich wohl doch A. albus ist. ](*,)




Ich habe hier jetzt zwei Töpfe mit winzig kleinen A. yunnanense Knollen, die nicht getrieben haben; sowie einen Topf mit einer A. albus Knolle, bei der der erste und einzige Trieb von Schnecken und/oder Wetter dahingerafft wurde, noch bevor ein Blatt daraus werden konnte.
Die Töpfe standen jetzt den ganzen Sommer im Regen, und ich war davon ausgegangen, daß die Knollen verfault sind. Aber als ich eben die Töpfe freigeräumt habe, habe ich gesehen, daß die Knollen nach wie vor unversehrt in der Erde liegen. Sie haben keine Wurzeln, und hatten, wie gesagt, nie Blätter, aber sie haben zum Teil minimal an Größe zugelegt und andeutungsweise Ansätze für Brutknollen gebildet. :?: #-o Ich versteh' das alles nicht.

Jedenfalls kommen die jetzt wieder in den Keller, und ich schau mal, ob die für nächstes Jahr noch was taugen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMo 14 Sep, 2009 17:36
@ Siam:

Wenn das bei Amophophallus genau so läuft wie beim Eidechsenwurz (wovon ich ausgehe), dann erledigt die Pflanze das mit alten oder beschädigten Blättern von alleine. Die ganze Energie wird aus den Blättern raus zurück in die Knolle gezogen, und Blätter und Stengel schnurren zu einer dünnen trockenen Schnur zusammen.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:40
Wohnort: Niedersachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Sep, 2009 17:50
Hallo Scrooge
klingt eigentlich logisch,ich dachte nur wo die Blätter nun vollends verbrannt sind,das da eh nichts mehr an Photosynthese passiert und somit auch keine Nähstoffe o.ä. mehr erzeugt werden könnte.

Also lieber abwarten bis der Stengel von selbst "verdürrt"?

PS: wo hast du eigentlich die Knollen von A.albus geschweige den der yunnanense gefunden?

LG Siam
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMo 14 Sep, 2009 18:16
Die Knollen hatte ich hier bestellt:
http://www.rareplants.de/shop/prodtype. ... Position=1

Ich wollte dort ohnehin Samen bestellen, und zu dem Zeitpunkt im Frühjahr wurden die Rest-Knollen stark im Preis reduziert (sollten wohl raus, bevor sie austreiben, oder so) - da habe ich sie dann mitbestellt; allerdings nur relativ winzige, weil das das einzig bezahlbare war.
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 58
Registriert: So 23 Aug, 2009 11:40
Wohnort: Niedersachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 14 Sep, 2009 18:27
Danke für den Link ;)
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 01 Okt, 2009 16:29
Der hängt schon ganz schön durch :mrgreen: und bleibt auch draußen!

Wer einen Winter schafft, sollte auch 2 schaffen oder :-



Die anderen im Topf stehen einfach nur rum und sehen noch normal aus :-k
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28087
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 114
Blüten: 58588
BeitragDo 01 Okt, 2009 19:31
Meine ausgepflanzten Brutknollen vom konjac haben auch den letzten Winter überlebt. Ich konnte es kaum glauben, als ich sie vor ein paar Tagen zwischen den Blättern von verschiedenen Arisaeum Bilder und Fotos zu Arisaeum bei Google. -Arten gefunden habe. \:D/

Wenn sie -19,7°C überleben, dann können sie hier wohl jeden Winter überstehen...;)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 09 Okt, 2009 15:16
Ich habe gestern eine Knolle ausgegraben, die Amorphophallus albus sein müßte (kann das Etikett nicht mehr lesen :oops: ).

Photos kann ich im Moment auch keine machen. Aber das Ganze sieht bei mir jetzt so aus, wie auf diesem Photo:

http://www.aroid.org/genera/amorphophal ... sTuber.jpg

...nur, daß bei mir nur zwei solcher Ausläufer da sind. Sie sind relativ kräftig, so wie die größeren Ausläufer auf dem Photo.

Ich wollte die Knolle jetzt trocken, kühl und dunkel überwintern (weiß nicht, ob das richtig ist), und würd eher dazu neigen, die Ausläufer dranzulassen, und das Ganze im Frühjahr am Stück wieder einzupflanzen.

Oder denkt Ihr, ich soll die Ausläufer schon "abbrechen"?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7870
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 09 Okt, 2009 15:34
Hab letzhin die Knolle vom Typhonium venosum ausgegraben.
An der Mutter-Knolle waren sage und schreibe 7 Kinderknollen!!! :mrgreen:

Hab zwei davon an die Edith geschickt, die freut sich jetzt über die Stinker!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 438
Bilder: 8
Registriert: Do 17 Mai, 2007 16:42
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Okt, 2009 23:10
hallo greenies,
habe heute mitten in der nacht meine typhonium und dranculusknolle ausgebuddel...war letzte nacht schon sehr klat...in derzeitung stand -1°C...konnte die nacht kaum schlafen,weil ich noch andere pflanzen draußen hatte! jetzt gehts mitr besser....und meine Typhoniumknollen sind so riesig geworden*freu* die sind handgroß die knollen...muss ich jetzt die erde abputzen und auf zeitungpapier legen???habe angst, dat die mir zerfaulen....oder schrumpfen....

meine a.konjac habe ich noch draußen....die müßten auch rein,aber das laub is noch grün...was soll ich machen??? die sin nicht so tief in der erde...habe angst sind meine einzigsten und ich galube die knollen sind schön groß geworden,dat ich bestimmt nächstes jahr mit ner blüte rechnen kann...würdet ihr sie trotzgrüner blätter rausholen....muss ich ie ann erstmal einpflanzen oder soll ich die dann einfach trpckene lassen und dann wird das blatt gelb und vergammelt und dan kann ich es abmachen...

lg derben
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragDo 15 Okt, 2009 8:16
Meine Amorphophallus sind noch total grün und RIESIG!!!
Auf dem Balkon hatte es letzte Nacht +2°C.
So langsam müssten die doch mal merken, dass der Winter kommt??
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 981
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 19:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Okt, 2009 13:16
Hallo,

manche Pflanzen merken es auch nicht....
Bei mir sind kürzlich alle A. konjak erfroren (also nur die Blätter)
Ich habe sie heute alle ausgegraben und reigeholt.
Sie sind überwiegend gut bis sehr gut gewachsen.
Meine beiden größten Knolle müssten jetzt so an die 5kg wiegen (die Küchenwaage zeigt zumindest nichts mehr an und die geht bis etwa 5kg). Damit sind sie aber noch nicht ausgewachsen.
Es ist immer wieder toll zu sehen wie diese Pflanzen wachsen.

Einige andere Arten ziehen jetzt auch langsam ein. Ebenfalls die zwei Arisaema Pflanzen die ich habe.

Zu euren Freilanderfahrungen:

Ich habe es auch schon mal vor zwei Jahren probiert. Die Knolle hat zwar den Winter überlebt doch im Frühling ist sie dann wohl verfault.
Und es gibt bei mir im Garten leider keinen Platz wo es im Winter trocken genug ist.
Also ich hole sie seitdem immer rein. Aber wenn es bei euch klappt ist das ja echt gut. Passt auf, dass sie nicht den Garten zuwuchern.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere von Mara23, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 136 Antworten

1 ... 8, 9, 10

136

13966

Mi 10 Okt, 2018 21:35

von Kaa Neuester Beitrag

FAQ Amorphophallus, Typhonium & Co. von Scrooge, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

13229

Fr 12 Mär, 2010 23:32

von Scrooge Neuester Beitrag

Dracunculus oder Amorphophallus? von daylily, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

551

Sa 06 Aug, 2016 22:21

von daylily Neuester Beitrag

Ist das Amorphophallus? ->Drachenwurz(Dracunculus vulgari von Mara23, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3977

Mo 11 Jun, 2007 14:30

von Mo Neuester Beitrag

Arum? Arum maculatum von garten_fee_1958, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

3534

Do 17 Mai, 2012 21:51

von garten_fee_1958 Neuester Beitrag

Unterschied Amorphophallus konjac & Amorphophallus bubli von Siam, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

3824

Di 13 Jul, 2010 13:44

von Mr. Titanum Neuester Beitrag

Was bin ich? Arum italicum von einser, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3361

Fr 30 Okt, 2009 21:17

von Lapismuc Neuester Beitrag

Arum? aus Italien von Trocknerflusen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2713

Fr 13 Nov, 2009 15:13

von Roadrunner Neuester Beitrag

Was ist das? Arum maculatum von burgerking, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

623

Mi 04 Mai, 2016 17:26

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Typhonium venosum von Amorphophallus, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 23 Antworten

1, 2

23

4927

Mo 21 Apr, 2008 19:31

von Stefan_09_08_1991 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weitere im Preisvergleich noch billiger anbietet.