Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 70  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 981
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 19:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 16:35
Hallo,

Amorphophallus konjak ist tatsächlich recht winterhart.
Schön, dass deiner überlebt hat.

Meine Knolle, welche ich draußen gelassen habe, hat nicht überlebt.

Aber da es bei dir geklappt hat, werde ich es demnächst noch einmal probieren. (bei dir überlebt auch irgendwie alles draußen ;) - ich werde demnächst wieder einen Granatapfel rauspflanzen, obwohl mein letzter erfroren ist)

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 16:39
Danke für das Kompliment :mrgreen: war aber eigentlich eher Zufall, dass der überlebt hat 8-[

Ich dachte die wären eh futsch :-

Der Boden da ist trocken (da sind nur ca 30 cm Mutterboden) und darunter ist verdichteter Schotter. Himmelsrichtung ist Südwest. Und der steht quasi auf 1,50m Höhe. Vielleicht ist es da oben wärmer als unten :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 395
Registriert: So 12 Jul, 2009 22:42
Wohnort: Hessisch Sibirien ;-)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 16:44
Toll, Mel, dass er überlebt hat. Sieht supi aus.

Wahrscheinlich hatte er es über den Winter trocken genug um zu überleben und ist dadurch nicht erfroren. =D> =D>
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 981
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 19:45
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 17:24
Hallo,

wie Charisma schon schrieb, benötigt Amorphophallus konjak trockenen Boden um den Winter zu überleben.
Frost scheint den Knollen nichts auszumachen, jedoch besteht bei großer Feuchte die Gefahr, dass die Knolle verfault.

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 17:39
Na ja...trocken war der Herbst/Winter nicht gerade, aber während der großen Kältephase war es def. trocken :-k
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 395
Registriert: So 12 Jul, 2009 22:42
Wohnort: Hessisch Sibirien ;-)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 18:09
Nuja, das Kiesbett lieferte ihm wohl eine gute Drainage, so dass sich das Wasser nicht stauen konnte. :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6335
Bilder: 168
Registriert: Di 01 Jul, 2008 10:15
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 18:31
Mel, das sind doch gute Neuigkeiten.
Ich hab da mal eine Frage zu meiner Eidechsenwurz. Die hatte nach der Blüte 2 unterschiedlich große Blätter ausgebildet. Nun ist das größere welk geworden und ich hab es entfernt. Das andere scheint nachzuziehen. Kann es sein, dass ich die Knollen allmählich schon aus der Erde nehmen und trocken lagern muß ? Irgendwie ist mir das zu zeitig, aber ich hab ja damit noch keine Erfahrung sammeln dürfen. Der A. konjac hat gerade sein Blatt voll ausgebildet, hatte aber auch noch nicht geblüht. Der steht auch im Beet, die Eidechsenwurz im Topf.

LG Jura
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 15 Aug, 2009 19:41
Mir ist das letztes Jahr mit einem Eidechsenwurz auch ähnlich früh passiert. Der war mit dem Standort nicht mehr glücklich - zu wenig Licht und zu wenig Wasser.

Die Knolle hat trotzdem an Umfang zugelegt, nur nicht so stark wie die andere, die ihre Blätter länger behalten hat.


Entfernen braucht man die Blätter nicht - die Knolle saugt die komplett aus, und die Stiele schnurren dann zu einem trockenen Faden zusammen.



Ich wußte letztes Jahr auch nicht, ob ich die Knolle schon aus dem Boden nehmen sollte, oder bis zum Herbst warten. Aus heutiger Sicht würde ich sagen: nimm sie aus dem Boden, sobald die Blätter und Wurzeln komplett eingezogen sind. Du kannst auch noch etwas Zeit draufschlagen, um zu sehen, ob die Knolle auch wirklich auf "Ruhe" umgeschaltet hat, aber ich denke, sie aus dem Boden zu nehmen ist auf jeden Fall besser, als sie dem Herbstregen auszusetzen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6335
Bilder: 168
Registriert: Di 01 Jul, 2008 10:15
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Aug, 2009 19:47
Dank dir. :D Dann werd ich sie erst mal lassen, wo sie ist.

LG Jura
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 15 Aug, 2009 21:25
Hab' gerade nochmal zurückgeblättert - meine Eidechsenwurz hatte sich letztes Jahr schon Ende Juli verabschiedet.
Dafür habe ich dieses Jahr das umgekehrte Problem: bei einer von den Brutknollen hat sich der Trieb bis jetzt noch nicht in ein Blatt verwandelt. #-o
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6335
Bilder: 168
Registriert: Di 01 Jul, 2008 10:15
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Aug, 2009 8:30
Die scheinen schon sehr eigen zu sein und stellen einen immer vor neue Herausforderungen. #-o

LG Jura
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 18 Aug, 2009 22:25
Jetzt langweile ich Euch mal mit ein paar Photos; ich hab da nämlich ein paar Fragen.

Erstmal meine mickrige Arisaema fargesii; etwas, was ich unter dem Namen Amorphophallus yunnanensis gekauft habe, und zwei kleine konjacs.



edit: hab' einen Namen verwechselt #-o - ist jetzt korrigiert.
Bilder über Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere von Di 18 Aug, 2009 22:25 Uhr
Pflanzen 2009-08-18 010 - Arisaema fargesii.jpg
Pflanzen 2009-08-18 015 - A. albus.jpg
Sorry, ich denke das muß Amorphophallus yunnanense sein, und nicht A. albus.
Pflanzen 2009-08-18 017 - A. konjac.jpg
Pflanzen 2009-08-18 018 - A. konjac.jpg
Zuletzt geändert von Scrooge am Do 20 Aug, 2009 19:29, insgesamt 1-mal geändert.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 18 Aug, 2009 22:32
Das hier habe ich als Amorphophallus kachinensis gekauft.
Weil das Wetter im Frühjahr ein bißchen komisch war, hatte ich den Topf mit der Knolle zunächst dringelassen; und weil das Wetter dann immer schlechter wurde, habe ich die Pflanze auch nach dem Austrieb dringelassen. Jetzt ist das Wetter gut, aber nachdem es der Pflanze drinnen so gut gefällt, werde ich sie wohl nicht mehr rausstellen.
Bilder über Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere von Di 18 Aug, 2009 22:32 Uhr
Pflanzen 2009-08-18 022.jpg
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6430
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDi 18 Aug, 2009 22:47
Hier mal zwei Eidechsenwurze - aus Brutknollen vom letzten Jahr.
Bei der vorderen kommen eine ganze Reihe vom kleinen Blättchen und Trieben aus der Erde, die unmöglich alle aus der einen Knolle stammen können. Ich nehme an, daß sie Brutknollen gebildet haben, die ihrerseits bereits austreiben; aber normal wäre das doch nicht, oder? Hat das unmögliche Wetter dieses Jahr die Pflanzen verwirrt?
Ich mache mir Sorgen, daß diese neuen Mini-Pflänzchen jetzt mehr Energie in die Ausbildung eines Blattes stecken, als sie bis zum Herbst wieder reinholen können.....
Bilder über Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere von Di 18 Aug, 2009 22:47 Uhr
Pflanzen 2009-08-18 019.jpg
Pflanzen 2009-08-18 016.jpg
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7870
Registriert: Sa 13 Sep, 2008 14:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 19 Aug, 2009 7:22
Ich hätte da mal eine bescheidene Frage! :- O:)

Bis wann sollte denn der Typhonium venosum gegossen werden.
Die Blätter sind noch knalle grün! 8-[
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere von Mara23, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 136 Antworten

1 ... 8, 9, 10

136

13966

Mi 10 Okt, 2018 21:35

von Kaa Neuester Beitrag

FAQ Amorphophallus, Typhonium & Co. von Scrooge, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

13229

Fr 12 Mär, 2010 23:32

von Scrooge Neuester Beitrag

Dracunculus oder Amorphophallus? von daylily, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

551

Sa 06 Aug, 2016 22:21

von daylily Neuester Beitrag

Ist das Amorphophallus? ->Drachenwurz(Dracunculus vulgari von Mara23, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3977

Mo 11 Jun, 2007 14:30

von Mo Neuester Beitrag

Arum? Arum maculatum von garten_fee_1958, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

3534

Do 17 Mai, 2012 21:51

von garten_fee_1958 Neuester Beitrag

Unterschied Amorphophallus konjac & Amorphophallus bubli von Siam, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

3824

Di 13 Jul, 2010 13:44

von Mr. Titanum Neuester Beitrag

Was bin ich? Arum italicum von einser, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3361

Fr 30 Okt, 2009 21:17

von Lapismuc Neuester Beitrag

Arum? aus Italien von Trocknerflusen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2713

Fr 13 Nov, 2009 15:13

von Roadrunner Neuester Beitrag

Was ist das? Arum maculatum von burgerking, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

623

Mi 04 Mai, 2016 17:26

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Typhonium venosum von Amorphophallus, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 23 Antworten

1, 2

23

4927

Mo 21 Apr, 2008 19:31

von Stefan_09_08_1991 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Amorphophallus - Typhonium - Dracunculus - Arum - Weitere dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weitere im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron