Frosttoleranz Zimmertanne Zwergdattelpalme Bischofsmütze - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Frosttoleranz Zimmertanne Zwergdattelpalme Bischofsmütze

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 100
Registriert: Mo 10 Sep, 2018 18:33
Wohnort: Raum Heidelberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Wobei viele hier auch übertreiben. Wenn man wie in meiner Wohngegend seit Jahren keinen/kaum Frost hat, dann sind Auspflanzungen von bedingt frostharten Pflanzen gar nicht mehr so ein großes Risiko. Ich sehe schon in meiner Nachbarschaft, dass manchmal völlig übertrieben wird. Eine Hanfpalme ist z.B. problemlos von -10 bis - 15° frosthart und man packt diese trotzdem bei uns ein, obwohl wir hier im Raum Heidelberg nicht mal mehr Temperaturen unter 0° haben im Winter und diese Palmen auch schon recht groß sind. Diese verpackten sehen dann aber nicht so gut aus und haben viele gelbe Blätter., weil das Klima eben so mild ist und der Stoffwechsel nicht runtergefahren wurde.
Auf der anderen Seite sieht meine ausgepflanzte, noch recht kleine Hanfpalme ohne jeglichen Schutz blendend aus, sattes Grün und sie wächst weiter, wenn auch nur langsam.

Man sollte auf jeden Fall schauen, in welcher Klimazone man lebt, bei uns im Weinanbaugebiet lassen sich durchaus etwas mehr Exoten auspflanzen als in anderen Gebieten.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28399
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 130
Blüten: 58748
Einmal Schnee auf den Blätter und die frostharte Hanfpalme ist im Frühjahr, wenn es warm wird, nur noch ein trauriger Haufen brauner Blätter. Auch wenn sie es überlebt, ich habe lieber im Sommer schöne Palmen und verpacke sie deshalb immer, auch im milden Rheinland. Was soll ich mit einer lebenden, aber hässlichen Palme? Abgesehen davon, das sie es nicht mehr überlebt, wenn das mal mehrere Winter hintereinander passiert. Aber das muss jeder selbst wissen, aber ich verstehe deine Nachbarn gut.

Ich würde mich auch nicht auf den Klimawandel verlassen, ein einziger echt kalter Winter ohne Schutz kann eine 20 Jahre eingewachsene Palme dahinraffen. Und davor sind wir keinesfalls sicher. Auch früher hatten wir jahrelang milde Phasen, bis dann mal ein Winter richtig kalt wurde.

Aber davon abgesehen, geht es hier in diesem Thread um Pflanzen, die keinerlei oder nur wenig Frosttoleranz haben.
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Mi 18 Sep, 2019 0:26
Renommee: -1
Blüten: -20
Ja leider kann es immer wieder zu starker Kälte kommen und damit muss man einfach rechnen wenn man mit Exoten experimentiert. Vor 2 Jahren waren es - 24 Grad. Oder es kommt zu wochenlangen dauerfrost. Das macht keine Palme mit. Leider. Aber bestimmte Eukalypten Arten, Agaven mit Schutz oder opuntien überleben solche extremen winter durchaus problemlos. Wenn man also paar Exoten haben möchte und die nicht nach paar Jahren wegen ein starken Winter sterben. Dann sind das recht gute Arten für Mittel Europa. Sogar fürs Mittelgebirge
Vorherige

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was für ein Kürbis ist das? Bischofsmütze von Marie-Christin, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

8911

Di 09 Mär, 2010 13:59

von tartan Neuester Beitrag

Astrophytum myriostigma ssp - Bischofsmütze von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

4003

Sa 23 Jan, 2010 0:09

von Rose23611 Neuester Beitrag

Astrophytum ( Bischofsmütze ) Pflege ? von CREED, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1141

Di 05 Feb, 2013 21:07

von CREED Neuester Beitrag

Zimmertanne von Mudi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

2214

Mi 12 Aug, 2009 14:57

von Mudi Neuester Beitrag

Zimmertanne / Araucaria von Ralph, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

7619

Mi 22 Jun, 2005 9:35

von Ralph Neuester Beitrag

Pflege Zimmertanne von Indigooblau, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

23773

Fr 11 Mai, 2007 9:57

von Horst Neuester Beitrag

Nadelbäume - Zimmertanne von Hardy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

10392

Mi 09 Mai, 2007 19:44

von Hardy Neuester Beitrag

Kranke Zimmertanne von Orlataler, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

13384

Di 28 Aug, 2007 20:26

von Ausgefallen_gut Neuester Beitrag

Zimmertanne? Zierspargel von ahab01, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

2769

So 03 Feb, 2008 19:18

von Yaksini Neuester Beitrag

Zimmertanne, vertrocknet von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

4358

Mi 22 Apr, 2009 15:12

von Carokafe Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Frosttoleranz Zimmertanne Zwergdattelpalme Bischofsmütze - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Frosttoleranz Zimmertanne Zwergdattelpalme Bischofsmütze dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bischofsmuetze im Preisvergleich noch billiger anbietet.