Frauenschuh! Sehr großes Problem, bitte um schnelle Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Frauenschuh! Sehr großes Problem, bitte um schnelle Hilfe

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 16 Jan, 2010 22:31
Renommee: 0
Blüten: 0
hallo,

also ich bekam zu weihnachten einen frauenschuh geschenkt, ich habe mich darüber sehr gefreut doch schon am 1.1. musste sich rausstellen, dass meine freude nur begrenzt sein würde.

zuerst fand ich wollläuse, naja eigentlich nur 2, habe zuerst alle blätter mit geschirrspülmittel gereinigt und am nächsten tag kaufte ich ein mittel gegen diese tierchen.
ich dachte das problem wäre gelöst, zur sicherheit topfte ich die pflanze noch um und fand dann noch dazu schnecken, die entfernte ich auch.
mein neuestes problem, mir kamen die blätter schon immer komisch vor, also so braune flecken und ich vermute es sind bakterien.

also was soll ich tun?

ps.: es klingt so, als hätte ich einen braunen daumen oder so, aber ich muss dazu sagen, dass ich die pflanze schon so bekommen habe :(
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Jan, 2010 22:46
Hallo,

da wäre als erstes Mal ein Foto von der Pflanze hilfreich :wink:

Gegen Wolläuse hilft Spülmittel überhaupt nicht, aber nachdem du schon ein Mittel besorgt hast, solltest du das Problem in Griff bekommen. Denk nur bitte daran, daß die Viecher Eier legen, wenn also die erwachsenen Tierchen erfolgreich bekämpft sind, kann es dir trotzdem passieren, daß nach ein paar Tagen wieder welche da sitzen, weil die eben geschlüpft sind!

Und dann wäre auch noch wichtig, zu erfahren, wie du deine Orchi pflegst :wink: : Wie gießt du? Wo steht sie? Bekommt sie Zugluft ab? etc. pp.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Jan, 2010 22:59
Das ist so nicht richtig... man kann auch Spülmittel einsetzen :wink:

Einen Liter Wasser mit 2 EL Olivenöl und einem Spritzer Spüli vermischen und den Viechern damit auf den Leib rücken ... :wink: und es hilft :wink:

Alternativ kannst du auch einen mit Spiritus getränkten Wattestab nehmen...wenn du ein Schädlingsmittel nehmen möchtest würde ich dir Promanal von Neudorff empfehlen... :wink:

Ein Foto deiner Orchidee wäre allerdings wirklich sehr hilfreich :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 16 Jan, 2010 22:31
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Jan, 2010 23:10
danke, für deine schnelle antwort.
naja, ich besprühe meinen frauenschuh 2mal am tag, gieße sie nur mit regenwasser. sie steht auf meiner fensterbank, indem zimmer sind 20 °C und die luftfeuchtigkeit beträgt immer sowas an die 50-60%. der standort ist halbschattig und ich gieße sie einmal in der woche.

so sieht die pflege aus ;)

also es wächst eine neue blühte nach und blätter kommen auch immer mehr, das sollte doch ein gutes zeichen sein oder?
Bilder über Frauenschuh! Sehr großes Problem, bitte um schnelle Hilfe von Sa 16 Jan, 2010 23:10 Uhr
hmm.jpg
rechts ist so ein brauner fleck
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6674
Bilder: 12
Registriert: Mi 11 Mär, 2009 23:02
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Jan, 2010 23:16
Ich bin kein Orchiprofi, aber die sieht doch insgesamt wirklich gut aus =D> =D> =D>
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragSa 16 Jan, 2010 23:33
Moin,

so sieht die Pflanze noch recht gut aus aber achte weiterhin auf die Schmierläuse.
Paphi-Pflege in Kurzform:
gleichmäßig feucht halten mit etwas weniger Wasser von Januar bis April; im Herbst ein Örtchen finden, wo es eine stärkere Nachtabkühlung gibt, das fördert die Blüte; stets höhere Luftfeuchte (60 - 80%) ohne direktes Sprühen (gibt braune Flecken oder das Herz fault aus, alles klar was bei Dir los ist? :wink: ); kein direktes Sonnenlicht aber nicht vollschattig; luftiger Standort; Substrat durchlässig und
luftig, aber etwas feiner als für die Epiphyten, wenn Du als Drainageschicht Marmorkiesel nimmst, bekommen sie auch ihr geliebtes Calcium in ausreichender Menge.

Das wars, ganz einfach :wink:
Stefan
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 16 Jan, 2010 22:31
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Jan, 2010 0:01
gut, dann werde ich das sprühen mal lassen ;)

vielen dank vorerst mal für die netten ratschläge

:)
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43148
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragSo 17 Jan, 2010 10:56
hallo

um die luftfeuchte zu erhöhen (ohne zu besprühen) kannst du in den untersetzer steine legen, den topf da drauf stellen, im untersetzer wasser stehen lassen :wink: gibt dann durch verdunstung luftfeuchte von unten
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 26
Registriert: Sa 16 Jan, 2010 22:31
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Jan, 2010 19:47
vielen dank, für eure netten antworten.
aber ein paar fragen hätte ich noch:

soll ich diese blätter mit so einem braunen fleck abschneiden?
wann kann ich meine pflanze wieder zu den anderen dazustellen? ich habe bis jetzt keine wollläuse mehr gefunden, nicht mal so ein weißes zeug...


lg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragDi 19 Jan, 2010 0:02
Moin,

lass die fleckigen Blätter ruhig dran, denn sie haben ja noch eine Menge grün, das immer noch assimiliert. Erst wenn sie vollständig eintrocknen, würde ich sie entfernen, auch wenn es vielleicht nicht so ästhetisch ist, der Pflanze nützen noch.
Die Quarantäne würde ich noch 3 Wochen durchhalten und in dieser Zeit die Pflanze noch regelmäßig kontrollieren.

Tschüß
Stefan
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1501
Registriert: So 13 Apr, 2008 10:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 19 Jan, 2010 23:04
Plantsman hat geschrieben: ...wenn Du als Drainageschicht Marmorkiesel nimmst, bekommen sie auch ihr geliebtes Calcium in ausreichender Menge.


Dazu hätte ich eine (vielleicht ziemlich dumme) Frage.

Wenn der Frauenschuh Calcium so sehr liebt, wäre es dann nicht besser, statt mit Regenwasser mit kalkhaltigem Wasser zu gießen?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragDi 19 Jan, 2010 23:28
Moin,

das ist so etwas problematisch, denn viele Paphiopedilum wachsen in mit Rohhumus gefüllten Löchern von Kalkfelsen, d.h. das Substrat in dem sie wurzeln ist sauer (pH so ca. 5 - 6), der anstehende Fels ist aber alkalisch und nur in einem kleinen Bereich kurz über dem Felsen ist auch das Substrat im leicht alkalischen Bereich. Es werden durch die Huminsäuren stetig Ca-Ionen in geringer Menge aus dem Felsen gelöst, die dann von der Pflanze aufgenommen werden. Überschüssige Ionen werden vom Regen regelmäßig ausgewaschen. Wenn man mit kalkhaltigem Wasser gießt, liegt der Kalk wohl eher in der schlecht wasserlöslichen Form des CaCO3, also Calciumcarbonat, oder als Gips, also CaSO4, vor und kann von den Pflanzen nur schwer aufgenommen werden. Es bleibt im Substrat und sammelt sich an, erhöht den pH-Wert und/oder den Salzgehalt (beide Kalke sind Salze) zu stark und dadurch zersetzt sich das notwendigerweise luftige Substrat zu schnell und die Wurzeln sterben ab. Durch den Marmorkies hat man ähnliche Verhältnisse wie am Standort. Wichtig ist aber, das man gelegentlich das Substrat mit salzarmem, sprich Regenwasser, auswäscht, um überschüssige Salze loszuwerden.
Einige Paphiopedilum-Sammler setzen zwar kalkhaltiges Wasser an, aber in einer sehr geringen Konzentration und spülen dann auch regelmäßig wieder durch.
Als Alternative wäre es noch möglich, alle 4 Wochen den Topf dünn mit Gartenkalk zu bestäuben oder 3 Kalkperlen draufzulegen und diese nach und nach einzuwaschen. Aber auch hier regelmäßig nachspülen.

Tschüß
Stefan

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe. Ich habe ein grosses Problem! - Acer Dissectum von Duclo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

7872

Sa 12 Mai, 2012 18:07

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Bitte um schnelle Hilfe.. von primel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

2376

Di 05 Jul, 2011 14:02

von daylily Neuester Beitrag

Goldfruchtpalme ... ein mir großes Rätsel. Bitte um Hilfe! von jenny18, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

837

Mi 31 Jan, 2018 16:54

von Rose23611 Neuester Beitrag

zuviel wasser - schnelle hilfe bitte! von Pandoria, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1013

Mo 09 Sep, 2013 14:37

von Pandoria Neuester Beitrag

Giftig oder nicht? Bitte um schnelle Hilfe. von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 16 Antworten

1, 2

16

12034

Fr 03 Aug, 2007 12:39

von Sporti Neuester Beitrag

<3 Bitte um schnelle Hilfe! Die geliebte Monstera geht ein von Monstera92, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

879

So 24 Mär, 2019 15:17

von Monstera92 Neuester Beitrag

1 - 2 mm große, sehr schnelle Tiere - Springschwänze von Millaschusula, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

273

Sa 12 Jan, 2019 10:51

von Silberfisch Neuester Beitrag

Ich bitte um Hilfe zu einem Problem mit meiner Bougainvillea von aaron26, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1472

So 25 Mai, 2008 7:07

von nazareno Neuester Beitrag

Ein großes Schattenwurf Problem von Odenwald Flo, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

2683

Sa 27 Aug, 2016 16:21

von MaxM Neuester Beitrag

Größes Problem mit Ledebouria socialis von blumenbieneX, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1821

Sa 01 Okt, 2011 21:55

von Bella variegatum Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Frauenschuh! Sehr großes Problem, bitte um schnelle Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Frauenschuh! Sehr großes Problem, bitte um schnelle Hilfe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schnelle im Preisvergleich noch billiger anbietet.