Anmelden
Switch to full style
Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...

Worum geht es hier:

Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Antwort erstellen

Frage zu Bananen Kindl ????

Do 26 Feb, 2009 14:58



Hallo Greenies,
meine Bananenstaude hat seit November / Dezember letzten Jahres ein Kindl bekommen,das Baby ist nun schon so um die 15 - 20 cm groß.Nun wollte ich von euch wissen,wie ich das Baby von der Mutterplanze trennen kann / soll :?: Und kann ich sie jetzt schon trennen,oder soll ich noch ein paar Wochen warten :?: Danke schon mal für eure Antworten.

LG Ron

Bilder
Musa Kindl 26.02.2009.JPG
Musa Kindl

Do 26 Feb, 2009 15:47

Warum willst du das denn abtrennen?

1. ist das noch etwas klein-die sollten möglichst viele einzelne Wurzeln haben

2. Warte mal noch etwas, bis zum Frühling, dann wachsen die besser an

und 3. finde ich persönlich einen "Bananenwald" schön :mrgreen:

Die Mutterpflanze wird immer wieder Kindel produzieren :wink:


Ich habe mal welche getrennt! Klick mal hier rein:

http://green-24.de/forum/weblog_entry.php?e=2334

Da wurde es wirklich eng im Topf :wink:
Zuletzt geändert von Mel am Do 26 Feb, 2009 15:58, insgesamt 2-mal geändert.

Do 26 Feb, 2009 15:52

Ich würde sie auch nicht trennen. Da ist doch noch massig Platz im Topf. :wink:
Wenn Du das Kindel unbedingt separat haben willst, dann trenne sie - wie Mel schon sagte - erst im Frühjahr, sonst mickern die meiner Erfahrung nach mehr vor sich hin.
Ich nehme immer den gesamten Ballen aus der Erde. Mit einem scharfem Messer vorsichtig so abtrennen, dass das Kindel genug Wurzel abbekommt. Am Ende bestäube ich die Schnittstellen bei beiden mit Holzkohleasche und stelle sie offen in den Topf, damit die Stellen antrocknen. Erst nach ein paar Stunden topfe ich die wieder ein, gießen brauchst Du erst wieder, wenn sie ein deutliches Wachstum zeigen - vorher nicht. :D Aber mittlerweile lasse ich sie auch eher in einem Topf. :wink:

Do 26 Feb, 2009 15:54

na dann werde ich meine auch drinn lassen.
Habe aber mal gelesen,das wenn die Kindel bekommen,und sie dann nicht trennen,dann soll die Mutterpflanze wohl nicht blühen können,ist da was drann :?:

LG Ron

Do 26 Feb, 2009 15:56

Das glaube ich nicht, weil im natürlichen Lebensraum der Musas ja auch keiner die Kindel von der Mutterpflanzen trennt. :wink:

Do 26 Feb, 2009 15:58

Glaube ich nicht. Wenn man teilweise Fotos von einigen ausgepflanzten Bananen sieht, die blühen, da stehen fast immer mehrere nebeneinander. So können sie sich leichter vermehren.

Kommt aber auch etwas auf die Haltung an. Das sind Starkzehrer und wenn die in einem zu engen Topf sitzen, mit zu wenig "Nahrung" sprich Dünger, dann könnte es vielleicht auch Probleme geben :-k :-k :-k

Ich bin mir aber nicht sicher, on deine eine Accuminta ist. Zeig doch mal ein Foto bitte. Bei einige Bananensorten trennt man die Kindl erst, wenn die an 1 Meter groß sind :wink:

@Canica :lol: :lol: :lol:

Do 26 Feb, 2009 16:06

Mel hat geschrieben:Warum willst du das denn abtrennen?

und 3. finde ich persönlich einen "Bananenwald" schön :mrgreen:

Die Mutterpflanze wird immer wieder Kindel produzieren :wink:


Ich habe mal welche getrennt! Klick mal hier rein:

http://green-24.de/forum/weblog_entry.php?e=2334

Da wurde es wirklich eng im Topf :wink:


ich finds auch viel schöner wenn die viele kindel hat

deine banane sah/sieht klasse aus mel

Do 26 Feb, 2009 16:33

Mel hat geschrieben:Glaube ich nicht. Wenn man teilweise Fotos von einigen ausgepflanzten Bananen sieht, die blühen, da stehen fast immer mehrere nebeneinander. So können sie sich leichter vermehren.

Kommt aber auch etwas auf die Haltung an. Das sind Starkzehrer und wenn die in einem zu engen Topf sitzen, mit zu wenig "Nahrung" sprich Dünger, dann könnte es vielleicht auch Probleme geben :-k :-k :-k

Ich bin mir aber nicht sicher, on deine eine Accuminta ist. Zeig doch mal ein Foto bitte. Bei einige Bananensorten trennt man die Kindl erst, wenn die an 1 Meter groß sind :wink:

@Canica :lol: :lol: :lol:



so,hier mal die komplette Pflanze.
Bilder
Musa.JPG

Do 26 Feb, 2009 16:35

Wow :shock: Ich würde sagen, dass ist def. eine Musa Accuminta Bilder und Fotos zu Musa Accuminta bei Google. :wink:

Die braucht im Frühjahr einen größeren Topf und Dünger, dann wirst du da echt Spaß dran haben \:D/ \:D/

Do 26 Feb, 2009 16:47

Mel hat geschrieben:Wow :shock: Ich würde sagen, dass ist def. eine Musa Accuminta Bilder und Fotos zu Musa Accuminta bei Google. :wink:

Die braucht im Frühjahr einen größeren Topf und Dünger, dann wirst du da echt Spaß dran haben \:D/ \:D/



meinst du wirklich Mel,das daß eine Musa Accuminta ist :?:
meine hat keinerlei Zeichnung auf den Blättern,die Blätter sind komplett grün.
Hatte sie vor gut einen Jahr beim Pflanzen Holländer mit der Bezeichnung Bananarama gekauft,dachte es sei eine Dwarf oder so ähnlich.Hab jetzt im Winter sehr mit Spinnmilben zu kämpfen,hab schon zwei Pflanzen an den Bistern verloren,unter anderen eine Cocus Nuzifera und eine Wüstenrose,zZ sitzen sie auch auf meiner Hawaii Palme,und auf der Musa saßen sie auch,zum Glück sind sie von der Musa weg,hoff ich doch. Hab die Pflanzen mit Celaflor behandelt,und bin eigendlich zufrieden mit dem ergebniss.

LG Ron

LG Ron

Fr 27 Feb, 2009 9:42

Hallo Ron,

die vollständige Bezeichnung ist Musa accuminata Dwarf Cavendish Bilder und Fotos zu Musa accuminata Dwarf Cavendish bei Google. .
Das ist die Bananenart, die Du am häufigsten zu kaufen bekommst.
Sieht toll aus Dein Exemplar! =D>

Fr 27 Feb, 2009 10:39

Hallo,

WOW deine Musa sieht echt Klasse aus !! Ich bekomme demnächst auch eine die ich "retten" soll - leider sieht die gar nich so gut aus :(

Aber wenn du deine Spinnmilben nicht in den Griff bekommst, bestell dir doch Z.B. hier: http://www.nuetzlinge.de/produkte/index ... odukt.html
was dagegen.. Ich hab immer gute Erfahrungen mit Nützlingen gemacht... Und zwar würde ich dir Amblyseius californicus empfehlen!!

liebe Grüße & Viel Glück beim Kampf gegen die Milben

Fr 27 Feb, 2009 13:07

Mel hat geschrieben:Wow :shock: Ich würde sagen, dass ist def. eine Musa Accuminta Bilder und Fotos zu Musa Accuminta bei Google. :wink:

Die braucht im Frühjahr einen größeren Topf und Dünger, dann wirst du da echt Spaß dran haben \:D/ \:D/


Am Besten dann gleich in einen großen Mörtelkübel reinsetzen!
Vorher in den Boden Löcher reinbohren und als erstes eine Schicht grobe Kieselsteine als Drainage!

Sobalds draussen warm genug ist, auf den Balkon,. die Terrasse oder Garten stellen.

Fr 27 Feb, 2009 14:19

Danke euch allen für die Antwortem und Tipps.

lg Ron

Sa 28 Jul, 2012 15:11

Hallo , ich mache das so ,
die Kindel , aber wenigstens eins -bleibt an der Mutterpflanze .
Wenn diese geblüht hat , stirbt sie ab und wird auf 40 cm gekürzt .
So wird das Kindel von dem Stumpf noch einige Zeit mit Wasser
versorgt .
Wenn das Kindel größer ist , kann es extra gesetzt werden .

Grüße aus Ägypten Chris
Antwort erstellen