Anmelden
Switch to full style
Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...

Worum geht es hier:

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Antwort erstellen

FICUS winterhart? Nur Ficus carica (Auslesen)!

Sa 01 Okt, 2011 12:40



hallo liebe leut,

ich hätte mal eine frage und zwar würde ich mir gerne ein bis zwei ficus in meinen geerbten garten in bayern planzen, nur leider weiß ich nicht welcher ficus winterhart ist, oder ob es überhaupt ficus arten gibt die bayrische winter überstehen würden.

vielen dank im vorraus.

lg aus santo domingo
michael

Sa 01 Okt, 2011 12:51

Hallo Michael,

meinst du Ficus carica? :-k
Da hab ich zwei Threads hier im Forum gefunden, die dir weiterhelfen könnten:
http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... ight=feige
http://green-24.de/forum/ftopic2447.htm ... igen#15931

Gruß aus Bayern

Sa 01 Okt, 2011 13:00

Wenn Du Feigen meinst : Die Wurselstöcke sind winterhart, aber die Krone must Du mit Flies oder Bambusmatten schützen, da die sonst unter -15 Grad zurückfrieren

Sa 01 Okt, 2011 13:10

hallo daylily,
ich meine jede art von ficus, es gibt ja so wie ich mal gehört habe so um die 1000 verschiedene sorten, danke ich werde mir gleichmal die beiden links durchlesen.


hallo bsch,
das geht schlecht das ich jedesmal im winter nach deutschland fliege um die abzudecken.
wie gesagt den garten habe ich mit einem haus geerbt, möchte es aber nicht verkaufen, sondern es auf vorderman bringen und dann vermieten und da ich auf schöne und einzigartige planzen stehe würde ich gerne dort ficus planzen, damit die nachbarn was zum kucken haben :-##

Sa 01 Okt, 2011 13:32

Tja, dann würd ich dir raten, dir einen grünverrückten Mieter zu suche, der dir deine Pflanzen gut pflegt. :wink:
Ansonsten solltest du nur pflegeleichte unempfindliche Pflanzen setzen!

LG Theresa

Sa 01 Okt, 2011 13:32

Ich glaube ich habe in dieser Woche schon mal was in so einem Thread geschrieben, mit fast genau den gleichen fragen wie gerade von dir.
Ich denke nicht das alle hier auch Winterhart sind, oftmals würde dan auch die frosthärte der Wurzeln nicht reichen. Aber steht sicher alles in Theresas Links

Sa 01 Okt, 2011 13:53

@daylil
ich habe schon einen mieter gefunden und zwar den bruder von meiner frau, da der aber dominicaner ist wird das nichts mit nehm grünverrückten, da die meisten menschen der dom.rep. ihre gärtnen zu beton gärten umwandeln, da der beton keine pflege brauch.
bei mir in der nachbarschaft kenne ich nur ein haus das auch nenn rasen hat, der rest ist beton, plastersteine, kies, und unfruchtbare erde.

am liebsten wären mir halt ficus bäume im gartnen :( weil die so geil ausschauen :-#=


Lg
Michael

Sa 01 Okt, 2011 16:57

:- Außer Ficus carica (Echte Feige ... und da die Zuchtform "Bayernfeige", weil die am kältetolerantesten ist) wird Dir JEDER Ficus im Winter erfrieren! Deutschland ist nunmal nicht für diese Exoten ausgelegt! Es gibt aber andere schöne Pflanzen, die auch die Winter überstehen!

- Zeder
- Hemerocallis
- Ginkgo
- Blauglockenbaum
- Mammutbaum

Um mal ein paar "Besondere" zu nennen - ich weiß ja auch letztlich nicht, wie groß der Garten ist :wink:

Sa 01 Okt, 2011 21:38

conan245 hat geschrieben:@daylil
da die meisten menschen der dom.rep. ihre gärtnen zu beton gärten umwandeln, da der beton keine pflege brauch.
bei mir in der nachbarschaft kenne ich nur ein haus das auch nenn rasen hat, der rest ist beton, plastersteine, kies, und unfruchtbare erde.



Hallo Michael,

oh man , bei caribischem Klima, was man da alles pflanzen könnte #-o .... bei uns gibts Leute die legen sich krumm um irgendwelche Exoten zu züchten mit einen riesen Aufwand, mit allen möglichen Hilfsmittel :roll: und die betonieren ](*,) ](*,) ](*,)
Und ich wäre froh wenn ich mir dieses alljähriche Einräumen sparen könnte :mrgreen:
....musste einfach meinen Senf dazugeben :-#= :-#=

liebe Grüße aus Bayern
Uli

So 02 Okt, 2011 6:34

@ Rouge
danke für die info, habe mir einige fotos jetzt vom ficus carica angeschaut und ich glaube denn werde ich nehmen, der wächst zwar nicht so schön wie manch anderer ficus, aber es ist wenigstens ein ficus :o
der garten hintern haus ist etwa 500-550m2 meter groß und vorm haus etwa 80m2, hat nur sträucher und soll verwuchert sein, so wie mir gesagt wurde. deswegen habe ich zwei mammutmäume habe ich schon bestellt, sowie auch 3 ginko's, die brauche ich nur noch abholen.
vielen dank nochmal.


@ Gartenfreundinuli
ich habe letztes jahr angefangen, klein wachsende bäume und sträucher aus eigener zucht (z.b. punica granada, etc) an ungenützten stellen zu pflanzen die der stadt gehören, aber dies mache ich auch nur in meiner nähern umgebung und wird vorallem von den kindern gerne angenommen, den die mögen die granatäpfel sehr, vom so manch erwaschsenen wurde ich schief angeschaut und die dachten bestimmt was macht der verückte gringo den da.

noch ein tip wegen dem einräumen, wandere einfach aus und gehe nach südamerika, ich weiß ja nicht wie alt du bist aber mit einer deutschen rente von 500-600 euro lebt man in paraguay schon wie ein könig und hat auch in etwa das gleiche klima wie in der dom.rep und es gibt dort keine hurricans (hurrican IRENE ich verfluche dich), nur das die dom.rep viel viel teurer ist als paraguay :cry: :cry: :cry:

So 02 Okt, 2011 12:01

Hallo Michael,

greenies gibts dort dann wohl keine :-#= Die Menschen dort sehen darin keinen Sinn dahinter. :xx: Dann bist Du der Exot dort. Aber macht nichts, vielleicht kannst Du dort diese "Sitte" einführen \:D/ und begeisterst damit .

Hast Du einen Garten dort? Zeig doch ein paar Bilder :D :D

Leider war ich noch nie in der Gegend, Südamerika, Karibik... aber möchte schon mal in Urlaub dorthin.
Auswandern... glaub nicht daß ich das mache. Bin viel zu Heimatverbunden. Zur Rente sinds dann doch noch ein paar Jahre :-#=

liebe Grüße in die Karibik
Uli

So 02 Okt, 2011 18:11

greenies wie du sagt gibt es schon, nur das geht erst los ab der mittelklasse, oberen mittelklasse, etc... ich bin untere mittelklasse und da gibt es nur wenige die greenies sind.
ich muss sagen viele häuser haben zwar beton anstatt rasen, aber der beton hat teilweise stellen wo bäume (meistens fruchtbäume), etc... wachsen.

ja ich habe einen garten und du hast glück ich habe anfang sommer einige fotos gemacht.
Bilder
my house 1.JPG
my house 2.JPG
my house 3.JPG
my house 4.JPG
my house 5.JPG
my house 6.JPG
my house 7.JPG
my house 8.JPG
nicht mein auto, denn der dunkle streifen auf der strasse ist ein toter polizist und das heißt auspuff is ab wenn das auto zutief ist.

So 02 Okt, 2011 21:45

Super schöne Bilder Michael. Sieht echt gut aus für untere Mittelklasse. :-#=

Sehr gepflegter Rasen, schöne Terrasse, schöne Pflanzen. Baum der Reisenden, Bananen.... =D> =D> =D>

Du kannst Dir hier im Forum einen Blog einrichten in dem Du Deinen Garten, Deine Pflanzen oder was auch immer Du zeigen möchtest dokumentieren kannst.

http://green-24.de/forum/ftopic3753.html
http://green-24.de/forum/weblog.php?w=741

So 02 Okt, 2011 22:39

Das die Feigen nur bedingt Frosthart sind, kann ich nicht bestätigen. Wir haben hier in Neumünster eine an der Schwale stehen, welche durch weggeworfenes Obst sich selbst gesäht hat, da die in Fugen der mit Granitgroßsteinpflaster befestigten Uferbereich wächst. Diese Feige steht frei, der frostige Wind hat genug Angriffsfläche und die ist selbst in den letzten zwei extremen Wintern ohne jeglichen Winterschutz, nicht ein bisschen runtergefroren.
Meine Eltern haben ihre Feige auch voriges Jahr ausgepflanzt und die hat den Winter ohne Schäden überstanden und die steht auch ohne Winterschutz auf freier Fläche.
Also kann ich nicht bestätigen, dass Feigen nicht Frostfest sind. Klar gibt es Sorten, die Frost nicht so gut abkönnen, aber es gibt auch welche, die ohne Probleme locker -20 Grad ohne Winterschutz aushalten.
Allerdings kann ich nicht sagen, um welche Sorten es sich hier handelt. Da man der Bayernfeige die größte Kälteverträglichkeit nachsagt, vermute ich, das es sich um diese handelt.
MFG

Mo 03 Okt, 2011 7:24

du hättest das haus vor ein paar jahren sehen sollen, das war fast eine ruine. zum glück sind hier fast alle häuser aus stahlbeton gebaut und ich vermute das dass mein haus das leben gerettet hat :D
doch doch mein haus ist untere mittelklasse, es hat nur 168.000 dollar gekostet, aber jetzt ist es im moment ca. 250.000 dollar wert. ich könnte dir häuser zeigen da wird jeder deutsche der noch in deutschland lebt nur noch mit den ohren und augen schlackern und diese häuser kosten teilweise hier nur 450.000- 600.000 dollar, aber in d-land würden die 1.000.000 euro kosten, aber es gibt auch häuser die weit über einer millionen dollar kosten. hier kommt es vorallem auf die gegend an wo man wohnt, z.b. Las Caobas ist mehr so untere mittelklasse arbeiter viertel, aber z.b. in Los Miliones, oder Piantini, oder La Castellana, etc..... oder in den nobel vororten von santo domingo wäre mein haus ein vielfaches wert, nur dann könnte ich es mir nicht leisten.

du könntest auch bananen haben oder baum der reisenden und vieles vieles mehr, du müsstest nur auswandern und heimat verbunden könntest du dort auch sein, in paraguay gibt es viele deutsche, in der dom.rep. gibt es auch viele deutsche, die leben aber meistens in Sosúa und in Cabarete, in Santo Domingo habe ich noch keinen deutschen gesehen der hier lebt, nur ein höllander hat mal in meiner nachbarschaft gewohnt, der ist jetzt aber weg gezogen.

ich glaube nicht das ich zeit finde hier einen blog zu führen, da ich jeden tag (montag- samstag) 12-14 stunden arbeiten muss, manchmal sind es auch 16 stunden um mich hier überwasser halten zukönnen und um den jetzigen lebenstill aufrecht erhalten zu können, am sonntag habe ich zwar frei aber den nütze ich meistens nur zum entspannen.

so jetzt aber gute nacht es ist nähmlich schon fast 2:30 und ich muss um 6:00 wieder raus aus dem bett.
lg
michael
Antwort erstellen