Anmelden
Switch to full style
Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...

Worum geht es hier:

Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Antwort erstellen

Mi 27 Jun, 2007 13:42



Scheint aso als müsse ich das nochmal probieren. :oops:

Mi 27 Jun, 2007 17:32

Ich benutze zur Anzucht Torfquelltöpfe und Anzuchterde, zum Umtopfen normale Blumenerde. Kokohum kannte ich bisher noch nicht. Hört sich gut an. Werde beim nächsten Einkauf mal Ausschau danach halten. Ist ja relativ günstig und die Schlepperei der schweren Blumenerdesäcke fällt weg. Auch die Aufbewahrung ist praktischer. =D>

LG Malwine

Mi 27 Jun, 2007 20:40

Ich mische das mittlerweile sogar auch unter die normale Blumenerde.
Meiner Banane hab ich nach der Trauermücken-Sand-Aktion (ich schrieb darüber) eine Schicht Kokohum auf die Erde gegönnt, ebenso meinem Zitrus. Beiden scheint es zu bekommen, und es sieht auch noch schln aus. Zudem hab ich das Gefühl, als würde die Erde nicht so schnell austrocknen darunter.

Mi 27 Jun, 2007 21:02

Also ich mache das schon jahrelang, daß ich das Kokohum unter die normale Blumenerde mische.
Da habe ich noch keine Pflanzen aus Samen darin aufgezogen ;)

Aber diese Kokohum-Quelltöpfchen habe ich noch nirgendwo gesehen #-o

Do 28 Jun, 2007 6:53

Von Anzuchterde habe ich mich erstmal verabschiedet, benutze z.Zt. nur Seramis/Perlite im Keimbeutel oder im Minigewächshaus bzw. Torfquelltöpfchen.

Do 28 Jun, 2007 7:01

Meine bisher besten Erfolge habe ich in einem Aquariumkies,Sand,Erdegemisch...allerdings waren das auch alles Samen von Gran Canaria....Normale Haushaltsfolie drauf,Gummi drum-fertig :P LG Sylvia

Fr 06 Jul, 2007 21:54

Für die Kakteenaussaat benütze ich hauptsächlich nur Kakteenerde. für alles andere nehme ich Blumenerde oder Anzuchterde. Nur bei Palmen und Yuccas benütze ich Perlite.
Antwort erstellen