Erbse am Band kümmert ein bisschen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
aussaatwettbewerb

Erbse am Band kümmert ein bisschen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 12:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Greenies!

Ich hoffe, die Bezeichnung ist richtig meiner Pflanze. Habe sie seit etwa zwei Jahren und nun wächst sie arg sparrig. Manche "Erbsen" sind eingetrocknet, manche Triebe arg kahl usw.

Sie sieht einfach nicht mehr so gut aus und wirkt wie ausgedünnt.

Habe ich zu viel / wenig gegossen? Sie kriegt höchstens alle 2 WOchen einen Schubs Wasser. eher seltener. :oops:

Soll ich sie neu topfen? Steckis machen? Wie behandel ich die Steckis?
Für Tipps ob Pflege oder Arrangieren bin ich dankbar!

Danke

Rinny :-#)
Bilder über Erbse am Band kümmert ein bisschen von Mi 17 Jun, 2009 10:47 Uhr
IMG_3209.JPG
IMG_3210.JPG
IMG_3211.JPG
IMG_3212.JPG
IMG_3213.JPG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMi 17 Jun, 2009 10:55
Hallo Rinni,
auf dem ersten Bild sehe ich sowohl pralle als auch schrumpelige "Erbsen".
Aus irgend welchen Gründen sind dir ein Teil der Triebe abgestorben. Deine Pflege ist wohl grundsätzlich in Ordnung, vielleicht vorübergehend mal zu nass (vorsicht Untersetzer)? Im Sommer kann man die ruhig wöchentlich giessen.
Die trockenen Triebe wirst du rausfummeln müssen, die werden verdorren.
Du kannst aber aus den gesamten Trieben, Spitze und weitere Teile, auch wenn die Erbsen schon schrumpelig sind, etwa 10 cm Stücke schneiden, die unteren 2 Erbschen abstreifen und diese Triebe einstecken, einfach so, am Anfang sparsam giessen. Sogar einzelne Erbsen auf Erde bewurzeln, das ergibt entzückende Minipflänzchen.
Rückschnitt ist auch beliebig möglich, aber schade wenns schonmal so lang ist.
Grüße Stefan
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2369
Registriert: Mi 11 Jun, 2008 9:58
Wohnort: München
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 17 Jun, 2009 11:33
Hallo Rinny

ansich schaut die Pflanze gar nicht mal so schlecht aus. Kann es sein, dass hin- und wieder jemand an den Erbsen vorbei gegangen & leicht hängengeblieben ist? Oft braucht's gar nicht viel um die Erbschen aus dem Substrat zu reißen :- :- Ich hab bei meinen Erbschen erst vor einem Monat einige solcher "ausgerissenen" Triebe rausgefieselt da ich mich auch gewundert hab warum manche Stränge total explodieren, andere hingegen eintrocknen & gar nichts machen... und dabei bin ich eben drauf gestoßen, dass die nimmer in der Erde waren (obwohl ich wirklich vorsichtig war wenn ich an meiner Fensterbank rumgeschlichen bin :-#= :-#= )

Stecklinge kannst du auch im Wasserglas bewurzeln, hab damit bessere Erfahrungen gemacht als bei der Trockenbewurzelung. Teilweise füllen sich schrumpelige Erbsen auch wieder auf wenn Wurzeln am Strang sind :)

An deiner Stelle würde ich einfach mal die kaputten Stränge entfernen & schauen wieviel Erbse dann noch übrig ist.. wenn's recht viel ist mal eine Nummer größer topfen :)

Viel Glück & LG
alex
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 12:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Jun, 2009 13:30
So, dank Eurer Anregungen bin ich nun etwas schlauer. :wink:

Ich habe nochmal geschaut und denke, zu nass war sie nicht, im Gegenteil: Hängetöpfe sind ja so ätzend zu gießen (sofort läuft das Wasser unten raus) und alles kleckert voll. :- Letzten Sommer habe ich die Erbsen dann alle Nase lang in eine Schüssel voll Wasser gelegt und etwas später wieder rausgenommen. Dieses Jahr irgendwie nicht und ich vermute, zu wenig gegossen. :oops: :oops:

Habe ein paar der trockenen Erbsenstängel abgeschnitten und ins Wasser gestellt. Mal sehen, was wird.
Die Stängel, an denen "trockene" Erbsen hängen, sind am Anfang nämlich schon trocken und braun. :oops: :oops:
Heute abend werde ich mal gucken, ob ich sie größer topfe. O:)

Und die gesunden Erbsen können auch auf dem Substrat wurzeln?Sollte es dann feucht sein? Wird das leicht zu feucht für den Rest der Pflanze?

Danke! :-#)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 9437
Registriert: Di 29 Jan, 2008 17:23
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Jun, 2009 18:41
Das wird eine Aufgabe, die umzutopfen, Rinny!!!!
Ich habe mir vor ein paar Monaten auch eine gekauft, die stand in einem normalen Töpfchen und ich habe die in einen Hängetopf "verfrachtet"....
Die war sehr naß, und mir fiel alles auseinander - ich :schwitzx: habe geflucht wie ein Rohrspatz.
Die hatten kaum Wurzeln!!!! Zum Glück ist alles gut gegangen.... :schwitzx:
Wünsche Dir viel Glück dabei! :wink:

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Das Blaue Band am Rhein von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

3630

Fr 27 Mär, 2009 9:00

von kaktussnake Neuester Beitrag

Schneidet das Band ein? - Tacca von jungle.jane, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1024

So 13 Sep, 2009 18:03

von munzel Neuester Beitrag

Gemüse des Jahres - Erbse von Canica, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2597

Fr 29 Jan, 2010 18:25

von Canica Neuester Beitrag

Erbse - Lathyrus sylvestris von mackie, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

585

So 22 Sep, 2013 21:02

von Kruemelkoenig Neuester Beitrag

Unbekannte aus einer Bohne, Erbse, Kern oä von Toblerone, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

486

Mo 16 Dez, 2013 12:07

von Toblerone Neuester Beitrag

Das blaue Band am Rhein bekommt weitere 500.000 Krokusse von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 0 Antworten

0

11544

Mi 24 Nov, 2010 18:32

von Frank Neuester Beitrag

Venusfliegenfalle ist ein bisschen mickrig ->... von Freddy, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

2680

So 08 Mär, 2009 14:12

von Kerzenwachspuhler Neuester Beitrag

Ich habe ein bißchen gebastelt von pokkadis, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 62 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

62

23972

Di 18 Apr, 2017 22:19

von pokkadis Neuester Beitrag

Schneeball kümmert von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

17540

Fr 11 Sep, 2009 17:09

von Gast Neuester Beitrag

Kentiapalme kümmert von Knupri, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1772

Sa 23 Okt, 2010 17:19

von Knupri Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Erbse am Band kümmert ein bisschen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Erbse am Band kümmert ein bisschen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bisschen im Preisvergleich noch billiger anbietet.