Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

Epiphyllum mit Samenkapseln

Mi 05 Sep, 2007 21:03



Hallöchen zusammen,

ich bin neu hier und wühle mich gerade so durch.....sorry, falls etwas doppelt läuft..

Ich habe eine Frage...ich habe Bienchen gespielt und habe 2 Epis "verpaart". Es hat geklappt...

Nun haben sich an jeder Pflanze SAmenkapseln gebildet....was muß ich nun tun, wie gehe ich vor..wann kann ich ernten und wie muß ich die Samen einpflanzen?

Müssen sie dunkel, hell oder kühl stehen?

Über eine Antwort würde ich mich freuen

lieben Gruß

Simönchen

Mi 05 Sep, 2007 21:17

Hallo Simönchen,

zuerst musst Du die Samen erst mal voll ausreifen lassen. Das ist dann so weit, wenn die Früchte entweder tiefrot oder schrumpelig werden (manche bleiben auch grün, wenn sie reif sind).
Dann reißt oder schneidest Du die Früchte auf und entnimmst die Samen. Die müssen dann sorgfältig von Fruchtfleischresten gereinigt werden (die würden bei der Aussaat leicht schimmeln). Das geht am besten, wenn Du sie kurz in lauwarmes Wasser legst (max. 5 Minuten) und sie dann zwischen den Fingern reibst. Danach nochmal spülen und auf Küchenpapier trocknen lassen.
Wenn die Früchte jetzt schon reif sind, kannst Du noch eine Aussaat versuchen (musst ja nicht gleich alle Samen nehmen), ansonsten würde ich bis März warten mit der Aussaat.
Aussäen kannst Du in Aussaaterde, die Du zur Hälfte mit grobem Sand vermischst. Die Samen leicht andrücken und mit einer ganz dünnen Sandschicht bedecken. Dann feucht halten und am besten in ein kleines Zimmergewächshaus stellen.

Norbert

Mi 05 Sep, 2007 21:55

Hallo Simönchen, HUHU[/color[color=blue]]Norbert

zuerst musst Du die Samen erst mal voll ausreifen lassen. Das ist dann so weit, wenn die Früchte entweder tiefrot oder schrumpelig werden (manche bleiben auch grün, wenn sie reif sind).
AHA

Dann reißt oder schneidest Du die Früchte auf und entnimmst die Samen. Die müssen dann sorgfältig von Fruchtfleischresten gereinigt werden (die würden bei der Aussaat leicht schimmeln). Das geht am besten, wenn Du sie kurz in lauwarmes Wasser legst (max. 5 Minuten) und sie dann zwischen den Fingern reibst. Danach nochmal spülen und auf Küchenpapier trocknen lassen.
JO, wird gemacht :-)

Wenn die Früchte jetzt schon reif sind, kannst Du noch eine Aussaat versuchen (musst ja nicht gleich alle Samen nehmen), ansonsten würde ich bis März warten mit der Aussaat.
Hach, ich bin doch so schrecklich neugierig..also ich könnte welche jetzt einpflanzen und einige Samen auspulen,liegen lassen für nächstes Jahr? Ist das richtig?

Aussäen kannst Du in Aussaaterde, die Du zur Hälfte mit grobem Sand vermischst. Die Samen leicht andrücken und mit einer ganz dünnen Sandschicht bedecken. Dann feucht halten und am besten in ein kleines Zimmergewächshaus stellen

Gut, dann werde ich die Früchtchen mal etwas drücken und evtl. aufschnibbeln....ich habe mal gehört, daß man das "Fleisch" essen kann...aber allein die Vorstellung...ich weiß nicht....wird einem davon nicht schlecht, oder man sonst irgendwelche Ausfälle *lach*

Vielen lieben Dank für Deine so spontane Antwort..

Grüßchen

Simönchen
[/b]

Mi 05 Sep, 2007 22:08

Hallo Simönchen,

Du hast das schon kapiert!

Die Samen bis zum Frühjahr kühl, trocken und dunkel aufbewahren.

Epi-Früchte würde ich nicht essen. Viele Opuntienfrüchte sind essbar (wenn man die vielen kleinen Dornen restlos abkriegt), aber einige Mammillarienfrüchte (z.B. Mammillaria prolifera) schmecken recht gut und pieksen nicht.

Norbert

Eis

Do 06 Sep, 2007 9:23

hallo Norbertchen :-),

so nun habe ich alles fleißig "studiert".

Ich habe ein Zimmergewächshaus aber ohne Beheizung...muß man für die Episamen denn unbedingt ein beheiztes Gewächshaus haben....oder,oder,oder??
Oder geht es auch ganz ohne?

Schreib mal für kleine "Dummies"...ich möchte nicht, daß nachher alles schimmelt und ich gar nüscht von meiner "Verpaarung" habe....

Ich möchte doch alles richtig machen.....

Grüßchen

Simönchen

Do 06 Sep, 2007 14:03

Nein das muss nicht beheizt sein. Ich habe so was auch nicht. Zimmertemperatur reicht auch. Und wenn es so kalt ist, dass die Heizung an ist, stelle es einfach auf eine Fensterbank, unter der die Heizung an ist.

Norbert

Do 06 Sep, 2007 14:28

Toll, dass es noch Leute gibt, die Samen sammeln!
Beim Starkel haben die Kakteen so oft Samen, die dann so und so alle abfallen und vergammeln. Da mach ich oft eine Tour durch die kakteen... :mrgreen: :mrgreen:
Jetzt hab ich schon zwei Mamillarien und einen Melocactus.
ich freu mich schon aufs aussähen. :taenzerinnenx:
Hoffentlich geht alles gut. Meine ersten Samen waren ungebeizt und die sind alle vergammelt....Ist beizen denn so eine Notwendigkeit?

DAGR :wink: :wink:

Re:

Do 20 Aug, 2015 14:11

Norbert hat geschrieben:Epi-Früchte würde ich nicht essen. Viele Opuntienfrüchte sind essbar (wenn man die vielen kleinen Dornen restlos abkriegt), aber einige Mammillarienfrüchte (z.B. Mammillaria prolifera) schmecken recht gut und pieksen nicht.
Norbert


Na Norbert, dann versuch es doch mal. Drei Sorten habe ich jetzt selber probieren dürfen und ich war überrascht. Alle drei waren leicht säuerlich wie auch aromatisch. Die mit der meisten Säure (die rechts im Bild) war auch am intensivsten im Aroma welches mich an Marakuja erinnerte. Etwas Zucker dazu, ist es sicher ganz lecker. Da es mir aber primär um die Samen ging blieb vom Fruchtfleisch nicht viel übrig. Dabei handelte es sich um die Frucht der Orangutan.

Bild
Bild

Es gibt sicher auch Sorten die nur fade schmecken.
Gruß von Norbert
Antwort erstellen