Anmelden
Switch to full style
Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...

Worum geht es hier:

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Thema gesperrt

Engelstrompete - Stammtisch (Brugmansia & Datura) Teil 1

Mi 28 Mai, 2008 9:51



Hallo Ihr Lieben,

meine ET-Stecklinge sind jetzt bereits gut 20 cm groß. Sie waren aus dem Blühbereich geschnitten. Jetzt habe ich das Gefühl, dass die Blätter symmetrisch sind. Also dauertes wohl erst, bis sie zu blühen anfangen, oder?

Liebe Grüße
Irene

Mi 28 Mai, 2008 10:16

Hast Du denn schon eine Verzweigung dran??
Ich weiss nicht, ob es Bedingung ist, aber meine ET hat im letzten jahr nur in den Astgabeln ihre Knospen entwickelt. :-k

Mi 28 Mai, 2008 10:31

Hallo Renchen,

nicht so ungeduldig!!! Meine Engel blühen auch alle noch nicht. Auch der Stecki, der im Winter schon 2 Blüten hatte, wartet erst einmal ab. Das ist also ganz normal, denke ich. Die lange Kälteperiode hat die Pflanzen alle zurückgeworfen.

Mi 28 Mai, 2008 11:38

Ah, wieder schlauer geworden :D , das wusste ich nicht. Sie bekommen ganz viele Seitentriebe, die aber erst 1 cm groß sind. Da wachsen dann die Knospen? Dann könnten das ne Menge werden.
Ich hatte mal eine gekaufte, die ich aber so gut wie gar nicht gedüngt habe. Und Steckies habe ich zum ersten Mal.

Vielen Dank Euch beiden. :knuddelx:

Mi 28 Mai, 2008 11:42

Hallo Renchen,


auch meine ET`s blühen noch nicht :wink:

Es ist auch sortenabhängig, wann und wie oft ET`s blühen.

@ Chiva.... wenn die Steckis aus dem Blühbereich geschnitten wurden, dann braucht es keine weitere Y-Verzweigung.

So ein kleiner Stecki muss aber auch erstmal "Kraft sammeln" , um Blühanlagen bilden zu können.



Ciao, DonnaLeon

Mi 28 Mai, 2008 11:45

Nach einem radikalem Rückschnitt im Herbst, ist sie jetzt nicht mehr aufzuhalten:


sie ist erst ein Jahr alt.
Habe sie im letzten Jahr bei Schlecker gekauft, 20cm hoch. Sie bekommt Blaukorn, oder Hakaphos.


die Blütenknospen vom letzten Jahr. Sie sitzen alle in Astgabeln.

Mi 28 Mai, 2008 12:44

Heike,

die Blätter Deiner ET sehen auch symetrisch aus. Ich dachte, dass sie im Blühbereich asymetrisch sind? Das ist es, was mich irritiert. Dass sie jetzt noch nicht blühen, ist klar, die sind noch zu klein und könnten Blüten gar nicht tragen.

Mi 28 Mai, 2008 13:46

Hallo Renchen,

auf Heikes Bild kann man es kaum erkennen. Die Blätter im Blühbereich sind nicht generell asymmetrisch, sondern nur der Blattansatz am Stiel ist versetzt, also auf einer Seite des Stiels ca 1 cm tiefer als auf der andern Seite.
(Uff, gar nicht so leicht zu erklären, habe ich es trotzdem geschafft?)

Mi 28 Mai, 2008 14:44

Ja Barbara,

Du hast es geschafft. Was lange währt... :roll:
Allerdings variiert das bei meinen 3 Et zwischen 0 und 10 mm, manche sind absolut symetrisch, andere nicht. Na ja, ich warte mal ab.

Danke nochmal :wink:

Irene

Mi 28 Mai, 2008 14:47

Es macht euch sicher nichts aus, dass ich nöscht verstanden habe :-#= :-#= :-#=
Barbara, Du hast Samstag die Möglichkeit, mich aus Dummsdorf zu retten!! :-#=

Mi 28 Mai, 2008 15:49

Also Heike,

ich geh jetzt mal davon aus, dass ich das richtig verstanden habe.

Auf dem 1 Foto ist der Ansatz des Blattes am Stiel auf beiden Seiten gleich.

Auf dem 2. Foto eben nicht, das ist das auf der einen Seite etwas weiter oben.
Bilder
DSCF4221.JPG
DSCF4222.JPG

Mi 28 Mai, 2008 21:44

Habe mal ein Foto gemacht, auf dem es recht gut zu erkennen ist:

(Hihi, ich weiß das auch erst seit dem letzten Jahr. Aber es ist doch schön, man wird so alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu. Übrigens, wie alt wird eine Kuh eigentlich? Vermutlich habe ich sie längst überholt :-#= )
Bilder
aus dem Blühbereich w.jpg

Do 29 Mai, 2008 10:09

Chiva hat geschrieben:Nach einem radikalem Rückschnitt im Herbst, ist sie jetzt nicht mehr aufzuhalten:


Dumme Nachfrage: Wie? :shock: Du hast sie im Herbst zurückgeschnipselt? Dachte bei ETs darf man das immer und grundsätzlich und überhaupt nur im Frühjahr? :-k

Do 29 Mai, 2008 10:30

Hallo Canica,


ob und wann man eine ET zurückschneidet richtet sich am meisten nach dem Winterquatier.... wer keinen Wintergarten zur Verfügung hat, schneidet seine ET meist so zurück, daß sie zum Beispiel im Keller überwintern kann. Dazu muss man durch die Türen ....

Früher wurde zu einem radikalen Rückschnitt geraten. Davon wird inzwischen abgeraten. Je schonender ein Rückschnitt erfolgt, desso größer ist im nächsten Sommer die Blütenfülle. Und natürlich sollte man beachten, daß man nicht bis in den Wachstumsbereich zurück schneidet, da die Pflanze sonst im nächsten Jahr erst wieder einen neuen Blühbereich ausbilden muss und es dadurch länger bis zur Blüte dauert.

Im Frühjahr schneidet man nur vergeilte, im Winterquatier gebildete Triebe zurück. Oder abgestorbene Zweige.



Ciao, DonnaLeon

Do 29 Mai, 2008 10:44

Dürfen sie denn, wenn man im Herbst Hand angelegt hat, dunkel überwintern?
Thema gesperrt