Elefantenfuß neu bewurzeln

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2022

Blüten: 10
Betreff:

Elefantenfuß neu bewurzeln

 · 
Gepostet: 16.05.2022 - 06:34 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,
da mein Elefantenfuß ziemlich kraftlos aussieht, habe ich die Wurzeln kontrolliert. Dabei habe ich mit schrecken festgestellt,
dass alle bis auf eine Wurzel abgestorben sind. Die abgestorbenen Wurzeln fühlen sich fest und trocken/strohig an, aber nicht matischig. Auch der Stamm ist fest und fühlt sich nicht verfault an. Tiechen kann ich auch keine erkennen. (leider habe ich es verpasst, die Wurzeln zu fotografieren)
Aktuell kriegt der Eli lauter neue Blätter. Die Blätter wirken allerdings kraftlos und sehr dünn.
Gibt es noch eine Chance, den Eli zu retten? Aktuell habe ich eher das Gefühl, dass er am "verhungern" ist, aber nicht genug Wasser /Nährstoffe über die eine Wurzle kriegt.
Kann ich das Wurzelwachstum irgendwie anregen/beschleunigen? Und wie pflege ich ihn am besten in der Zeit, in der er kaum Wurzeln hat?

Bilder vom Stamm/Blättern wollte ich auch einfügen, werden aber leider nicht angezeigt.

Vielen Dank für eure Tipps.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1318
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1365
Betreff:

Re: Elefantenfuß neu bewurzeln

 · 
Gepostet: 17.05.2022 - 21:35 Uhr  ·  #2
Das die Blätter treibt ist erstmal gut. Ohne neue Blätter gibts eher keine neuen Wurzeln.
Wo steht die Pflanze? Ideal wäre draußen in der Sonne. Ich vermute die steht zu dunkel- Daher mein Tipp. Einpflanzen in gute Erde mit ordentlichen Anteil an Mineralischen Bestandteilen( Blähton etc) Sparsam gießen und zunächst im Schatten dann an Sonne gewöhnen.

Falls nicht möglich direkt!!!!! ans hellste Fenster.
Die Fotos sind evt zu groß. Versuche sie zu verkleinern.

EDIT: Topfgröße eher kleiner halten( dann übergießt man nicht so schnell) und flach...
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 05 / 2022

Blüten: 10
Betreff:

Re: Elefantenfuß neu bewurzeln

 · 
Gepostet: 18.05.2022 - 17:46 Uhr  ·  #3
Zunächst einmal vielen Dank für die Rückmeldung. Er stand vermutlich tatsächlich zu dunkel (nicht in direkter Nähe vom Fenster). Habe ihn daher letzte Woche umgestellt. Der Rollladen ist tagsüber immer offen, Vormittags kriegt der Eli bei entsprechendem Wetter Sonne (draußen habe ich leider keinen geschützten Platz).
Aktuell steht er in Kakteenerde.
Sollte ich ihn anfangs noch einsprühen, solange er wenige Wurzeln hat?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1318
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 1365
Betreff:

Re: Elefantenfuß neu bewurzeln

 · 
Gepostet: 20.05.2022 - 08:04 Uhr  ·  #4
Ich finde die sieht noch ganz gut aus,. das wird bestimmt was, wenn sie VIEL Licht bekommt. Achte darauf das sie nicht zu feucht ist...
Die meisten hier raten von Kakteenerde ab. Ich persönlich komme aber eigentlich mit jeder Erde zurecht.
Das Probelm ist aber das meistens Torf enthalten ist. Und der hält die Feuchtigkeit zu lange, bzw wenn er trocken ist, ist es schwer den wieder zu befeuchten.

Besser wäre Torffrei wenig Humus viel Mineralische Bestandteile. Nutz doch mal die Foren suche es gibt gute Stränge dazu. ICh glaube das Kakteensubstrat von Seramins ist aauch ganz ordentlich wenn du nur eine kleine Meng benötigst.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.