Elefantenfuss hohl - ist er noch zu retten? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Elefantenfuss hohl - ist er noch zu retten?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich hab einen Elefantenfuss, der ist vor einem Jahr umgekippt und es sind alle Triebe abgebrochen, die, die damals noch drann waren sind braun geworden und so habe ich alles entfernt, in der Hoffnung, es möge irgendwann einmal ein neuer Trieb kommen. Beim entfernen der einzelnen Blätter fiel mir auf, dass der Stamm innen recht feucht ist. Seit einiger Zeit bemerke ich, dass der Elefantenfuss "hohl" zu sein scheint. jedenfalls kann ich den Stamm zusammendrücken und es gibt erst nach kurzer Zeit einen Widerstand, es fühlt sich also so an, wie wenn unter der äußeren Rinde dann erst der richtige Stamm käme (ich kann das leider nicht besser erklären). Ich denke, ich habe ihn wohl eine zeitlang zu viel gegossen, so dass hier wohl etwas zu faulen begonnen hat. Jetzt meine Frage - macht es überhaupt Sinn den Elefantenfuss aufzuheben? Gießen tue ich ihn kam mehr. Er steht jetzt in der Sonne am Balkon. Ich dachte ein solches Wüstengewächs kann man gar nicht umbringen und er würde irgendwann mal wieder austreiben.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 7:09
Es scheint als hättest du ihn vorher zu viel gegeossen. :-k
Hast du mal ein Bild von dem Patienten?
In welchem Substrat steht er denn und in was für einem Topf ?
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 8:46
Hab ihn in Seramis stehen.
Bilder über Elefantenfuss hohl - ist er noch zu retten? von Mi 09 Sep, 2009 8:46 Uhr
DSC00585.JPG
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 8:48
Ach ja, er steht in einem flachen Topf, das sieht man auf dem Foto leider nicht gut.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 9:03
Vielen Dank für das Bild . \:D/
Er sieht von unten her am Stamm sehr dunkel und feucht aus , als hätte er längere Zeit zu viel Wasser abbekommen.
Jetzt wo er keine Blätter hat, sollte man ihn gar nicht gießen. Er hat ja nichts worüber er die Feuchtigkeit verdunsten und Photosynthese betreiben kann ( Blätter )
Hätte er lange Zeit trocken gestanden wäre nur der Caudex/Stamm etwas geschrumpelt, wäre dabei aber trocken und hell am Stamm, jedoch nicht schwammig.
Ich würde warten bis er abgetrocknet ist und eventuell Neuaustriebe erscheinen, das kann aber etwas dauern.
Wenn der Stamm aber durchweg gefault ist wird das nichts mehr. Um das zu erkennen müßte man aber den Stamm kürzen und nachschauen wie er innen drin aussieht .
Stejht der jetzt im feuchten Substrat wpürde ich ihn da rausholen und abtrocknen lassen , denn das feuchte Substrat verschlimmert alles noch.

Warten wir mal ob sich noch jemand meldet der noch mehr dazu sagen kann, und dem vielleicht noch eine tolle Idee kommt.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 9:18
Vielen Dank für Deine Antwort.
Ich gieße ihn jetzt sicher schon 2 Monate lang nicht mehr.
Hab überlegt, ob ich die äußere Rinde abnehmen soll, aber wahrscheinlich mache ich ihn damit ganz kaputt.......
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragMi 09 Sep, 2009 9:32
Hallo,
ich ziehe mal eine Vergleich zur Yucca elephantipes, die sind sich ähnlich. Beide haben, obwohl einkeimblättrig, wohl eine Kambiumschicht zwischen Holz und Rinde. Dabei handelt sich um teilungsfähige Zellen, die nach innen Holz und nach außen Rindengewebe bilden. Dadurch kommt das Dickenwachstum zustande.
Der vor dir beschriebene Zustand, dass der Stamm weich ist, erst noch einer gewissen Zeit Widerstand zu spüren ist, deutet darauf hin, dass diese Schicht abgestorben ist. Das ist bei Stammstecklingen von Yucca das Zeichen dass man sie aussortieren kann, da tut sich nichts mehr. Du wirst an den weichen Stellen mit dem Fingernagel sicher leicht ein Loch bohren und die Rinde abheben können. Überall wo das möglich würde ich keine Erholung erwarten. Abwarten wird sich nur bei einem Teilstück lohnen, bei dem Rinde und Holz noch fest verbunden sind.
Grüße Stefan
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 9:37
Ok, du hattest recht. Die äußere Rinde lässt sich komplett und wahrscheinlich überall ablösen, weil es keine einzige Stelle gibt, wo die Rinde mehr an den Stamm angewachsen scheint. Bin jetzt mit dem Fingernagel reingefahren und es ist innen auch feucht. Also wird wohl der ganze Stamm so aussehen.
Ich denke, ich kann den Elefantenfuss entsorgen. :(
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 20:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 14:39
Hau weg das Ding, da kannste nix mehr retten. Wenn du willst, ich habe gerade einen kleinen Elefantenfuß zu verschenken, also sprich gegen Erstattung der Portokosten.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Sep, 2009 14:48
Ist total lieb von Dir, dieses Angebot, aber ich hab in meiner Wohnung bereits 3 Stück davon stehen (zum Glück ohne Pflegemängel) und auch in meiner Firma steht bereits einer.
Ich glaube, da ist es nicht so schlimm, dass mir jetzt einer fehlt.
Trotzdem, danke nochmals

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? von Rodian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

4601

Mi 29 Apr, 2009 14:45

von Indigogirl Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? von Kairos, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2654

Sa 24 Nov, 2012 17:05

von Kairos Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten?? von Bubble, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 27 Antworten

1, 2

27

2798

Di 18 Feb, 2014 11:45

von jakido Neuester Beitrag

Elefantenfuß - noch zu retten? von Lilith84, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

582

So 15 Jun, 2014 9:28

von schnuckelut Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten? von Kurti60, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

2250

Mo 11 Aug, 2014 20:24

von Maus86 Neuester Beitrag

Elefantenfuss noch zu retten ? von Sina2017, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

532

Mo 10 Jul, 2017 8:06

von Sina2017 Neuester Beitrag

Ist mein Elefantenfuß noch zu retten? von Helke, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2432

Sa 02 Feb, 2008 17:55

von artlady Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? von mistlebee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? von mistlebee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 1:00

von Gast Neuester Beitrag

Elefantenfuß noch zu retten nach Schädlingsbefall? von mistlebee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

154

Mi 09 Jan, 2019 9:55

von matucana Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Elefantenfuss hohl - ist er noch zu retten? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Elefantenfuss hohl - ist er noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.