Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) Aufzucht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) Aufzucht

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 10:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Sep, 2007 8:53
Ja ich habe fünf Stück gesät, aber nur der eine ist gekeimt. Leider.
Deshalb kann ich dir leider keinen Vergleich anbieten.
OfflineBender
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragIch hbb vergleiche ;)So 06 Jan, 2008 22:42
Hallo Leute,

ich sehe das ihr Informationhungrig über Elefantenfüße seit!
Ich kann euch hoffentlich etwas weiterhelfen

Ich hab bereits die dritte Generation im kommen und von der ersten hab ich bereits einen Steckling! Entgegen der behauptung aller Butaniker ist das wirklich möglich!!

Also anbei seht ihr...
Die dritte Generation (leider liegt auch beim mir die Quote recht niedrig im schnitt sind 2 von 5 gekeimt)
auf wunsch kann ich auch Blider von den großen organiesieren, dauert aber etwas da diese aus platzgründen nicht mehr bei mir stehen...
Wer will ich versuch mich auch grad an Mammutbäumen (Berg-Mammut)
Wer also interesse hat einfach melden unter


Anmerkung der Moderation:

Vielen Dank für dein Angebot. Wir haben hier einen Kleinanzeigenmarkt, wenn du möchtest, kannst du den gerne als "angemeldetes" Mitglied nutzen
Bilder über Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) Aufzucht von So 06 Jan, 2008 22:42 Uhr
P1060639.JPG
OfflineBender
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDankeSo 06 Jan, 2008 22:53
Ich nehme das Angebot danken an und habe ich gerade Angemeldet!
istnur noch nicht bestätigt worden ;)

Anmerkung:

Prima! Dann hast du deine email Adresse nicht so "öffentlich". Herzlich Willkommen :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1925
Bilder: 3
Registriert: So 09 Dez, 2007 20:53
Wohnort: Bretten 188m. ü. NN
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 06 Jan, 2008 23:38
hallo

Ich habe auch ein elefantenfuß, der ist jetzt ca 10 Jahre, der treibt zwar immwer wieder aus, aber er ist immer noch in der gleichen größe wie damals.

Ich halte ihn fast trocken. alle 4 wochen mal wasser.
warum wächst der nicht???
OfflineBender
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Jan, 2008 19:44
Hallo erstmal,

also das deiner nicht wächst kann mehrer Ursachen haben...

zum einen,
wenn du willst das er wächst darfst du ihn nicht auf trockenen boden "stellen"...
Alle vier wochen wasser is ok wenn er so bleiben soll und vielleicht ein bisschen buschiger werden soll...
für das wachstum braucht er licht und eine leicht feuchte Erde... aber kein stehendes Wasser da sonst die wurzeln faulen können... und vorallem wenn er bisher schattig steht KEINE direkte sonne!
Ich ziehe meinen zwei lieblinge unter einer Pflanzenlampe (Neon ca. 10W mit spektrum von grün über rot bis leicht blau...)
Mein kleinster wurde im Juni gesäht und ist jetzt ca. 20cm hoch...

Was ich dir hier empfehle,
gewöhn ihn langsam an Sonnenlicht (wenn nicht schon geschehen) oder besorg dir so eine Pflanzenlampe (Preis ca. 20-30€)
Bewässer ihn immer dann wenn die oberste Erdschicht angetrocknet ist aber denk dran nicht zu viel!
Sorge dafür das er es immer warm hat ca. 22-23° sind ausreichend...
und vor allem schütz in vor Zug (nicht unbedingt nötig aber ratsam ist es, dann gehts schneller.
Das deiner immer wieder austreibt ist ein ganz klares zeichen das er seinen Wasserspeicher (der Fuß) auffüllt (direkt nach dem gießen bis zu 10 wochen danach) und ihn beim treiben wieder leer saugt. Wenn der Wasserspeicher leer ist sind deine 4 wochen rum du gießt ihn wieder und das spiel geht von vorne los ;)

Zum hintergrund:
Mein Dad hat mit der 1. Generation vor 35 Jahren angefangen und die zweite haben wir gemeinsam vor etwa 15 Jahren gesetzt und die dritte hab ich wie gesagt im Juni gesät...
1. Generation ist jetzt größer als ich genau kann ichs nicht sagen weil der Meterstab zu klein ist (bin 1,90m) ;)
2. Generation ist etwa 50 cm
3. wie im Foto im letzten Post...



PS an die Forumsadministration:
wärt ihr so gut und schaltet meinen Account frei... sonst darf ich weiter als Gast hier rein schreiben ;) Danke
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4995
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 21
Blüten: 1218
BeitragMo 07 Jan, 2008 20:54
Hallo,

mit welchem Benutzernamen hast du dich denn angemeldet?

Bender kann ich nicht bei den Neuanmeldungen finden.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Jan, 2008 23:38
also ich hab mich unter Bender angemeldet...
keine ahnung warum du des net findest...
wenns nötig ist meld ich mich halt nochmal an ;) macht ja nix *g*
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 10:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 10:05
Hallo Bender,

das sind auch sachen die ich bislang nicht gewusst habe. Schade das es mit der Anmeldung nicht geklappt hat, sonst hättest du einen Punkt für dein Renomee von mir bekommen :D

Das ist wirklich interessant, denn ich kannte bislang auch nur die ganz wenig gießen Methode.
Meiner wurde im letzten Jahr gesät und misst jetzt ca. 10cm mit guter Sicht auf einen Stammansatz.
Im Sommer stand er draußen und hat auch volle Sonne abbekommen. Jetzt steht er auf dem Fensterbrett über der Heizung.

Legen die denn auch eine Winterruhe ein, also bringt das im Winter auch was mit dem gießen?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 427
Bilder: 5
Registriert: So 18 Nov, 2007 13:36
Wohnort: Teisendorf in Bayern nähe Salzburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 12:20
Hi Bender,

das ist echt interessant!
Ich habe mir meine Füsse beim Ikea gekauft, 2 Stück!
Der eine wächst super und der andere sieht eigentlich seitdem gleich aus,
liegt am gießen wie du oben beschrieben hast!

Jetzt hätte ich eine Frage.
Einer hat kleiner Seitentriebe ca. 15cm hoch.
Kann ich diese abschneiden und ich Kokohum zum Bewurzeln setzten oder
wie würde das gehen?

Danke
OfflineBender
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 21:49
Hey Leute,

also erstmal bin ich überrascht das so viel interesse an diesen Pflanzen besteht ;) aber is gut so *g*

Also zum Thema Ableger...

Ich hab meine Ableger von der Mutterpflanze (1. Generation) geschnitten und habe ihn einfach in ein glas wasser gestellt (versuch). Das hat funktioniert aber man muss viel viel geduld haben... meine haben erst nach 6 Wochen ansätze von Wurzeln gezeigt... bei einem Freund von mir hats garnicht funtioniert... keine ahnung warum...
Probier es einfach... aber ich übernehme keine garantie ;)
Ganz wichtig... schneide den Trieb recht nah am Stamm ab und versiegele die wunde mit baumharz so gehst du sicher das er das überlebt wenn auch der trieb nix werden sollte...

Zum Thema winterruhe...
ich habe meine wie gesagt unter einer Planzenlampe stehen und hier in Baden Württemberg is auch winter... und meine Wachsen und gedeien *g*


nun zu dir Schnuffy

Lage und aussicht sehen top aus!
aber wenn er einen stamm ansetzt ist er fast schon aus der wachstumsphase raus... wenn du willst das er weiter wächst muss du unbedingt das geringe gießen stark vermehren, wie in meinem ersten beitrag beschrieben... weil wenn er einmal drausen ist und du willst das er größer wird dauert das ewig
daher immer versuchen ihn so groß wie möglich werden zu lassen und dann kommt das geringe gießen (überlebenssicherung)
wie schon gesagt legt er genau deshalb seinen Fuß an...

Zur anmeldung... ich werde ich heute einfach nochmal unter Bender anmelden....

Viele Grüße aus Baden Württemberg
Jochen

anbei ein bild des ablegers...
Bilder über Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) Aufzucht von Di 08 Jan, 2008 21:49 Uhr
P1060640.JPG
P1060640.JPG
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 21:53
Jochen, wende dich doch mal direkt an Frank :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Di 08 Jan, 2008 21:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 21:58
zu spät ;)
hab mich nochmal angemeldet und jetzt bin ich mitten drin statt nur dabei ;)
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 427
Bilder: 5
Registriert: So 18 Nov, 2007 13:36
Wohnort: Teisendorf in Bayern nähe Salzburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 22:47
Danke für deine Antwort aber nochmal zurück zum Thema Ableger!

Hab unten ein Foto meines Elefantenfusses und eine Makroaufnahme bei der ich in Rot gekennzeichnet habe wo ich abschneiden würde.

Ist das so richtig?

Muss ich das zwingend versiegeln?
Kann ich die nicht direkt in feuchtes Kokohum setzen und dann warm stellen?

Danke
Bilder über Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) Aufzucht von Di 08 Jan, 2008 22:47 Uhr
elefantenfuss (Custom).JPG
Meine Fuss
elefantenfuss_ableger_schnitt.jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Di 08 Jan, 2008 21:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 23:17
das ist es ok so hab ich meine auch abgeschnitten...
versiegeln musst du die wunde in deinem fall auch nicht unbedingt...
ich dachte er wurde noch nicht geschnitten... ist aber der fall...
daher verträgt er es wenn die das einfach offen lässt.

ich bin ehrlich... was ist kokohum? ;)


also ich kann dir halt meine erfahrungen mitteilen...
wie schon in den anderen post beschrieben hab ich den setzling in lauwarmes leicht angezuckertes wasser wurzeln lassen und habe sie anschließend eingeplanzt in ein Erde Sand gemisch (ca. 50 zu 50%)

wie es da aber mit
schneiden und sofort pflanzen
aussieht kann ich dir leider keine erfahrungen mitteilen

ich hoffe ich konnte dir trotzdem weiter helfen...

Viele Grüße...
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 427
Bilder: 5
Registriert: So 18 Nov, 2007 13:36
Wohnort: Teisendorf in Bayern nähe Salzburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Jan, 2008 23:27
Klar hast du mir geholfen!

Das hier ist Kokohum:
http://www.green24.de/rund-um-die-anzuc ... tt-47.html

Da kommst schon die nächste Frage, was ist das "perfekte" Substrat für den Fuss?
Nach 35 Jahren Famielenerfahrung hast du da sicher den Dreh raus! :D
VorherigeNächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Beaucarnea recurvata - Elefantenfuß von Schnuffy, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 4 Antworten

4

13577

Di 18 Sep, 2007 8:22

von Schnuffy Neuester Beitrag

elefantenfuss beaucarnea recurvata von ducki1405, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1735

So 15 Jul, 2012 18:25

von resa30 Neuester Beitrag

Elefantenfuß - Beaucarnea recurvata von Bubble, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 64 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

64

16170

Sa 29 Feb, 2020 17:34

von gudrun Neuester Beitrag

Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

1955

Mi 01 Apr, 2015 10:24

von Kleeblatt04 Neuester Beitrag

Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) hat Wollläuse von fortune, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2292

Mo 14 Jan, 2013 21:25

von andi.v.a Neuester Beitrag

Palme ---> Elefantenfuß - Beaucarnea recurvata von markolino, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

952

So 21 Jul, 2013 18:20

von markolino Neuester Beitrag

meine Beaucarnea recurvata (elefantenfuss) wie pflegen? von Darklady, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4644

So 04 Nov, 2007 11:59

von Darklady Neuester Beitrag

Ziergras? Wer weiss es?elefantenfuß-Beaucarnea recurvata von Anja75, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 21 Antworten

1, 2

21

6935

Fr 25 Jul, 2008 23:46

von Gast Neuester Beitrag

Palme, oder wat???Beaucarnea recurvata (Elefantenfuß) von TheraVet, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1666

Mo 02 Feb, 2009 16:24

von TheraVet Neuester Beitrag

Beaucarnea recurvata (Elefantenfuß) Schädlinge und Probleme von Kean, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

6508

Mo 06 Jul, 2009 19:04

von chris88 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) Aufzucht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) Aufzucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der aufzucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.