Anmelden
Switch to full style
Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...

Worum geht es hier:

Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Antwort erstellen

So 07 Jan, 2007 1:22



elefantenfuß319 hat geschrieben:ja aber wirklich!!!!
ich werd mir jetzt auch mal einen aus samen ziehen!!!!
der is ja sooooooooooooooooooo süß

lg jojo


hab aber gemerkt bei den muss sich viiiiiieeeeeellll mühe geben.

von 5 Samen is mir nur der eine rausgekommen.

*g* etz hats ka geschwister die sie vor anderen beschützen

So 07 Jan, 2007 2:01

:D Ich auch Einzelkind. und aus mir ist was geworden, glaub ich :D !!!! Und das gilt auch für meine Pflanzen!

Liebe Grüße
olielch

So 07 Jan, 2007 11:31

olielch hat geschrieben::D Ich auch Einzelkind. und aus mir ist was geworden, glaub ich :D !!!! Und das gilt auch für meine Pflanzen!

Liebe Grüße
olielch


ja scho, aber besser währs gewesen wenn ma kleine Gesellschaft hätte

Mo 08 Jan, 2007 15:45

Der sieht echt sehr suess aus - und das gebe ich zu, obwohl die eigenen Babys ja bekanntlich die huebschesten sind :lol:

Besonders toll finde ich, dass man bei den Elefantenfuesschen schon gleich die Verdickung des Stammes sieht :D

LG,
Kiroro (wartend auf ihre Kamera)

Mo 08 Jan, 2007 19:51

mmh -
also ich hab die Elefantenfusssamen sehr stiefmütterlich behandelt: in ein Kresse-aufzucht-behälter geworfen, ab und zu das wasser austauscht...
sie wachsen nicht sehr schnell, aber dafür ALLE...
nach 2 CM hab ich sie dann in Torfquelltöpfe umgesetzt (blöder fehler - hat geschimmelt) aber sie haben das überlebt. Weil ich keine Zeit hatte (ich geb das ungern zu) habe ich sie rausgenommen aus dem schimmelzeug und wieder reingelegt in das kressezuchtteil.
Dort haben sie dann nochmal 1 Woche nichts gemacht bis ich wieder daheim war. (aber wenigstens auch nicht geschimmelt)
Dann hab ich sie in kokossubstrat vereinzelt und in ein kleines gewächshaus getan. weder wahnsinnig warm noch prickelnd hell (leider) aber sie stehen in der nähe vom Fenster.
Ich denke sie könnten schneller wachsen, aber ich bin froh dass alle da sind und sie sich von den *bescheidenen* Torfquellkram erholt haben.
:-)

Di 09 Jan, 2007 19:11

ich muss ulalisa recht geben, nicht speziell auf elefantenfüße bezogen zwar aber generell: watte nehmen, auf einen teller o.ä. geben, durchnässen, samen drauflegen und immer fleißig gießen, funktioniert ganz gut bei so ziemlich allem

lg jojo

Elefantenfuss

Sa 29 Mär, 2008 9:50

Hallo

bin auch auf der suche nach Samenkörner für den Elefantenfuss,habt Ihr den nen Tip für mich ??? hab hier in der Umgebeung schon alles abgeklappert...aber nixs zu wollen..... :(

Gruss Andy

Sa 29 Mär, 2008 10:22

Hallo Gast

Ich hab meine bei OBI gekauft. Hingen da ziemlich versteckt mit einigen anderen Zimmerpflanzensamen in ner Ecke des riesigen Samenregals

Sa 29 Mär, 2008 16:58

Hallo Andy, ich habe meine Samen bei ebay gekauft. Gruß kelli

Mo 31 Mär, 2008 20:13

Glaub ich werd mir auch mal ein paar Samen vom Elefantenfuss besorgen. Nachdem jetzt meine Katzen und nun auch mein Hund geschmack an meinem "alten" Elefanten gefunden haben. Ist anscheinend nicht giftig für Hund und Katz.
Bilder
Elefantenfuss.jpg

Mi 08 Sep, 2010 20:03

hallo

mein elefantenfuß hat an den spitzen braune blätter auch die neuen blätter
und die blätter sind weiß gesprenkelt aber keine tiere
könnt ihr mir weiter helfen
bin traurig :-#(

Mi 08 Sep, 2010 23:12

Hi Rentzi,

braune Spitzen an den Blättern = normal (wg. zu geringer Luftfeuchtigkeit.)
Für die weißen Sprenkel benötigen wir Fotos - von der ganzen Pflanze und eine Makroaufnahme von den Sprenkeln.
Ein paar mehr Infos zu Pflege wei z.B. Standort, gießen, düngen wären auch hilfreich. :wink:

Re: Elefantenfuß aus Samen ziehen

Fr 02 Mai, 2014 11:16

Hallo!

Ich hab jetzt mal eine ganz dumme Frage...
Wenn der Elefantenfuß keimt, kommt der Samen nach oben und wirft diesen dann ab wie eine Paprika oder muss der Samen in die Erde und die keimende Spitze nach oben?

Bitte um Hilfe, meiner braucht glaub ich pikieren ;)
Bilder
image.jpg

Re: Elefantenfuß aus Samen ziehen

Fr 02 Mai, 2014 11:41

Hallo TobiazoN,

lass den mal einfach machen, die Pflänzchen wissen auch in dem Alter schon was sie machen müssen. Der Keimling hat schon Wurzeln in das Torfquelltöpfchen gebohrt und sich aufgerichtet, also läuft bis jetzt alles gut!

Wenn ich mich recht an meinen selbst gezogenen Ele erinnere, wird der Samen zur Seite kippen sobald die ersten Blättchen nach oben wachsen wollen. Neben der Pflanze bleibt er dann einige Zeit liegen (mit Verbindung zum Keimling) und die Pflanze wird sich noch ein wenig daraus ernähren. Wenn der Samen "ausgesaugt" ist, wird er von alleine abfallen.

Pikieren würde ich den noch nicht. Lass ihn mal erst noch ein bisschen wachsen und beobachte einfach mal, wie er so weiter macht.

Re: Elefantenfuß aus Samen ziehen

Fr 02 Mai, 2014 16:10

Vielen Dank für die rasche Antwort!

Ich poste dann mal ab und zu paar Bildchen, wenn sich was neues tut. Ist ür die mir folgenden sicher auch interessant ;)
Antwort erstellen