Anmelden
Switch to full style
Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...

Worum geht es hier:

Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Antwort erstellen

Elatior Begonie zurückschneiden

Do 07 Feb, 2008 11:10



Hallo,

ich bin neu hier, also falls es diese Frage schon mal gab und ich sie überlesen habe und jetzt nochmal ganz dusselig frage, dann möchte ich mich schonmal entschuldigen.

Also ich habe von meinem Freund eine Elatior Begonie oder wie er es sagt "gelbe Blume" geschenkt bekommen. Sie trägt viele Blüten und hat auch eine Menge neuer Knospen. Die verblühten Blüten entferne ich immer. Nun habe ich gelesen, dass man die Elatior Begonie nach der Blüte zurückschneiden soll. Ich habe zwar eine Menge Pflanzen, aber bisher musste ich noch nie eine zurückschneiden, weshalb ich jetzt etwas beunruhigt bin, dass ich sie töten könnte. :(
Wie und wo schneide ich richtig (muss ich es überhaupt machen?), damit ich auch weiterhin viel Freude an ihr habe?
Schon mal Danke!

So 10 Feb, 2008 19:33

Hi, Mama hat auch eine Elatior-Begonie, und die steht jetzt bei ihr schon seit einem Jahr. Bisher hat sie die nie gescnitten, nur die alten Blüten abgemacht. Der gehts bis jetzt gut. (Und das ist sensationell! Bisher sind Mama schon mehrere Blumen vertrocknet :cry: ...) Ich hab jetzt auch eine, aber die hab ich mir erst letzte Woche gekauft, deshalb kann ich von der noch nichts berichten. Tschau, Freddy :-##

So 10 Feb, 2008 21:26

Durch einen Rückschnitt regt man die Begonie zum Verzweigen an.
Man muss nicht, aber man kann sie zurückschneiden.

Bei Stecklingsbetrieben wird diese Eigenschaft genutzt um aus einem Steckling eine reich verzweigte Mutterpflanze zu bekommen und nach einiger Zeit (nach dem Eintopfen der Jungpflanze etwa 8 -12 Wochen) ist aus der Jungpflanzeeine stattliche Mutterpflanze geworden, wo man alle 14 Tage etwa (je nach Pflanze/Sorte) im Schnitt 5-8 Stecklinge herunterscheiden kann.
Es hängt natürlich von der Jahreszeit, der Temperatur und vom Lichtangebot ab, wann man sie wieder schneidet(die richtige Stecklingsgröße für den Schnitt erreicht ist).

Falls du deine Begonie schneiden willst :
----> 3/4 der Pflanze stehenlassen - also 1/4 zurückschneiden, dann sollte sie wieder sehr gut austreiben können.
Den Schnitt legst du einen halben Zentimeter über einer "Blattgabelung".
Du musst aber ein bisschen Zeit mitbringen, denn es dauert wieder eine ganze Weile, bis sie wieder neue Knospen angelegt/ausgebildet hat.

Du musst dir auch im Klaren sein, das du mit einem Schnitt auch schon vorhandene Knospen wegschneiden wirst !!!

Eine ElatiorBegonie ist keine teure Pflanze - also probiere es einfach. :wink:

mfg baki

Mo 11 Feb, 2008 11:42

Vielen lieben Dank! :D

Bisher hab ich tatsächlich jede Blume irgendwie zur Strecke gebracht, die ich von meinem Freund bekommen habe, also hoffe ich, dass es bei der Begonie anders sein wird :wink:

Ihr habt mir wirklich sehr geholfen! Nochmal DANKE! :D

Di 12 Feb, 2008 19:42

Danke Baki, werde mir deinen Tipp auch zu Herzen nehmen :wink: Freddy
Antwort erstellen