Eine Frage zum Einblatt - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Eine Frage zum Einblatt

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13882
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 19:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 3
Blüten: 33196
BeitragSo 18 Nov, 2007 12:28
Ein Foto wäre mit Sicherheit hilfreich und ein paar Informationen: wo steht sie (Lichtverhältnisse), was heisst regelmäßig gießen und wieviel, welchen Dünger benutzt Du? Schreib bitte alles auf, von dem Du denkst, das es helfen könnte.
Offlineweiss-nix-hase
Renommee: 0
Blüten: 0
Ein Foto wäre mit Sicherheit hilfreich und ein paar Informationen: wo steht sie (Lichtverhältnisse), was heisst regelmäßig gießen und wieviel, welchen Dünger benutzt Du? Schreib bitte alles auf, von dem Du denkst, das es helfen könnte.


Hallo!

Okay,also schreib ich mal was zu ihren "Lebensumständen".
Sie steht im Wohnzimmer auf Fliesen, wobei sie in einem sehr grossen, zylindrischen Übertopf steht, der innen mit einer Plastikwanne "verkleinert" wurde, da ich die Pflanze im Topf reinstellen und nicht direkt reinpflanzen wollte. Somit steht sie also nicht "mit den Füssen" auf den Fliesen.
Sie steht ca.1 m weg vom Fenster (Süd-West) und 1 m weg von einem Eckaquarium (360 l), allerdings auch ca. 3 m weg von einem Ofen, der aber in den Sommermonaten nie an ist.
Die Temperatur dürfte immer so zwischen 18,5-25°C liegen.
Regelmässig giessen heisst bei uns meist einmal die Woche, wobei die Erde dann aber auch noch nicht staubtrocken, sondern noch leicht feucht ist.
Zum Düngen: wir haben einen normalen flüssigen Blumendünger NPK 8-8-8 und düngen meist 1-2 mal im Monat.
Mal mehr, mal weniger giessen hatte alles keinen Erfolg- sie sieht immer so schlapp aus, egal, ob Winter oder Sommer.
Aber eben erst seitdem sie einmal zu trocken gewesen war...Vorher sah sie lange Zeit unter den gleichen Bedingungen wie oben beschrieben top aus.
Na ja, und nun bekommt sie ja auch immer fleissig neue Blätter, aber alle schlapp.
Habe schon mal bisschen gegoogelt und die Tipps reichen vom "am besten fast ertränken" über "bloss nicht zu viel giessen" zu "sie mag gern saure Erde"...Das macht mich nur noch ratloser.
Wäre also für jeden Erfahrungsbericht dankbar. Danke!

Grüsse aus dem Norden !!!

P.S. Und falls jemand noch eine Idee hat, weshalb mein Ficus ginseng zwar keine Blätter verliert, sondern neue bekommt, die aber ebenso wie die alten Blätter nur sehr blassgrün und matt sind, würde ich mich ebenso freuen.
Vielleicht habe ich ja ein generelles Dünger-Problem ??? :-k
[/img]
Bilder über Eine Frage zum Einblatt von Do 22 Nov, 2007 19:01 Uhr
DSCI0088.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4232
Bilder: 31
Registriert: Sa 01 Sep, 2007 17:52
Wohnort: zur Zeit auf der Suche
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 22 Nov, 2007 19:14
Hi Hase,
:wink:
das Einblatt sieht ja arm aus - ich würds auf jeden Fall mal umtopfen und heller stellen. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass die neuen Blätter auch so schlapp aussehen - tippe auf Mangel an einem bestimmten Nährstoff, Spurenelementen oder sowas. :-k
Düngerwechsel wäre auf jeden Fall einen Versuch wert. Also umtopfen in gute Erde und dann nach einiger Zeit mit einem anderen Dünger behandeln.
Beim Umtopfen solltest Du auch gleich nach Schädlingen Ausschau halten und ggf. gleich ein Foto vom evtl. vorhandenen Viechern machen. DA kannst Du hier auch gleich Hilfe finden.
Viel Glück mit und für deine arme Friedenslilie! \:D/
(so heißen die hier bei mir)
Gruß, Christina
PS. Beim Ficus tippe ich auch auf einen Mangel an Nährstoffen- Dünger wechseln!
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43142
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragDo 22 Nov, 2007 20:55
hallo weiss-nix-hase

du schreibst sie steht im übertopf, kann es sein das sie da staunässe hat/hatte :?: meine sah jedenfalls genaus aus, die stand einpaar tage mit den füssen im wasser, als ich es noch nicht besser wusste :cry:

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/l ... 1&letter=E

zum ficus, entweder zu wenig licht oder zuwenig dünger :-k

http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/l ... php?id=378
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1496
Bilder: 68
Registriert: Mi 12 Apr, 2006 9:54
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Nov, 2007 7:49
Ich muss ehrlich sagen, mein Einblatt sieht immer nur so aus wie deines wenn es zu wenig Wasser bekommt. :-k

Es hört sich alles richtig an wie du es machst.

Mal als Vergleich die Bedingungen meines Einblattes.
Standort am Südfenster in einem inzwischen zu kleinen Topf wo es direkt eingepflanzt ist. Die Erde wurde seit gut 4 Jahren nicht mehr gewechselt. Wenn gegossen wird, dann so viel das schon fast etwas Wasser auf der Erde steht, also mehr als Sumpfpflanze, da das Wasser ja auch nicht ablaufen kann.

Folge: Tolles Wachstum und bis zu 6 Blüten gleichzeitig.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1542
Registriert: Di 21 Aug, 2007 9:36
Wohnort: Im Norden Deutschlands
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 23 Nov, 2007 8:48
Hallo Hase,

es sieht auch ein wenig Dunkel aus. Kannst du sie nicht etwas heller stellen? Jetzt im Winter ist es ja so oder so schon ziemlich dunkel und dann noch so weit weg vom Fenster...

Aber sie schaut schon wirklich traurig aus. Eigentlich sollte sie richtig feste Blätter haben und einen aufrechten Stiel.
Ich hatte meine immer mäßig feucht. Eben so, das sich die Erde nicht trocken anfühlt. Hat echt ständig neue Blüten bekommen und war auch immer schön anzusehen. Es sind eigentlich relativ Pflegeleichte Pflanzen.
Ach, mit welchem Wasser gießt du denn? Lieber Kalkfreies Wasser. Darf auch ein wenig abgestanden sein.

Gruß Karin65
Offlineweiss-nix-hase
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Nov, 2007 22:27
Moin moin...

also zunächst einmal "Danke!" für die rege Anteilnahme am Schicksal des Einblatts.
Allerdings bin ich nun wieder verwirrt...einmal sehr feucht, einmal mässig feucht !?
Südfenster ? Ich dachte bislang, dass sie eher keine direkte Sonne mag und Südfenster finde ich schon ziemlich direkt !?
Also: * Staunässe- nein, nicht möglich. Wasser kann unten raus.
* Schädlinge- keine zu sehen.
* "heller stellen"- das Foto wurde abends gemacht. Da ist unser
Wohnzimmer etwas schattiger. Das Fenster ,vor dem sie
auf dem Boden steht, ist ein Fenster Richtung süd-west,
also tagsüber sehr hell.
* umtopfen- das hab ich bereits mit wenig Erfolg

Wie schon gesagt, es macht mich etwas stutzig, dass sie mit den identischen Bedingungen lange super klargekommen ist und jetzt so schlapp in der Kurve hängt...
Spräche also für "umtopfen", "Schädlinge" oder eben das Thema Dünger.
Gibts denn einen Dünger, den ihr empfehlen könnt ???
Das steht, dass sie es eher sauer mag. Also Torf reinmischen ?
Ich möchte sie ja noch nicht aufgeben, da sie ja immer noch viele neue Blätter bekommt, aber allmählich bin ich ratlos.
Okay, mal schauen, ob ihr zum Thema "Dünger" noch etwas wisst.

Gute Nacht !
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 8:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 27 Nov, 2007 8:24
du schreibst:

"heller stellen"- das Foto wurde abends gemacht. Da ist unser
Wohnzimmer etwas schattiger. Das Fenster ,vor dem sie
auf dem Boden steht, ist ein Fenster Richtung süd-west,
also tagsüber sehr hell.

also ich kann auf dem foto nur in einiger entfernung ein - noch dazu ziemlich kleines - fenster erkennen.
Auch pflanzen, die im sommer keine direkte sonne wollen, wie eben Spatiphyllum, brauchen in der lichtarmen jahreszeit möglichst viel licht, also z.b. auch direkt am südfenster. Schon 50 cm entfernung vom fenster machen da viel aus.


so wie auf dem foto steht sie auf alle fälle zu dunkel.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 224
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 10:19
Wohnort: Mannheim, USDA 7b, 97 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Dez, 2007 8:21
Huhu!

Hab mal wieder eine Frage :roll: Hab mir vor 2 Wochen ein Einblatt gekauft und wollte es eigentlich erst im Frühjahr umtopfen, jetzt hab ich aber gesehen, dass die Erde anfängt zu schimmel :evil: Muss es also jetzt noch umtopfen. Nun meine Frage, kann ich das Einblatt auch in Seramis pflanzen? Hab darüber nicht so wirklich was gefunden. Danke schon mal für eure Antworten :)
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Dez, 2007 16:31
Hallo Olette,
wenn die Erde beginnt zu schimmeln steht sie eventuell etwas zu naß und vielleicht zu kühl ? Das sind oft die besten Voraussetzungen für den entstehenden Schimmel. Eines von beiden müßte es sein . :-k
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 224
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 10:19
Wohnort: Mannheim, USDA 7b, 97 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Dez, 2007 22:09
ne eigentlich gar nich, ich denk eher, dass das vorher schon awr, denn die sah schon so leicht seltsam aus :( aber nicht wie schimmel, eher wie so kleine körnchen, ich hab mir aber nix dabei gedacht und wollte bis zum frühjahr warten, aber jetzt muss ich ja was tun, das arme einblatt :cry:
meinst du ich kann es in seramis umtopfen?
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Dez, 2007 22:27
Man kann ja mit den Erdballen in Seramis umtopfen habe ich mal gelesen . warten wir mal bis sich die Wissenden des Seramis melden die kennen sich damit besser aus .
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 224
Registriert: Sa 02 Jun, 2007 10:19
Wohnort: Mannheim, USDA 7b, 97 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 07 Dez, 2007 22:31
ja so hab ich mir das auch überlegt, aber jetzt frag ich mich, ob ich bei schimmliger erde nich alle erde entfernen muss und dann wär ja nix mehr da, um ins seramis zu übernehmen :evil:
ich hoffe mal auf antworten :D
Offlinelexaja
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Mär, 2008 15:49
Hallo

habe auch ein Einblatt, es blüht irgendwie ziemlich selten aber die Blätter sind dunkel Grün und recht kräftig.
Nun meine frage:Wenn die Blüten braun weden muss ich sie dann abschneiden oder einfach nicht beachten und die Blume erledigt sich alleine davon?

Mfg

Lexaja
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 9:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Mär, 2008 15:57
Noch mal zurück zum weiss nix Hasen. Meine steht in normaler Blumenerde. Als Dünger nutze ich Hakphos. Aber nicht im Baumarkt kaufen, (zu teuer und ist nix drin) hier im Shop gibts den guten, und ist sogar sehr günstig. Damit kommst Du locker 1-2 Jahre hin, je nach Anzahl Deiner Pflanzen.

http://www.green24.de/rund-um-die-anzuc ... gruen.html
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Frage zum Einblatt von Maike09, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 12 Antworten

12

3141

Di 17 Mai, 2011 12:27

von branca40 Neuester Beitrag

Frage zu panaschiertem einblatt von jacki80, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1125

Di 21 Feb, 2012 7:34

von jacki80 Neuester Beitrag

Was für eine Pflanze ist die? Einblatt von forcebrune, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1237

So 13 Dez, 2009 20:00

von forcebrune Neuester Beitrag

Was ist das für eine Pflanze? Einblatt (Spathiphyllum) von Jane_Doe_002, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 11 Antworten

11

4572

So 21 Jun, 2009 17:17

von Gast Neuester Beitrag

Was ist das für eine Pflanze? Einblatt - Spatiphyllum von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1625

Mi 19 Aug, 2009 8:48

von Gast Neuester Beitrag

noch eine pflanze ohne namen! Einblatt von NastjaM, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

1552

Di 15 Sep, 2009 18:58

von Bugs_Bunny Neuester Beitrag

wieder eine neue namenlose-Einblatt-Spathiphyllum wallisii von irrlichti, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

831

Do 22 Dez, 2011 11:52

von irrlichti Neuester Beitrag

Noch eine frage versuche eine Ananas Pflanze wachsen lassen? von olive12, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

6675

Do 07 Jun, 2012 9:52

von kutter81 Neuester Beitrag

Mal eine (dumme) Frage?! von Banu, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 13 Antworten

13

2146

Mi 29 Aug, 2007 18:43

von Mariechen Neuester Beitrag

Ich habe da mal eine Frage.......... von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1691

Sa 29 Sep, 2007 16:55

von Ruth Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Eine Frage zum Einblatt - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Eine Frage zum Einblatt dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der einblatt im Preisvergleich noch billiger anbietet.