Einblatt (Spathiphyllum) - Blattsteckling?

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 200
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Einblatt (Spathiphyllum) - Blattsteckling?

 · 
Gepostet: 14.06.2011 - 13:59 Uhr  ·  #1
Hab nichts passendes in der Suche gefunden.

Beim Versuch ein Stückchen vom Einblatt meiner Freundin abzuteilen, ist uns das Messer abgerutscht und hat den favorisierten Teil der Pflanze etwas zu weit oben abgeschnitten. Hups.

Hab das Ästchen versuchsweise mal trozdem in ein Wasserglas gestellt und jetzt nach etwas über einer Woche ist die ehemals glatte Schnittstelle alles andere als glatt und ich bilde mir ein, dass da etwas weißes von innen nach schiebt, eine Wurzel??

Kann das Teil überhaupt eine Wurzel bilden, bringt es etwas den Ast noch weiter im Glas stehen zu lassen? Oder kann die Pflanze, falls sie denn eine neue Wurzel bildet, keine weiteren Pflanzenteile ausbilden? Hab davon mal irgendwo gelesen, es ging aber um Blattstecklinge einer anderen Pflanze.

Hab jetzt leider nur ein paar Handy-Fotos, aber man bekommt vielleicht eine Idee.

Dieses hellweiße Miniteil, schiebt halt diese mittlere Röhre aus dem Ast.

Das Ästchen lässt seit dem abschneiden die Blätter leicht hängen, aber sie sehen sonst gut aus.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Neustadt a.d.O. im grünen Herzen von Deutschland
Beiträge: 775
Dabei seit: 01 / 2010

Blüten: 10
Betreff:

Re: Einblatt (Spathiphyllum) - Blattsteckling?

 · 
Gepostet: 14.06.2011 - 17:58 Uhr  ·  #2
Moin ChasingRainbows
da kommt schon ein wurzeltrieb und ich würde das blatt im wasser stehen lassen, bis sich schöne wurzeln gebildet haben. über deine pflanze habe ich hier was zum lesen gefunden.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Hessen
Beiträge: 2172
Dabei seit: 01 / 2011
Betreff:

Re: Einblatt (Spathiphyllum) - Blattsteckling?

 · 
Gepostet: 14.06.2011 - 19:47 Uhr  ·  #3
Hallo

Boot wo siehst du Wurzeln?

das sind noch nicht voll entwickelte Blätter, das es den anschien hat das das erst gewachsen ist kommt daher das diese Blätter noch ein Stückchen weiter wachsen und sich durch den dadurch erstehenden Druck ein Stückchen nach unten raus schieben (Was sie an der Pflanze sonst nach oben tuen um aus dem alten Blatt zu Wachsen)

den Un eine Lebensfähige Pflanze aus einen Normalen Blatt zu generieren ist ein Spati nicht Fähig (Sowas Können Begonien,Dickblattgewächse und andere Pflanzen) das geht nur wen man das Meristem im Blatt inneren entnimmt und im Labor mit Nährböden,Hormonen,... wachsen Läst

Spati wird am besten durch Teilung Vermehrt
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 200
Dabei seit: 05 / 2011
Betreff:

Re: Einblatt (Spathiphyllum) - Blattsteckling?

 · 
Gepostet: 14.06.2011 - 19:59 Uhr  ·  #4
Danke für eure Antworten!
Hab mir sowas gedacht, aber die Hoffnung stirbt ja zuletzt.

Also ab damit in die Tonne...
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.