Efeutute: Moosstab wird zu klein - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Efeutute: Moosstab wird zu klein

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 86
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 12:48
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragEfeutute: Moosstab wird zu kleinMi 15 Jun, 2016 8:33
Hallo,

Ich habe eine Efeutute bei der der Moosstab, an dem sie hoch rankt, nun eindeutig zu klein wird.
Jetzt überlege ich , wie ich sie weiter wachsen lasse.

Ich schwanke dazwischen, einfach einen neuen, größeren Moosstab zu kaufen, aber der wird ja auch irgendwann zu klein werden. Außerdem weiß ich nicht, wie ich sie von dem alten Moosstab abmache ohne sie oder die Wurzeln zu beschädigen. Aber vor dem Problem würde ich ja so oder so stehen, wenn sie einen größeren Topf bekommt.
Zur Info: Ich habe keine Ahnung, wie der Moosstab im Topf befestigt wird. Die Ranken sind mit solchen Drahtdingern am Moosstab befestigt. Habe die Pflanze schon so geschenkt bekommen.
Ich überlege auch, sie einfach so weiter wachsen zu lassen und die Ranken an den Wänden oder so zu befestigen.
Wie kann ich das machen, gibts da Tricks? Möchte meine Wände vor lauter Löcher aber nicht in einen schweitzer Käse verwandeln :lol:

Und wie weit vom Fenster weg kann ich sie stehen lassen? Wenn sie die Wände hochrankt, kriegt sie ja neben dem Fenster kaum Licht weil das ja die dunkelsten Ecken mit im Raum sein sollen.
Ich würde mich freuen, wenn ich Ideen zur praktischen Umsetzung bekommen könnte.
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 440
Bilder: 23
Registriert: Fr 07 Mär, 2014 10:37
Wohnort: Bad Blumau
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 3
Blüten: 30
Ich hab da auch so eine Efeutute mit Moosstab. Ich hab da einfach noch so einen Stab gekauft und in den schon vorhandenen Moosstab reingesteckt. Jetzt wächst sie munter weiter. Ich hab die Ranken übriges mit solchen "Drahtdingern" (ich hab da eher Zubehör vom Adventkranz basteln) weiterbefestigt.

Ansonsten, falls du dir die Arbeit antun möchtest kannst auch ruhig alles abwickeln, umtopfen und auf eine grössere Rankhilfe raufleiten
Ps.: Hab mir allerdings meine 1. Efeutute mit der Aktion ruiniert und musste neu stecken und bewurzeln usw. War ne Schweinearbeit, auch wenn sie relativ leicht zu vermehren ist, einen schönen Tutenturm hab ich nicht mehr hinbekommen.

Viel Glück :wink:
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 86
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 12:48
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Umtopfen werde ich sie so oder so müssen da die Wurzeln unten im Topf rauszugucken beginnen.
Was gibt es denn noch für Rankhilfen außer Moosstäbe ?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2332
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
Hallo

Wenn du so einen verlängerbaren Moosstab hast, geht das, wobei es irgendwann wahrscheinlich etwas instabil wird. Wichtig ist, das der Moosstab im Substrat nicht schon am Vergammeln ist und irgendwann umkippt. Wenn der Stab ok. ist kannst auch MIT diesem Umtopfen.

Wenn die Tutentriebe nur 'angeheftet' sind, kann man den Stag ganz gut austauschen, wenn sie sich mit dem Wurzeln (im Sinne des Erfinders) am Stab festgesaugt haben, wird das nicht ohne Schäden enden.

Es gibt sehr viele Kletterhilfen, 'artgerecht' für eine Tute mit ihren Haftwurzeln ist aber letztlich der Moosstab (oder ein Baum oder ähnliches) an dem sie sich festsaugen kann. Ansonsten muss man die Triebe manuell um etwas schlingen oder anbinden.

CL
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 86
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 12:48
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ok, das heißt so ein Moosstab kann gammeln? Reicht der dann unangenehm oder woran merke ich das?
Verlängerbar ist der glaube ich nicht. Bisher sind die Ranken da nur angeklammert mit diesen Drahtdingern.

Kriege ich Moosstäbe oder andere Rankhilfen im Baumarkt ?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2332
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
Es gibt verschiedene Moosstäbe im Handel, mit Moos haben sie meist nichts mehr zu tun.
Am häufigsten sehe ich (ja in Baumärkten und Gartencentern) die Variante zum Verlängern aus (ich glaube: naturkautschuk-überzogenen) Kokosfasern über (ich glaube) Kunststoffrohr. Der Fuß ist aus Holz, welches im feuchten Substrat ziemlich schnell morsch wird, die (überzogenen) Kokosfasern halten wahrscheinlich ewig ...
Es gibt auch welche mit Kunststoffgitter aussenrum und andere und natürlich kann man sich auch selbst einen bauen, evtl. so richtig mit Moos und so.
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 86
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 12:48
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Da ich in meiner Stadtwohnung leider nicht die Möglichkeit habe, mir selbst was zu bauen fällt das weg.
Der Moosstab ist auch so ein Kokosfaserding, vermutlich mit Holz drin.

Was hälst du davon, so ein Kunststoffgitterding zu nehmen? dann müsste ich das ja an der Wand anlehnen, das Fenster ist wie gesagt Südseite, aber überdacht, es kommt also keine direkte Sonne rein und die Tute würde ca. 1 1/2 Meter vom Fenster entfernt stehen, eher weniger. Reicht das an Licht?
GIbts auch sowas Stabähnliches fertig zu kaufen was nicht gammelt?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1134
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 50
Blüten: 500
Du kannst im Baumarkt Fallrohre aus Kunststoff bekommen. Diese lassen sich durch Zusammenstecken beliebig verlängern und rotten nicht weg. Damit es hübscher aussieht, könntest du sie mit Kokosfasermatte umwickeln. Es gibt auch interessante Matten für Teichumrandungen, die sich leicht zuschneiden lassen. Viel Dreck entsteht dabei nicht, solche Basteleien kann man auch drinnen veranstalten.
Falls kleinere Durchmesser gewünscht sind, eignen sich statt eines Fallrohres Kabelrohre aus Kunststoff.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2332
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
Die Tute kann da schon wachsen, wie digital_witness schon gut erläutert hat. Ich weiß jetzt leider auch nicht wie die Gitter-Moosstäbe 'untenrum' aussehen. Einen Holzspieß kann man auch selbst mit etwas Klarlack oder Kleber oder Holzschutz widerstandsfähiger machen oder gegen einen Kunstoff-/Metall-Spieß ersetzen. An die Wand anbringen geht auch.

Wenn man einen halbwegs natürlichen Moosstab will, hat man auch die Gefahr das biologische Prozesse ablaufen :D . Die Haftwurzeln können sich nicht an glattem Kunststoff festsaugen.

Es gibt Tonröhren für epiphytische Orchideen, welche mit Wasser gefüllt werden können, aber nicht in der Länge eines Moosstabs. Man könnte vielleicht auch poröses Vulkangestein oder ähnliches (Aquarienabteilung) ausbrobieren. (Die originalen Moosstäbe konnte man durch besprühen feucht halten, was dem Moos und den Wurzeln zugute kam, dieses Kokosgummipastikzeug ist nicht wirklich gut befeuchtbar)

Du kannst auch Versuche mit 'synthetischen' Material starten, es sollte aber irgendwie 'offenporig' sein. Meine Monsteras haben sich schon an allen möglichen Materialien festgesaugt (vorsicht: hinterlässt Spuren), die Efeutute ist, glaube ich, da etwas wählerischer.

CL
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 13:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
Ich habe nur schlechte Erfahrunge mit den Umtopfen und Moosstabwechsel gehabt.
Mehrfach damit die Pflanzen regelrecht kaputt gemacht, bis ich es aufgegeben habe. :roll: Jetzt wuchert Efeutute einfach so, die eine, die noch am Moosstab etwas hängt, schlinge ich lose drum oder nutze die Heften, um sie doch wieder dichter heranzuführen. :mrgreen:
Die eine Nachzucht rankt sich am Fenster entlang, gehalten durch Türhaken (im Fenster halten die auch) mit Spanndraht dazwischen. Lässt sich abnehmen und umtopfen und kürzen ... :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Danke für die Blumen, CL :wink:

Man kann eine Tute auch so wachsen lassen:

Bild

Die sitzt seit etwa zehn Jahren im gleichen Topf mit dem gleichen Moosstab, teilweise befestigt mit den selben Metallklammern wie bei dir. Da sie immer an nicht wirklich optimalen Plätzen stand (ausser einmal, da hat sie die panaschierten Blätter entwickelt :) ), ist sie nicht gerade schnellwüchsig und ich leite die Ranken einfach irgendwo ins Dickicht hinein, die finden ihren Weg von alleine.
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
schönes Exemplar, digi :-)

Ich lasse meine über die Tür langranken und hau dann ab und zu mal eine Nagelschelle in die Wand.

Wegen der Dunkelheit: meine hat jahrelang 6 Meter vom Nordostfenster gelebt, wuchs da zwar nur grün und sehr langsam weiter, aber seitdem sie wieder heller steht, geht es wieder flott voran. Nur nicht übergiessen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1023
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
Danke Marsu :wink: Die habe ich vor Jahren mal vor dem Müll gerettet und seither ist sie mein kleiner Tutenbusch :D
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 86
Registriert: Fr 28 Feb, 2014 12:48
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für eure vielen Ideen. Das mit dem total überwuchert Moosstab gefällt,mir optisch sehr,ich glaube, ich werde sie dann erstmal so lassen und erstmal auch nicht umtopfen
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5650
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (112)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 33
Blüten: 330
Ich habe mir für meine Monstera eine neue Rankhilfe gebaut, nachdem mir der Kokosstab mal ohne jegliche Vorwarnung entgegenkam :shock: die Monstera stand recht stabil in dem Topf, nur der Stab war eben unten vollkommen verrottet, wo er in der Erde stand...
Da ich aber was dauerhafteres haben wollte, war für mich klar: ein Kokosstab wird es nicht werden...
Ich habe dann die grünen Kunststoffstäbe gekauft (die man auch im Zusammenhang kaufen kann, wenn man Tomaten hochbinden will)
-> die hier: >>https://www.google.de/search?q=pflanzst%C3%A4be+kunststoff&biw=1920&bih=1085&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&sqi=2&ved=0ahUKEwiV8--mnr7NAhWGOsAKHXN7AQQQsAQIVQ

Das waren drei Stäbe, die ich dann aneinandergebunden hab. Und hinterher habe ich das ganz Konstrukt mit Jutegewebe umwickelt. Das sieht einfach etwas besser aus, fand ich.

Außerdem mag meine Monstera es unter Umständen auch etwas weicher... :lol:

Es war aber auch ziemlich aufwändig und hinterher taten mir die Hände weh. *seufz*
Aber dafür hält die neue Rankhilfe wohl auch ewig... :D

lg
Henrike
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

minigwächshaus wird zu klein!! was tun?? von Mr.Fyah, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

1996

Mi 24 Nov, 2010 7:36

von Canica Neuester Beitrag

Wenn der Garten zu klein wird ... von contessa, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 17 Antworten

1, 2

17

6194

So 27 Apr, 2008 20:05

von contessa Neuester Beitrag

Efeutute wird immer gelber!! von DunkelbraunerDaumen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

2771

Sa 31 Mär, 2012 10:07

von Swenja2008 Neuester Beitrag

"Rapunzels" Haar wird zu lang...ab damit? Efeutute von blueCloud., aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

5064

Di 29 Nov, 2011 13:50

von ZiFron Neuester Beitrag

Moosstab aus Bambusstab ? von Sam14, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

1221

Mo 14 Okt, 2013 5:11

von Sam14 Neuester Beitrag

Monstera deliciosa und der Moosstab von digital_witness, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

3301

So 14 Jun, 2015 12:39

von digital_witness Neuester Beitrag

Ist das eine Efeutute?Scindapsus pictus-gefleckte Efeutute von Michael-Beat, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

4217

Di 11 Mär, 2008 12:03

von Pandalin Neuester Beitrag

"Moosstab" selbstgemacht von AnjaE, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 6 Antworten

6

12514

Mi 13 Jun, 2007 21:50

von AnjaE Neuester Beitrag

Blumentöpfe zu klein? von Irene, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

7724

Di 19 Sep, 2006 19:30

von gudrun Neuester Beitrag

Yuccatopf zu klein? von Alex_aw, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

1432

Di 30 Sep, 2008 19:23

von Alex_aw Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Beachte auch zum Thema Efeutute: Moosstab wird zu klein - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Efeutute: Moosstab wird zu klein dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der klein im Preisvergleich noch billiger anbietet.