Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Efeutute braune Risse und Flecken

Do 19 Sep, 2019 13:20



Liebe Alle,
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. Meine Efeutute (gekauft vor ca. 1 Monat) scheint nicht ganz glücklich zu sein. Ihre neuen Blätter haben immer braune eingerissene Ränder (siehe Foto) und ihre alten schönen Bläter bekommen braune Flecken. Ich habe sie in Seramis getropft und gieße sie regelmäßig sobald der Feuchtigkeitsmesser runtergeht. Gedüngt habe ich sie jetzt das erste mal. Davor nicht. Anfangs habe ich sie 1x die Woche besprüht. Damit hab ich aber nach dem ersten Blatt (am Foto) aufgehört, da ich wo gelesen habe, dass diese braunen Stellen quasi 'Verbrennungen' davon sein könnten. Hat irgendwer einen Rat für mich? Sie steht mittig im Raum - eher halbschattig. Vielleicht hat jemand ja ähnliche Erfahrungen gemacht :) würde die Schönheit ungerne verlieren :(
Danke für eure Hilfe :)

Bilder
Screenshot_20190919-141602_WhatsApp.jpg
Screenshot_20190919-141546_WhatsApp.jpg

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Do 19 Sep, 2019 13:27

Hallo,

wo steht denn Deine Efeutute? Die mag es nämlich nicht, in der vollen Sonne zu stehen -> das quittiert sie mit Verbrennungen!

Besprühen hingegen mag sie sehr, aber wenn das Wasser nicht schnell genug verdunsten kann, dann wirken die Wassertröpfchen auf dem Blatt wie Linsen und sorgen eben für Verbrennungen! (Sonst dürfte es in der Natur auch niemals tagsüber bei Sonnenschein regnen, tut es aber doch, nur kann das Wasser eben sehr schnell wieder verdampfen ;) )

Der braune Blattrand sieht für mich so aus, als ob die Pflanze das Blatt nicht schnell genug entrollen konnte, dann können solche unschönen Ränder auch entstehen ...

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Do 19 Sep, 2019 13:35

Hey :) danke für die schnelle Antwort. Die Pflanze steht in der Mitte des Wohnzimmers. Es gibt zwar 3 Fenster - sie bekommt aber tatsächlich eher weniger Sonnenlicht ab, da diese alle relativ weit weg sind. Hätte noch eher gedacht, dass es eventuell zu wenig Sonne wäre.
Die Ränder sind jetzt schon bei 3 neuen Blättern so ähnlich aufgetaucht (so ausgeprägt allerdings nur bei diesem). Das neuste Blatt hab ich hier mitgeschickt.

Mittlerweile sind es leider um die 5 alte Blätter die unter braunen Flecken leiden (Fotos lade ich hoch sobald ich zu Hause bin)... das macht mir auch ein bisschen Sorgen :(
Bilder
Screenshot_20190919-143341_Gallery.jpg

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Do 19 Sep, 2019 13:44

Ok,

mitten im Raum ist dann aber auch zu dunkel ;) ... Du mußt nämlich wissen, daß Pflanzen Licht ganz anders wahrnehmen als wir - sie messen tatsächlich in Lux - und je weiter die Pflanze vom Fenster weg steht, umso finsterer wird der Raum für sie ... auch das quittieren Pflanzen mit falschem Wachstum -> sie wollen so schnell wie möglich zum Licht wachsen auf Kosten der Stabilität der Blätter und Stiele ... ich habe meine beiden Efeututen am Nordfenster stehen (im Sommer sogar im Schatten im Garten) ...

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Do 19 Sep, 2019 13:49

Also würdest du sagen, dass die Probleme daher kommen ? Hab auch 4 Calatheas unter den Bedingungen stehen und denen geht's damit super. Dachte die wären da irgendwie anfälliger auf sowas und dass der Efeu da genügsamer ist, was Licht betrifft. Aber wenn die Flecken damit zu tun haben können, wandert er wohl noch ein Stück zum Licht bzw. ich überlege mir was :)

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Do 19 Sep, 2019 14:00

Es wäre einen Versuch wert ;) ... wie gesagt, meine Pflanzen stehen sommers immer draußen, da packen die den Winter mit den suboptimalen Lichtverhältnissen ganz gut ...

Und bevor Du irgendwelche Spritzmittel nimmst, das fände ich jetzt mit Kanonen auf Spatzen schießen ...

Und wegen Deiner Calatheas: Pflanzen reagieren auch oft mit Verspätung auf - für sie - schlechte Verhältnisse ... gerade Marantengewächse mögen i.d.R. eine höhere Luftfeuchtigkeit (-> sprühen) ... meine stehen alle im Bad :mrgreen:

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Do 19 Sep, 2019 14:06

Naja die sind jetzt doch schon länger bei mir und werden auch brav besprüht und mit entkalkten Wasser gegossen ;) ich glaub die haben keinen Grund zum jammern ;)...
Tatsächlich ist nur die Efeutute mein Sorgenkind. Aber ich werde jetzt mal versuchen mehr Licht für sie hinzubekommen :) und poste später noch die anderen Fotos. Vielleicht gibts auch noch andere Tipps, damit sie es auch richtig gut hat. Danke dafür auf jeden Fall schon mal :)

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Fr 01 Nov, 2019 0:49

Halli Hallo... meine Efeutute lässt mir leider noch immer keine Ruhe.
Die neuen Blätter die kommen sind wunderschön, aber heute beim Gießen sind mir diese Pilze aufgefallen.
Was machen die da und vorallem - stören sie meine Pflanze ? Könnten daher die schwarzen Flecken/Risse kommen und sollte ich die Efeutute umtopfen ? Muss ich mit irgendwas dagegen spritzen oder gehen die wieder weg??

Ebenfalls sind mir grade bei näherer begutachtung der Erde Micro kleine Tierchen aufgefallen die in Mengen in der Erde rumkrabbeln und weiße Pünktchen. Die Tierchen sind mit dem freien Auge kaum zu erkennen also auch nicht zu fotografieren. Kann mir wer helfen?
Bilder
20191101_002112.jpg
20191101_002105.jpg
20191101_002053.jpg

Re: Efeutute braune Risse und Flecken

Fr 01 Nov, 2019 18:49

Pilze sind meist für die Pflanze weniger schädlich, sondern gehen eine Symbiose ein, versorgen Deine Pflanze zusätzlich, bekommen von der Pflanze dafür Zucker.
Es kann auch einfach auch ein Pilz mit im Topf sein, ohne hilfreich oder schädlich zu sein. Selten sind sie wirklich schädlich für die Pflanze. Mir wäre der Pilz egal, solange keine Kinder oder Tiere sich dafür interessieren könnten.

Die braunen Flecken können zu viel Sonne, mechanische Beschädigung oder auch eine Stelle sein, auf der sich die Feuchtigkeit zu lange gehalten hat. Würde mich weniger stören.

Deine Tierchen könnten Springschwänze oder auch irgendwelche Milben sein.
Antwort erstellen