Dünger....gibt so viele... - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Dünger....gibt so viele...

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: So 15 Feb, 2009 14:24
Wohnort: Witten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDünger....gibt so viele...Sa 14 Mär, 2009 16:26
Hallo ihr lieben....

ja es gibt soviele Dünger, das einem schlecht werden kann :shock:
Was habt ihr an Erfahrung, ob es was bringt?? Für meine Zimmerpflanzen
(Yucca, Dracaena,Bogenhanf,WH und O-Kakteen, Banane, Efeutute und Wein) reicht wohl ein Dünger für Grünpflanzen.
Habt ihr für Balkon oder Garten da auch extra welche? Habe nur für Rosen ein Biodünger...
Will meinem Bambus was gutes tun und habe schon gelesen, das auch Rasendünger gut sei??

LG
Pandora
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Mär, 2009 16:31
Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Ich habe auch lange herumprobiert und bin jetzt eigentlich sehr glücklich hiermit:

http://www.green24.de/duenger-staerkung ... -1-kg.html

Das nehme ich für alle Pflanzen :wink:

Klick mal hier rein:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... t=hakaphos
Zuletzt geändert von Mel am Sa 14 Mär, 2009 16:34, insgesamt 1-mal geändert.
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: So 15 Feb, 2009 14:24
Wohnort: Witten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Mär, 2009 16:34
Hi Mel,

sind das so blaue Kügelchen die sich im Wasser auflösen?? Man die habe ich auch hier....
Hat meine Nachbarin mir gegeben...wenn das der ist...wie ist die Dosis denn so????
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Mär, 2009 16:35
Klick mal oben in meinen nacheditierten Link! Das sind keine Kügelchen :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 14 Mär, 2009 19:31
"WH und O-Kakteen"

watt is datt denn?


Für den Dünger würde ich so verfahren:

Informiere Dich auf verschiedenen websites, wie das Nährstoff-Verhältnis in einem guten Kakteendünger aussehen sollte; anfangen kannst Du schon mal hier: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/kaktus/kpflege.htm

Dann sieh zu, wo Du einen einigermaßen preiswerten Flüssigdünger bekommst, der diese Anforderungen erfüllt.

Diesen Kakteendünger kannst Du dann m. M. für Yucca, Dracaena, und Bogenhanf ebenso verwenden, wie für Kakteen. Damit wäre die Hälfte Deiner Liste schon mal abgedeckt.

Bananen sind sicher ein ganz eigener Fall; und Efeututen haben sicher auch besondere Bedürfnisse....
OfflineUte
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4017
Bilder: 33
Registriert: So 06 Apr, 2008 18:12
Wohnort: Dresden, Sachsen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Mär, 2009 19:41
wir nehmen nur Dünger von Keyzers®

zum

1. den: KEYZERS® Düngerkonzentrat 1000ml für Blüh & Grünpflanzen+Kakteen

2. den: KEYZERS® Bio-Dünger für Obst & Gemüse 100% biologisch 1000ml

3. den: KEYZERS® Rosendünger Spezial Konzentrat. NPK 6-8-8 [1000g]


und wir fahren gut damit, ich hoffe ich konnte dir helfen. Wir haben damit nur gute Erfahrungen gemacht, im Gegenteil zu andren Düngern, wir bleiben nur noch bei KEYZERS® Dünger.

Aber jeder muß halt für sich herausfinden, was gut ist und welchem Dünger er vertraut :wink: = jeder macht andere Erfahrungen :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragSa 14 Mär, 2009 22:58
ich hab schon seit jahren den flüssigen, günstigen vom schlecker. damals hab ich noch nicht so auf die zusammensetzung geachtet. ich dünge sowieso sehr sparsam.
was ich mich aber oft frage:
sicher wäre ein bio-dünger ohne chemie besser für essbare sachen wie tomaten oder so?
hatte z.b. mal ingwer gepflanzt und als ich keine lust mehr drauf hatte hab ich die knolle dann auch weggeworfen, weil ich die vorstellung, daß ich da immer meinen komischen dünger draufgekippt hatte, irgendwie eklig fand...den ingwer dann noch zu verwenden...wär mir nicht in den sinn gekommen.
lg, pokkadis
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 14 Mär, 2009 23:20
pokkadis hat geschrieben:ich hab schon seit jahren den flüssigen, günstigen vom schlecker. damals hab ich noch nicht so auf die zusammensetzung geachtet. ich dünge sowieso sehr sparsam.
was ich mich aber oft frage:
sicher wäre ein bio-dünger ohne chemie besser für essbare sachen wie tomaten oder so?
hatte z.b. mal ingwer gepflanzt und als ich keine lust mehr drauf hatte hab ich die knolle dann auch weggeworfen, weil ich die vorstellung, daß ich da immer meinen komischen dünger draufgekippt hatte, irgendwie eklig fand...den ingwer dann noch zu verwenden...wär mir nicht in den sinn gekommen.
lg, pokkadis


Die Unterscheidung zwischen "Bio" und "Chemie" ist bei Düngern nur von zweifelhaftem Wert. Wir reden hier ja nicht von Schädlingsbekämpfungsmitteln, o. ä., wo Du tatsächlich oft auf der einen Seite "Bio" und auf der anderen "Chemie" hast.
Sogenannter "Kunstdünger" ist ja nicht "künstlich" im Sinne von nicht echt. Er enthält exakt die gleichen Stoffe (Mineralien), wie naturnahe Dünger (Mist, etc.) auch. Ihm mag alles mögliche fehlen ("Spurenelemente"; ist jetzt ein doofes Wort, ich weiß), aber er enthält nichts Zusätzliches, Schädliches, das sich irgendwie in der Pflanze einlagern würde. Außer Schlecker hätte verkaufsförderndes Parfüm oder Farbstoff reingekippt, was ich nicht ausschließen möchte. :roll:

Den einzigen Nachteil, unter Umweltgesichtpunkten, der mir bei "Kunstdünger" bekannt ist, ist der, daß die Mineralien in Salzform vorliegen. Sie sind dadurch zwar für die Pflanzen viel leichter zu erschließen, aber die Böden könen mit der Zeit versalzen. Das ist schlecht für Flora, Fauna, und Grundwasser.
Aber was die Eßbarkeit von Gemüse betrifft, spielt das keine Rolle, eher schon, daß viele Leute mit den kleinen Milliliter-Angaben nicht umgehen können, oder nach dem Motto "viel hilft viel" ihre Pflanzen so restlos überdüngen, daß die Ernte sich innerhalb weniger Tage aufbläht und nach nichts mehr schmeckt (Hollandtomatenphänomen). Aber selbst dann enthalten die Früchte nichts Hochgiftiges.


Das ist jetzt natürlich alles extrem stark vereinfacht, aber es ist auf jeden Fall so, daß man sich über Insektizide, Fungizide, und Herbizide viel mehr Gedanken machen sollte, als über Kunstdünger.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragSa 14 Mär, 2009 23:26
tja, farbe ist da schon drinnen. der ist grün.
ansonsten bin ich über deine antwort recht froh, weil ich außer diesem dünger nur einen orchi-dünger hab und keine gifte gegen irgendwas verwende,außer gelbtafeln.
danke,
lg, pokkadis
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: So 15 Feb, 2009 14:24
Wohnort: Witten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mär, 2009 10:34
Danke für eure zahlreiche Antworten...

Also ich habe hier einen Blatt-Aktiv Spezialnaturaktiv Dünger.....für Rosen und Sträucher....
Stickstoff N 680 mg/L, Phosphor P 90 mg/L, Kalium K 120 mg/L...
Ob ich den auch gut für den Bambus nehmen kann????

Dann habe ich einen Bonsaidünger...aber keinen Bonsai mehr.... :shock: was kann ich denn damit düngen :wink:
NPK Düngerlösung 4+5+6

Und einen Flüssigdünger unsivesal für alle Grün ud Blühpflanzen...
NPK Düngerlösung 7+-3+6

LG
Pandora
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mär, 2009 13:46
Also ich hantiere mittlerweile mit einer ganzen Bandbreite verschiedenster Dünger....das liegt einfach daran, dass zu viele der verschiedenen Pflanzen auch die unterschiedlichsten Ansprüche haben....
z.B. für die Hibis hab ich einen aus dem Aldi, der wird angerührt im Gießwasser...NPK im Verhältnis 2:1:2..
bei den Plumis benutze ich einen mit NPK 10-52-10
für die Wüstis, die noch übrig sind gibt es wieder aus dem Aldi NPK 17-17-17 oder so ähnlich....aber alles hohe Werte und alle fast gleich hoch...
für meine neue Grevillea, die ich mir noch holen muß, hab ich nen Spezialdünger, weil die kein P abkönnen...da gehen die über den Jordan....den Dünger hab ich noch von meiner letzten Grevillea...
Das mit dem Düngen ist schon eine Wissenschaft für sich, wenn man den Pflanzen das Beste angedeihen lassen möchte und das Beste aus ihnen herausholen will (z.B. Blüten) :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 49
Registriert: So 15 Feb, 2009 14:24
Wohnort: Witten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 15 Mär, 2009 15:25
Also ich denke, das ich erstmal den Flüssigdünger ausfbrauchen werde und mich dann mal genau auf alle Pflanzen einstellen.....Im Grunde sind in der Wohnung nur Grünpflanzen...außer die Osterkakteen...bald habe ich auch Passis...da werde ich sofort den Dünger paßend kaufen....
Also so wie ich hier lese, kann ich ruhig die Dünger von Aldi und Co....kaufen....

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

wie viele verschiedene orchidennsorten gibt es ? von OIchO, aus dem Bereich New GREENeration mit 3 Antworten

3

1158

Mo 09 Aug, 2010 19:17

von Mel Neuester Beitrag

Wie viele optisch unterscheidbare Lavendelarten gibt es? von Scrooge, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

11034

Di 12 Apr, 2011 19:19

von gudrun Neuester Beitrag

Pfingstrose, gibt es einen extra Dünger von Jutta, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

6017

Do 12 Apr, 2007 20:22

von orlaya Neuester Beitrag

Drachenbaum??? Aber es gibt doch so viele Arten! von Puschelmaus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2233

Sa 14 Feb, 2009 16:21

von Mel Neuester Beitrag

Wie viele Jahre lang gibt es die Klette schon ?Arctium Lappa von Spasti1, aus dem Bereich New GREENeration mit 3 Antworten

3

1883

Do 15 Mai, 2008 21:14

von FrankO Neuester Beitrag

Viele, viele Stecklinge, die einen Namen brauchen.... von Schnuffy, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

4284

Mo 11 Jun, 2007 11:43

von pachizefalos Neuester Beitrag

Viele viele Eier auf meiner Pflanze.. HIlfe............ von Smaily, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2857

Mo 01 Sep, 2008 8:59

von Chiva Neuester Beitrag

Viele, viele unbekannte... Schlimmer als Mathe..... von Neuankömmling, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

2601

Mi 02 Jul, 2008 18:11

von marcu Neuester Beitrag

gibt´s oder gibt´s nicht? von Kräuterhexe12, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

4423

Mo 09 Apr, 2012 11:38

von Nick74 Neuester Beitrag

Viele viele unbekannte Pflänzlis ;-) von mey11, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 17 Antworten

1, 2

17

5150

Fr 05 Okt, 2007 9:06

von ewika Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Dünger....gibt so viele... - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Dünger....gibt so viele... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der viele im Preisvergleich noch billiger anbietet.