Dracaena Dermensis geht ein, gelbe und braune Blätter

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 1
Dabei seit: 01 / 2014
Betreff:

Dracaena Dermensis geht ein, gelbe und braune Blätter

 · 
Gepostet: 20.01.2014 - 17:02 Uhr  ·  #1
Hallo allerseits ich brauche dringend Hilfe mit meinem Drachenbaum!

Ich habe die Pflanzen seit ca. 5 Jahren, bisher ohne jegliche Probleme.
Nun werden Blätter langsam gelb, sieht man an den angefügten Bildern. Dazu sind 2 Spitzen richtig braun gewachsen, die scheinen nicht faul zu sein, sondern wachsen von klein so. Primär sorge ich mich um die gelben Blätter da sehr viele befallen sind. Einige davon falten sich etwas zusammen, ist auf den Bildern sichtbar.

Die richtig gelben habe ich vorsichtshalber abgeschnitten, aber in dem Tempo sind in 3 Monaten gar keine mehr dran.
Die Pflanzen stehen bei sehr viel Licht seit einem Jahr so, scheint den gut zu bekommen, sind gut gewachsen. Umgetopft und Erde gewechselt vor ca. 8 Monaten. Probleme gibt‘s seit 2 Monaten an den „alten“ Stämmen. Den einen Drachenbaum habe ich vor 3 Wochen in Tonerde gesetzt, der andere steht noch in alter Erde als Kontrollgruppe. In die Tonerde kam allerdings ziemlich viel alte Erde mit, war im Wurzelball gefangen. Leicht gedüngt habe ich beide. Seit 2 Wochen keine Änderung im "Gelbwerden".

Wasser gieße ich nach sobald es nötig ist alle 1-2 Wochen. Dazu habe ich ein Messgerät, funktioniert seit Jahren problemlos. In beiden Töpfen habe ich unten große Glasscherben reingelegt, damit die Wurzeln nicht im Wasser stehen. Größere Töpfe sind langsam fällig, allerdings kann ich mir schlecht vorstellen, dass es daran liegt. Die Töpfe stehen im Wohnzimmer, Temperaturen sind also kaum unter 15 Grad C.

Bitte um konkrete Hinweise zu möglichen Ursachen.
z_braun1.jpg
z_braun1.jpg (342.45 KB)
z_braun1.jpg
z_ganz.jpg
z_ganz.jpg (234.42 KB)
z_ganz.jpg
z_gelb1.jpg
z_gelb1.jpg (181.09 KB)
z_gelb1.jpg
z_gelb2.jpg
z_gelb2.jpg (208.23 KB)
z_gelb2.jpg
z_topf1.jpg
z_topf1.jpg (315.51 KB)
z_topf1.jpg
z_topf2.jpg
z_topf2.jpg (311.51 KB)
z_topf2.jpg
z_falt.jpg
z_falt.jpg (201.11 KB)
z_falt.jpg
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 252
Dabei seit: 06 / 2013
Betreff:

Re: Dracaena Dermensis geht ein, gelbe und braune Blätter

 · 
Gepostet: 21.01.2014 - 19:45 Uhr  ·  #2
Ich habe selber gerade eine Dracaena bekommen.
Mit was für Dünger düngst du?
An sich sieht mir die Pflanze sehr Gesund aus, in dieser Jahreszeit wird es allerdings auch nicht an einem Sonnenbrand liegen.
Ich habe von anderen Leuten über die messgeräte teilweise auch schlechte Sachen gehört, also das sie ungenau sind.
Mehr kann ich auch nicht sagen.

exotic lover
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Ruhrpott
Beiträge: 10250
Dabei seit: 07 / 2010

Blüten: 20973
Betreff:

Re: Dracaena Dermensis geht ein, gelbe und braune Blätter

 · 
Gepostet: 21.01.2014 - 21:06 Uhr  ·  #3
haben die Töpfe Wasserabzugslöcher?
Falls nein, hol die mal aus den Töpfen und guck nach den Wurzeln - obwohl, das hört sich nicht wirklich nach zuviel Wasser an,was du schreibst. Andereseits sieht man auf dem Bild mit der Erde, dass die irgendwie einen leicht weißen Belag hat.
Da du die eine ja erst kürzlich umgetopft hast, da waren die Wurzeln noch ok, also schön hell und fest?

Nach irgendwelchen Tieren hast du wahrscheinlich auch schon geguckt?
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2365
Dabei seit: 10 / 2012

Blüten: 6184
Betreff:

Re: Dracaena Dermensis geht ein, gelbe und braune Blätter

 · 
Gepostet: 22.01.2014 - 13:03 Uhr  ·  #4
Hallo,

steht die Pflanze an einem Süd- oder Ost- / West- /Nordfenster?

Werden nur die unteren Blätter abgeworfen oder auch junge Blätter?

Die Pflanzen sind direkt in die Übertöpfe gepflanzt, das geht selten gut. Ein paar Tonscherben bringen da auch nicht viel.

Ich denke, es handelt sich um eine Dracaena braunii

https://www.google.de/search?q…80&bih=923

Grüsse, CL
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.