Die Honigbiene

 
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 14.02.2019 - 18:13 Uhr  ·  #1
Die Honigbiene ist nicht vom Aussterben bedroht. Die Anzahl der in Deutschland gehaltenen Bienenvölker steigt seit Jahren kontinuierlich an. Die Wildbienen sind in Gefahr. Doch hier geht es um die Honigbiene.

Nachdem die Bienen mit Hilfe Ihrer Vorräte den Winter in einer warmen Wintertraube überdauert haben, beginnen sie jetzt zu fliegen um ihre Vorräte aufzufüllen und besonders den eiweißreichen Pollen für die Aufzucht der Jungbienen zu sammeln:
IMG-20190131-WA0014.jpg
IMG-20190131-WA0014.jpg (128.58 KB)
IMG-20190131-WA0014.jpg
IMG-20190214-WA0019.jpg
IMG-20190214-WA0019.jpg (134.87 KB)
IMG-20190214-WA0019.jpg
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.22.12.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .12.jpeg (168.92 KB)
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.22.12.jpeg
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.24.48.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .48.jpeg (248.02 KB)
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.24.48.jpeg
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.25.32.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .32.jpeg (259.41 KB)
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.25.32.jpeg
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.23.57.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .57.jpeg (665.93 KB)
WhatsApp Image 2019-02-14 at 13.23.57.jpeg
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Hildesheim
Beiträge: 120
Dabei seit: 12 / 2012

Blüten: 35
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 14.02.2019 - 21:56 Uhr  ·  #2
Die Meldung kommt genau passend. Heute saß ich mal ein Stündchen dösend in der Sonne und da landete tatsächlich eine Biene auf dem Arm.
Für mich war es die erste des Jahres! Und die Krokusse blühen in unserem Garten auch schon. Es wird Frühling...
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 14.03.2019 - 21:25 Uhr  ·  #3
Die Bienen freuen sich jetzt über blühende Kornelkirschen, Weiden, Schlehen, Kirschpflaumen, Buschwindröschen, Huflattich und Forsythien. Die erste gute Bienentracht im Jahr. Die Bienen brüten nun bald bis zu 2000 Jungbienen am Tag aus. Dafür brauchen sie eiweißreiches Futter: Den Blütenpollen!
WhatsApp Image 2019-03-06 at 12.54.53.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .53.jpeg (195.21 KB)
WhatsApp Image 2019-03-06 at 12.54.53.jpeg
Jungbienen prägen sich ihr Zuhause ein. Der Imker sagt dazu 'einfliegen'.
WhatsApp Image 2019-03-01 at 12.43.00.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .00.jpeg (66.74 KB)
WhatsApp Image 2019-03-01 at 12.43.00.jpeg
Salweide
WhatsApp Image 2019-03-01 at 12.43.00 (1).jpeg
WhatsApp Image 2019- … (1).jpeg (78.01 KB)
WhatsApp Image 2019-03-01 at 12.43.00 (1).jpeg
Kornelkirsche
WhatsApp Image 2019-03-12 at 17.24.38.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .38.jpeg (170.57 KB)
WhatsApp Image 2019-03-12 at 17.24.38.jpeg
Huflattich
WhatsApp Image 2019-03-12 at 17.24.39.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .39.jpeg (256.36 KB)
WhatsApp Image 2019-03-12 at 17.24.39.jpeg
Kirschpflaume
WhatsApp Image 2019-03-15 at 11.58.21.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .21.jpeg (80.08 KB)
WhatsApp Image 2019-03-15 at 11.58.21.jpeg
Schlehe mit Hummel
Azubi
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 17.03.2019 - 15:27 Uhr  ·  #4
Gibt es eigentlich eine Konkurrenz zwischen Honigbiene und Wildbiene? Ich meine: Leiden die Wildbienen unter der Ausbreitung der Honigbienen? Mir ist schon bewusst, dass Bienen vor allem durch industrielle Landwirtschaft und Verstädterung aussterben. Ich stelle mir nur gerade die Frage, weil es ja auch einen Trend zum Hobby-Imkern (selbst in der Stadt) gibt und ich frage mich, ob das eigentlich so gut ist...
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 17.03.2019 - 20:06 Uhr  ·  #5
Die Frage haben sich auch schon andere gestellt. Aber es wurde bisher keine echte Konkurrenz nachgewiesen. Die Blüten produzieren in der Regel Nektar für alle. In Einzelfällen kann es sicher mal zu Konkurrenzsituationen kommen, aber nie so stark, das Honigbienen Wildbienen verdrängen würden. Oft ist es auch so, das Wildbienen nur bestimmte Blüten besuchen (bspw. Zaunrüben-Sandbiene), die für Honigbienen gar nicht interessant sind. Problematischer für die Wildbiene ist der Verlust der Nistmöglichkeiten oder der Futterpflanzen, auf die sie spezialisiert sind.
bear-20180516_125419.jpg
bear-20180516_125419.jpg (483.64 KB)
bear-20180516_125419.jpg
Zaunrübe - Blüte
bear-20180516_125654.jpg
bear-20180516_125654.jpg (412.17 KB)
bear-20180516_125654.jpg
Zaunrüben-Sandbiene
Azubi
Avatar
Beiträge: 18
Dabei seit: 01 / 2019
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 19.03.2019 - 12:46 Uhr  ·  #6
Das Ökosystem ist einfach zu komplex, um immer alle Zusammenhänge verstehen zu können. Danke für die Aufklärung!
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 25.05.2019 - 19:09 Uhr  ·  #7
Die Honigbienen fliegen bei schönem Wetter fleißig und haben bereits eine Menge Honig eingelagert. Vielfältige Nektar- und Pollenquellen locken sie nun zu sich.
Im Moment blühen Wiesenblumen, Kräuter und verschiedene Bäume.
f15008f4-ec61-410b-9c53-81c7c97d354b.jpg
f15008f4-ec61-410b-9 … 354b.jpg (248.78 KB)
f15008f4-ec61-410b-9c53-81c7c97d354b.jpg
Honigwabe
91b38cab-259e-4466-8410-e47659704c77.jpg
91b38cab-259e-4466-8 … 4c77.jpg (235.29 KB)
91b38cab-259e-4466-8410-e47659704c77.jpg
Honigzellen
20130719_173926.jpg
20130719_173926.jpg (3.78 MB)
20130719_173926.jpg
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 08.06.2019 - 22:20 Uhr  ·  #8
Bei den Honigbienen ist Schwarmzeit. Es werden junge Königinnen herangezogen und das Volk teilt sich.
WhatsApp Image 2019-05-29 at 12.33.52.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .52.jpeg (326.87 KB)
WhatsApp Image 2019-05-29 at 12.33.52.jpeg
Bienenschwarm
WhatsApp Image 2019-06-08 at 22.15.46.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .46.jpeg (234.1 KB)
WhatsApp Image 2019-06-08 at 22.15.46.jpeg
Königinnenzelle, ausgeschlüpft
WhatsApp Image 2019-06-08 at 22.30.21.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .21.jpeg (149.49 KB)
WhatsApp Image 2019-06-08 at 22.30.21.jpeg
Honigbienen auf Rosa multiflora
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 16.06.2019 - 08:26 Uhr  ·  #9
Jetzt ist auch die Zeit in der genug Überschuss produziert wird, so das der Imker zum ersten Mal im Jahr Honig ernten kann. Dieser Honig wird, wenn es kein Sorten-Honig wie beispielsweise Rapshonig ist, Frühtracht genannt.

Bald blüht das Drüsige Springkraut, das leider ein um 1850 eingebürgerter, invasiver Neophyt ist. Den Bienen ist das jedoch egal, sie lieben den Nektar, den das Springkraut ihnen reichlich zur Verfügung stellt. Man hat Gärtner und Imker in Verdacht im 19. Jahrhundert für die Verbreitung des Springkrautes gesorgt zu haben. Doch das es eine gute Bienennährpflanze ist und vierzig mal mehr Nektar produziert als vergleichbare heimische Pflanzen, dazu noch reichlich Pollen, rechtfertigt nicht, das man es in unsere Natur ausbringt.
WhatsApp Image 2019-06-16 at 08.01.00 (1).jpeg
WhatsApp Image 2019- … (1).jpeg (166.64 KB)
WhatsApp Image 2019-06-16 at 08.01.00 (1).jpeg
Honig fließt aus der Honigschleuder.
WhatsApp Image 2019-06-16 at 08.01.00.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .00.jpeg (129.17 KB)
WhatsApp Image 2019-06-16 at 08.01.00.jpeg
Honig wird gesiebt um auch noch feinste Wachsteilchen zu entfernen.
WhatsApp Image 2019-06-14 at 17.00.57.jpeg
WhatsApp Image 2019- … .57.jpeg (114.14 KB)
WhatsApp Image 2019-06-14 at 17.00.57.jpeg
Drüsiges Springkraut
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Beiträge: 5924
Dabei seit: 02 / 2011

Blüten: 410
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 25.02.2020 - 19:38 Uhr  ·  #10
Zitat geschrieben von GreenOlli
Gibt es eigentlich eine Konkurrenz zwischen Honigbiene und Wildbiene?

Zitat geschrieben von Roadrunner
Die Frage haben sich auch schon andere gestellt. Aber es wurde bisher keine echte Konkurrenz nachgewiesen. Die Blüten produzieren in der Regel Nektar für alle. In Einzelfällen kann es sicher mal zu Konkurrenzsituationen kommen, aber nie so stark, das Honigbienen Wildbienen verdrängen würden. Oft ist es auch so, das Wildbienen nur bestimmte Blüten besuchen (bspw. Zaunrüben-Sandbiene), die für Honigbienen gar nicht interessant sind.

Abgesehen davon, fliegen Honigbienen und Wildbienen z.T. zu unterschiedlichen "Zeiten".
Honigbienen benötigen zum Ausfliegen eine bestimmte Temperatur, nämlich so ca. 10°C, bevor sie sich aus dem Stock wagen. Auch fliegen sie nicht gern bei schlechtem Wetter, also z.B. wenn es regnet oder wenn ein Gewitter im Anmarsch ist.
Wildbienen dagegen, zu denen im Übrigen auch die Hummeln gehören, fliegen schon sehr früh im Jahr. Und auch Regenwetter macht ihnen nicht so viel aus. Wenn wir beim Beispiel Hummeln bleiben:
Hummelköniginnnen sind bereits ab einer Temperatur von ca. 4°C unterwegs. Sie haben einen sehr dichten Pelz, der sie warm hält und sie können sich "warm zittern", sprich sie heizen sich durch Muskelzittern für den Flug vor. Das macht sie unabhängig von Wetterunbilden und Kälteeinbrüchen. Manchmal sind sie sogar bei Regenwetter unterwegs.

Das kann ich dazu beitragen.
Aber nun wieder zurück zur Honigbiene!

lg
Henrike
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 10.08.2020 - 20:41 Uhr  ·  #11
Zufällig konnte ich den Schlupf einer Bienenkönigin filmen:

https://youtu.be/D5xlVak-NEM

Im Volk gibt es immer nur eine Königin. Schlüpfen mehrere, überlebt nur die stärkere. Wenn eine alte Königin stirbt, können die Bienen aus einem Ei oder einer maximal drei Tage alten Larve einen neue Königin aufziehen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 14
Dabei seit: 12 / 2020
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 30.12.2020 - 00:04 Uhr  ·  #12
Hallo,

ich habe letzte Woche zufällig bei Youtube diese Doku über Bienen gesehen "Die Honigmacher - Kein Leben ohne die Biene". Ich poste das Link hier.

https://www.youtube.com/watch?v=aUDV7IaGLaI

Ganz interessant zu sehen, um einem besseren Einblick in das Thema zu bekommen! Musste danach lange über das Thema nachdenken.

Liebe Grüße

Hanna
Druidin
Avatar
Herkunft: Köln USDA-Zone 8a
Beiträge: 28570
Dabei seit: 10 / 2006

Blüten: 59165
Betreff:

Re: Die Honigbiene

 · 
Gepostet: 31.05.2021 - 08:17 Uhr  ·  #13
Im Mai und Juni ist Schwarmzeit bei den Honigbienen.

Das Volk zieht neue Königinnen auf und die alte verlässt mit einer großen Menge Bienen den Stock.

Der Imker möchte das verhindern, durch verschiedene Maßnahmen, unter anderem indem er rechtzeitig Ableger bildet. Leider passiert es manchmal doch, das ein Schwarm abfliegt.
Der muss eingefangen werden, da Honigbienen in der Natur nicht lange überleben können. Nachdem der Mensch eine Milbe (Varroa) eingeschleppt hat, sind die Völker darauf angewiesen, das sie regelmäßig gegen diese Milbe behandelt werden. Die Milben schwächen sie sonst so stark, das sie innerhalb von ein bis zwei Jahren zugrunde gehen.

Bild 1: Der Schwarm hängt in einem Walnussbaum auf ca. neun Metern Höhe
Bild 2: Der Schwarm wird mit Teleskopstange und Schwarmfangbeutel eingefangen
Bild 3: Einzug in ein neues Zuhause
Bild 4: Die letzten treffen auf der Suche nach der Königin ein
Bild 1
WhatsApp Image 2021- … .09.jpeg (331.35 KB)
Bild 1
Bienenschwarm im Baum
Bild 2
Videoframe_20210531_ … seas.jpg (1.81 MB)
Bild 2
Schwarmfangbeutel
Bild 3
Videoframe_20210531_ … seas.jpg (1.68 MB)
Bild 3
Neues Zuhause
Bild 4
WhatsApp Image 2021- … .44.jpeg (274.59 KB)
Bild 4
Einzug
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tiere & Tierwelt

Worum geht es hier?
Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.

Aus unserem Shop

Ähnliche Themen

Thema Forum Autor Antworten
Nützlinge: Die Honigbiene Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön Redaktion Magazin 0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.