Anmelden
Switch to full style
Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...

Worum geht es hier:

Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Antwort erstellen

Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mo 02 Mär, 2015 17:17



Ich habe gelesen, dass Äthylengas Pflanzen zum Blühen bringen soll (Bromelien, Orchideen usw.), aber Nelken z. B. sollen es überhaupt nicht vertragen. Mich würde jetzt interessieren, welche Pflanzen das Gas nicht gut vertragen und wieso?

Meine Mutter hat ein Einblatt, das schon über ein Jahr nicht mehr geblüht hat. Was glaubt ihr, könnte das mit dem Apfel etwas bringen?

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mo 02 Mär, 2015 17:30

Mein Opa hat immer reife Äpfel unter seine Einblätter gelegt, wenn die blühen sollten. Da hat es anscheinen geklappt. Er hatte aber nie Beutel drumrum gebunden. ;)

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mo 02 Mär, 2015 17:54

Dann kann ich es ja ausprobieren, wenn's nicht schadet? :)

Aber mich interessiert noch, ob das Äthylen lediglich bewirkt, dass vorhandene Knospen sich schneller öffnen und Blumenstiele, die ohnehin aus der Knolle sprießen würden, schneller wachsen ODER dass, eine Pflanze die ansonsten nicht Blühen würde, plötzlich anfängt Blüten zu produzieren?

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mo 02 Mär, 2015 18:02

Soweit ich weiß ist das noch gar nicht so genau erforscht. Ethylen wirk auf den Alterungsprozess und kann z.B. auch den Blattabwurf fördern. Es kommt wohl auf die Pflanze an, mit welcher Reaktion sie auf dieses Phytohormon reagiert. Bromelien reagieren mit Blütenbildung, das weiß man sehr genau, aber ob es schon Versuche mit jeder einzelnen Zimmerpflanze gab, das bezweifele ich beinahe.

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mo 02 Mär, 2015 18:24

Wunderte mich schon, wieso es so schwierig ist im Internet etwas darüber herauszufinden. Danke für die Info!
Ich möchte Blattabwurf nicht riskiren, aber bei den Einblättern deines Opas gab's solche Probleme also nicht?
Spathiphyllum + reifer Apfel ist also ganz harmlos?

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mo 02 Mär, 2015 18:40

Na ja, im Zweifel hat sie bei meinem Opa auch einfach von selbst geblüht, das kann man ja nur schlecht nachweisen. Geschadet hat es aber wohl nicht. :wink:

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Di 03 Mär, 2015 9:30

"Wenns nicht hilft, schadet es nicht"

Ich weiß nur, dass man Bananen und Äpfel nicht zusammen lagern soll weil sich die Gase gegenseitig "anspornen" und das Obst dann schneller überreif wird...
Vielleicht hilft das dann auch den Pflanzen wenn diese "Reifegase" auf die Blüten überspringen?
(Wie das funktionieren sollte? Keine Ahnung, Naturwissenschaften waren noch nie meine Stärke)

Ich würde es einfach versuchen!
Und halte uns bitte auf dem Laufenden! :)
Lg, Perse

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Di 03 Mär, 2015 13:16

Die Sache mit dem Apfel Wende ich des Öfteren zum Bewurzeln an und es klappt wunderbar ( mit Plastiktüte ) !
Diesen Tipp hatte ich ganz zu Anfang bei meiner Zeit hier bei Green bekommen.....weiß gar nicht mehr von wem...?

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Di 03 Mär, 2015 15:43

Weiß jemand, wie es mit Kalanchoen steht? Würd's bei dieser Pflanze auch gern mit dem Apfel versuchen :D

Heut Nacht versuche ich es bei meinem Einblatt und meld' mich wenn sich was tut ;)

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Di 03 Mär, 2015 16:24

Kalanchoen brauchen Kurztage um Blüten zu bilden. Ich könnte mir vorstellen, dass da eine einfache braune Papiertüte (nach max. sechs bis acht Stunden Licht täglich, der Pflanze vollständig überstülpen und sie damit verdunkeln) besser wirkt. ;)

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Di 03 Mär, 2015 16:41

Ja, das scheint die bessere Variante zu sein! Hab' grad das hier gefunden:

http://www.fdionline.net/fdi/public/files/Kalanchoe.pdf
ETHYLENE SENSITIVITY
Kalanchoes are sensitive to ethylene gas, but the degree of sensitivity varies by cultivar. Exposure to ethylene can cause blooms to fade, dry out or fail to open and foliage to turn yellow or fall off.
Keep these plants away from sources of ethylene (fruit, cigarette smoke, automobile exhaust), and make sure they are treated with an ethylene inhibitor at the grower level or during transportation.

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mi 04 Mär, 2015 15:17

Neuigkeiten: Gestern Nacht habe ich einen reifen Apfel neben meine Mini-Orchidee gelegt und mit einer Plastiktüte überdeckt. Heut Morgen sieht man schon einen Zweig wachsen! Ich bin begeistert! :D

Aber beim Einblatt sieht man noch nichts Neues, nur ein Paar Blätter haben über Nacht die Farbe etwas verändert. Sehen jetzt irgendwie olivengrün aus, aber bin mir nicht sicher, ob es wegen dem Apfel ist oder weil ich 'ne Plastiktüte drüber gemacht habe, während die Pflanze noch etwas feucht vom Besprühen war. :/
Vielleicht versuch ich es ohne Tüte. Kann man den Apfel auch in kleinere Stücke schneiden? Denn ich habe nicht so viel Platz, um ihn direkt auf die Erde neben das Einblatt zu legen...

PS.Tag 1 mit Papiertüte über den Kalanchoen! :D
Wie lange brauchen denn die Pflanzen bei diesem Trick, damit sie anfangen zu blühen? Auf der Seite, die ich oben gepostet habe, steht, man soll das 2 Monate machen. :O
Hoffentlich kommen die Blüten auch früher? Bin jetzt voll ungeduldig. :D

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mi 04 Mär, 2015 20:27

Als Pflanzenfreund brauchst du schon ein bisschen Geduld. Das das Ethylen in einer Nacht Wirkung zeigt, ist auch eher unwahrscheinlich. Zumindest was Blütenbildung oder Triebentwicklung anbetrifft. Bei Blattabwurf kann es schneller gehen...;)
Pflanzen sind da eher langsaaaaaam...;)

Wenn die Blätter vom Einblatt gelblich grün werden, solltest du schnell damit aufhören. Phytohormone können in kleinsten Mengen wirken. Unterschiedliche Dosierungen können unterschiedliche Reaktionen auslösen. Mehrere Äpfel und dann noch eine Tüte ist weit mehr Ethylen, als bei meinem Opa an die Pflanze gelangt ist. Mehr ist aber gerade bei Hormonen nicht immer besser....

Und ja, zwei Monate sind für die Kalanchoe schon wichtig. Blühen wird sie auch erst, wenn sie dann wieder länger Licht bekommt. Aber du darfst keinen Tag vergessen sie abzudecken und die Zimmerbeleuchtung sollte nicht durch die Haube (keine weiße Papiertüte, sondern eine dicke braune oder besser noch ein Karton) dringen, sonst funktioniert es nicht.
Du musst der Pflanze glaubhaft zwei Monate Kurztage im tiefen Winter vorspielen. Sie merkt es, wenn du nicht sorgfältig bist...;)

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mi 04 Mär, 2015 21:34

Es war nur ein Apfel, aber anscheinend war das mit der Plastiktüte zu viel für das Einblatt. Ich lass es jetzt eine Weile in Ruhe, damit es sich wieder vom Schock erholt. Wenn die Pflanze später noch immer nicht blühen will, dann versuch ich es ohne Plastiktüte und mit kleineren Apfelstückchen. ;)

Sind braune Brötchentüten dunkel genug für die Kalanchoen? Vielleicht finde ich noch einen passenden Karton, aber fürs Erste habe ich die genommen.

Re: Der Trick mit dem reifen Apfel (Ethen/Äthylen)

Mi 04 Mär, 2015 21:50

Brötchentüten sind etwas dünn, oder? Halte sie doch mal in Richtung Fenster und guck, wie viel Licht durchscheint. Es sollte schon relativ dunkel sein, weil bereits eine helle Straßenlaterne in der Nacht (bei nicht abgedeckten Pflanzen) den Erfolg zunichte machen kann...;)

Gibt es bei euch keinen Supermarkt (oder Primark), der Einkaufstüten aus Papier anbietet? Oder vielleicht hast du eine von diesen stabilen Hochglanz-Taschen aus einer Parfümerie oder ähnliches? Übrige Geschenktüten von Weihnachten?
Antwort erstellen