Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 3
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 · 
Gepostet: 30.08.2009 - 12:48 Uhr  ·  #1
Erstmal Hallo zusammen, bin neu hier.

Ich habe gestern mit schrecken festgestellt, dass meine neue Cycas Revoluta von so ekligen kleinen weissen Tierchen befallen ist.
Nach ersten Recherchen bin ich der Meinung, dass es Woll-Läuse sind.
Ich habe die Pflanze vor 2 Tagen für viel Geld gekauft(Nach endlos langem suchen).. Was meint Ihr, versuchen zu bekämpfen oder retour geben??
Wie schlimm ist der Befall, und was kann ich dagegen tun??

Gruss
DSC01044.JPG
DSC01044.JPG (163.21 KB)
DSC01044.JPG
DSC01043.JPG
DSC01043.JPG (186.98 KB)
DSC01043.JPG
DSC01042.JPG
DSC01042.JPG (141.95 KB)
DSC01042.JPG
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 · 
Gepostet: 30.08.2009 - 12:52 Uhr  ·  #2
Puh! Das musst du entscheiden....war das bei einem Privatverkäufer? Wenn nicht würde ich mal versuchen zu reklamieren und vielleicht Geld runterzuhandeln, weil du dir unbedingt "Chemie" besorgen musst.

Bei den Pflanzen wirklen Lizetanstäbchen nicht sofort und eigentlich hilft nur folgendes:

1. Sofortmaßnahme: Abduschen!

2. Entweder Spray gegen Wolläuse oder Raubmilben (ist aber nicht jedermanns Sache) besorgen und damit öfters die Pflanze besprühen.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43310
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11987
Betreff:

Re: Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 · 
Gepostet: 30.08.2009 - 12:53 Uhr  ·  #3
hallo virtualman

herzlich willkommen


vor zwei tagen gkauft, mit solch einem wolllausbefall


ich würde den erstmal zurück ins geschäft bringen und denen mal richtig heimleuchten

und dann sollten die sich drum kümmern die lausfrei zu bekommen, wenn sie damit fertig sind,würde ich sie wieder abholen


unmöglich sowas
Azubi
Avatar
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 3
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 · 
Gepostet: 30.08.2009 - 13:07 Uhr  ·  #4
Ich habe 1/2 Jahr gesucht um eine schöne Cycas zu finden, gekauft habe ich Sie dann im *Siehe Werbebanner unten* (hat gewechselt, OBI)
Im fall, dass ich mich für eine Bekämpfung entscheide(hoffe nicht ), wie sieht die Erfolgs Quote aus? Was heisst das für die Cycas, nimmt sie schaden?
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43310
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11987
Betreff:

Re: Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 · 
Gepostet: 30.08.2009 - 14:24 Uhr  ·  #5
hallo

wenn du sie schnell entlaust, nimmt sie kaum schaden, vielleicht eine oder zwei wedel verluste oder auch keine

ich würde da aber trotzdem mit pflanze hingehen, um wenigstens das mittel umsonst zubekommen, das muss drin sein
Azubi
Avatar
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 3
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 · 
Gepostet: 31.08.2009 - 19:32 Uhr  ·  #6
Hallo Leute..

War nun bei Obi und hab 30% Nachlass erhalten.
Die Pflanze steht jetzt bei einer Top Gärtnerei für 2-3 Wochen, dort wird sie komplett entlaust.

alles nochmals gut gegangen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 154
Dabei seit: 06 / 2014

Blüten: 20
Betreff:

Re: Cycas Revoluta von Wollläusen befallen, Hilfe!!

 · 
Gepostet: 07.04.2017 - 11:45 Uhr  ·  #7
Hallo alle miteinander,

meine Cycas revoluta hat sich über den Winter Wollläuse eingefangen.Die muß ich nun irgendwie bekämpfen.Meine Überlegung ist nun wie.Umtopfen müßte ich sie auch noch.Jetzt wäre meine Frage ob ich sie erst abwaschen soll und dann mittels einem Präperat über das alte Substrat bekämpfen soll oder ob ich die Wedel einfach alle abschneide und umtopfe und dann gegebenenfalls noch Chemie einsetze? Ich bräuchte halt auch jemanden der sich mit Cycas auskennt.Ich dachte halt,da die Wedel zusehend brauner werden,könnte ich sie auch abschneiden,zumal das die Wedelneubildung anregt.Ich würde mich über eure Ratschläge sehr freuen.

LG Jan
20170405_161238.jpg
20170405_161238.jpg (906.37 KB)
20170405_161238.jpg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.