Cryptocereus anthonianus - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
aussaatwettbewerb

Cryptocereus anthonianus

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 21 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Frankfurt am Main
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragCryptocereus anthonianusMi 21 Jul, 2010 11:45
Hi,
bin noch ein ziemlicher Neuling was Kakteen betrifft, daher meine Frage: Kann ich meinen Sägezahnkaktus jetzt umtopfen oder muss ich bis zum Frühjahr warten? Die Erde ist verbraucht, daher bin ich am Überlegen.

Wie soll er nach dem Umtopfen gegossen werden? Habe irgendwo gelesen, dass man 3-4 Wochen warten muss und dann erst gießen darf. Kommt mir sehr lange vor jetzt im Sommer.

Hat jemand eine Idee?

LG, Sarra
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
BeitragMi 21 Jul, 2010 12:17
Moin,

da die Art aus Mittelamerika kommt, wäre es jetzt noch möglich, aber auch letzter Termin. Am besten ist es immer, Pflanzen zu Beginn ihres Wachstums umzutopfen. Da er ein Epiphyt ist, braucht er sehr luftige, humose Erde (hier geht sogar die abgepackte Orchideenerde vom Baumarkt). Nach dem Umtopfen stellt man die Pflanze sowieso nicht in die Sonne (mag er eh nicht) sondern halbschattig, dadurch kann man mit dem Angiessen bei dieser Art ruhig 1 - 2 Wochen warten. Es ist aber kein Kaktus aus Trockengebieten und deshalb sollte es nicht so lange dauern.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 21 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Frankfurt am Main
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Jul, 2010 22:48
Besten Dank :D für die Infos, dann weiß ich ja jetzt, was zu tun ist.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 23
Registriert: So 15 Apr, 2007 13:15
Wohnort: Bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 21 Jul, 2010 23:33
Ich möcht mich mal einklinken:
Hab seit dem WE auch eine kleine Pflanze von diesem Kaktus (aber schon mehrere Blätter, gut verwurzelt), eben mühsam bestimmt, die Vorbesitzerin kannte die Art nicht. Jetzt möchte ich natürlich auch irgendwann Blüten haben. Die Mutterpflanze bei meiner Bekannten steht seit 8 Jahren bei ihr und hat noch nie geblüht! Standort ist innen, hell aber soweit ich gesehen habe nicht sonnig. Alle diese Pflanzen, die "Mutter" und die Kinder, von denen ich ja jetzt eins habe, sehen prall und grün und gesund aus.
Ich hab meine Säge jetzt in eine Ampel gepflanzt, mit normaler Blumenerde und sie ans Fenster gehängt. MUSS sie raus oder kann ich sie auch drinnen halten? Ich habe noch andere Blattkakteen, die "üblichen" Sorten, die stehen immer draußen im Sommer und blühen toll. ABer ich finde den Neuen jetzt so schön und skurril, ich würd ihn gerne drinnen halten...
Was kann ich optimalerweise zur Pflege tun?
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Sep, 2011 2:40
Ich denke mal, den Löwenzahn-Kaktus pflegst Du am besten ähnlich wie all die anderen großen Epiphyllum-Arten:
Im Winter ab Ende Oktober läßt Du ihn langsam trocken werden und suchst Dir einen sehr hellen, kühlen Platz für ihn zum Überwintern (Schlafzimmer? Heller Flur?) Äußerst sparsame Wassergabe alle 4 Wochen, denn er hält Winterruhe.
Ab Ende Februar geht es langsam wieder normal mit Gießen, sparsamem Düngen und wärmerem, hellen Stellplatz los. Den Sommer nach den Eisheiligen bis Ende Oktober verbringen Phyllocacteen sehr gerne schattig und mit Regenschutz draußen. Dann düngt und gießt man sie auch regelmäßig, was man ab Ende September langsam wieder einstellt.

Die meisten großen Phyllocacteen brauchen vom Steckling bis zur ersten Blüte mitunter bis zu 3 Jahren.
Je älter und größer man sie dann in Ruhe werden läßt, um so besser und intensiver blühen sie. :)

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Suche: Cryptocereus anthonianus(Sägezahn-Kaktus) von Lady Lai, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 7 Antworten

7

11516

Fr 02 Mai, 2008 0:28

von tina11111 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Cryptocereus anthonianus - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Cryptocereus anthonianus dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der anthonianus im Preisvergleich noch billiger anbietet.