Clematis

 
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Merzenich
Beiträge: 568
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Clematis

 · 
Gepostet: 26.09.2008 - 08:19 Uhr  ·  #1
hallo,
ich habe gestern stecklinge der Clematis gepflanzt. Ich habe sie mit Folie abgedeckt. Nun meine Frage:
- Wie oft Lüften?
- Sie stehen momentan draußen, macht das was oder brauchen sie es warm?
- und wie lange dauert meistens eine Bewurzelung

Vielen dank
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Clematis

 · 
Gepostet: 27.09.2008 - 17:04 Uhr  ·  #2
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Merzenich
Beiträge: 568
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Clematis

 · 
Gepostet: 27.09.2008 - 17:08 Uhr  ·  #3
danke @ mel ....
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1444
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Clematis

 · 
Gepostet: 27.09.2008 - 18:29 Uhr  ·  #4
Hallo,

von welcher Clematisart sind deine Stecklinge und wie hast du sie geschnitten?

LG
blausternchen
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Merzenich
Beiträge: 568
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Clematis

 · 
Gepostet: 27.09.2008 - 19:22 Uhr  ·  #5
Die Stecklinge sind von einer "Viticella Etoile" Violette. Habe sie zwischen zwei Knoten abgetrennt und in einen großen Baueimer mit Erde-Sand-Gemisch gesteckt. Eine klare Plastikfolie ohne Löcher drübergespannt. Sie stehen momentan draußen geschützt unter der Terrasse. Nun meine Frage: Lieber reinholen? Wie siehts mit dem lüften aus und wässern?.
danke schon mal....
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1444
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Clematis

 · 
Gepostet: 27.09.2008 - 20:45 Uhr  ·  #6
Hallo,

die kannst du im Winter sogar draußen lassen. Ich würde sie dann allerdings mit Laub abdecken und das Gefäß vor Durchfrierung schützen. Erde-Sand-Gemisch ist gut und dieses immer mäßig feucht halten. Allerdings ist nicht gesagt, dass die Steckis angehen, obwohl du beim Schneiden glaube ich alles richtig gemacht hast. Die Steckis müssen vom halbreifen Holz sein, aber daran hast du wahrscheinlich gedacht. Großblumige Hybriden bewurzeln nicht so leicht wie Wildformen, ich habe zumindest an noch keine von den großblumigen Wurzeln dranbekommen und ich weiß auch von anderen, dass es speziell bei denen viele Ausfälle gibt. Viticella soll aber beim Bewurzeln nicht so zickig sein.

Wenn du anfangs nachts mit Folie abdecken möchtest, schadet das zumindest nicht, tagsüber würde ich die Folie allerdings entfernen, damit die Luft frei zirkulieren kann. Da man bei den Steckis ohnehin nicht mehr als 1-2 Blätter dran lässt, ist die Verdunstung ohnehin herabgesetzt, so dass es die zusätzliche Luftfeuchtigkeit womöglich gar nicht braucht.

Mehr kann ich dir leider nicht dazu sagen, aber vielleicht meldet sich noch jemand und kann dir seine Erfahrungen mitteilen.

LG
blausternchen
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Merzenich
Beiträge: 568
Dabei seit: 09 / 2008
Betreff:

Re: Clematis

 · 
Gepostet: 27.09.2008 - 21:05 Uhr  ·  #7
danke für deine tipps.... genau das wollte ich wissen. Gerade das mit der Folie.... werde sie ab morgen tagsüber abmachen, habe sie nähmlich schon seit zwei tagen drauf.... danke nochmals....
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.