Chili - Peperoni - Capsicum III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Chili - Peperoni - Capsicum III

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Bei der Ají Charapita kugelt es auch fleissig:
200802_charapita.jpg

Die Knautschfrüchte von Rocotillo und Ají Cachucha:
200802_rocotillo.jpg
200802_cachucha.jpg

Bei der Pimiento de Padrón gibt es die erste Farbe – Saatgut ist also gesichert:
200802_padron.jpg

Und unter dem violetten Blütenmeer von Rocoto Ají largo, das bei kleinen Wildbienen beliebt zu sein scheint, hängen zahlreiche Früchtchen:
200802_rocoto_largo_blueten.jpg
200802_rocoto_largo.jpg


LG
Vroni
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Hab mal ein paar der bereits roten Pimientos de Padrón geerntet und verarbeite sie gerade zu Chilibutter – meiner liebsten Chiliverwertungsmethode. In Eiswürfelformen eingefroren lassen sich damit ruckzuck leckere «Spaghetti Chili e Burro» (in Anlehnung an «Spaghetti Aglio e Olio») zubereiten.



LG
Vroni
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 238
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hier hat sich heute auch alles hängen lassen, ich hatte sie aber auch absichtlich die letzten 2 oder vielleicht sogar 3 Tage nicht gegossen. Dafür gab's heute aber wieder richtig kräftig Wasser für alle und Dünger dazu.

Ich konnte sogar mal ein bisschen was ernten.

20200812_175923.jpg


Nicht viel, aber für paar Mal kochen reicht's schon :) ich hoffe, da kommt noch einiges nach. An meinen Trinidad Scorpion hängt leider noch gar nix, auch keine offenen Blüten :/ vermutlich werd ich mich wohl nächstes Jahr nochmal damit versuchen müssen. Peter Pepper hat immer noch genau 1 Chili dran hängen.. ist heuer wieder zickig und wirft die Blüten lieber ab. Werd sie mal an die Ecke stellen, für noch mehr Sonne. Die Habanero lassen sich auch richtig Zeit, aber immerhin sind Früchte dran. Die ersten sind irgendwie verkümmert, die sind ganz klein geblieben und lohnen sich nicht zu ernten. Die Bolivian Rainbow sind dagegen voll mit Früchten und Blüten, die ich aber tatsächlich gar nicht ernte. Ich hab die kleinen, bunten Früchte lieber fürs Auge. Die Pflänzchen sind halt auch echt hübsch.

Die Aji white Fantasy (die gelben auf dem Bild) sind btw echt lecker, wenn sie richtig schön reif und gelb sind. Habe die andere anscheinend doch noch ein bisschen zu früh abgeschnippelt. Die Schärfe variiert sehr stark von Frucht zu Frucht. Manche sind überhaupt nicht scharf, andere dafür schon ganz ordentlich. Sie hat nur 1 von 10 Schärfepunkten und auch die scharfen Exemplare davon sind durchaus noch auszuhalten :wink: von der Pflanze in den Mund, genau so hab ich mir das vorgestellt. Ich glaube, die möchte ich nächstes Jahr auch wieder haben. Oder zumindest eine ähnliche.

In die Schwarzen hab ich nicht reingebissen, ich bin ja nicht lebensmüde :lol: die werden, so wie sie sind, eingefroren und dann verkocht. Brauch nur noch ein paar mehr, damit sie bis zur Ernte nächstes Jahr reichen.

Die Cayenne hat sich auch gut erholt und viele Minifrüchte und Blüten dran. Hab ich aber jetzt kein Foto gemacht.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Boah, die violetten sehen ja toll aus! Welche Sorte ist das? Und ist das die Endfarbe oder können die noch rot werden?

Manariana hat geschrieben:Hier hat sich heute auch alles hängen lassen, ich hatte sie aber auch absichtlich die letzten 2 oder vielleicht sogar 3 Tage nicht gegossen.
Das ist hier derzeit definitiv nicht drin – einmal täglich kräftig giessen reicht nur etwa einen dreiviertel Tag, dann hängt schon wieder alles völlig schlaff. Bin aber positiv überrascht, wie tadellos diese traurigen, halbtoten Geschöpfe regenerieren, wenn sie wieder Wasser haben! Hab jetzt auch den Rocotillo aus der Reihe genommen und in einen gefüllten Untersetzer gestellt, damit es morgen Nachmittag nicht wieder dasselbe Trauerspiel gibt.

Manariana hat geschrieben:Die Bolivian Rainbow sind dagegen voll mit Früchten und Blüten, die ich aber tatsächlich gar nicht ernte. Ich hab die kleinen, bunten Früchte lieber fürs Auge. Die Pflänzchen sind halt auch echt hübsch.
Oh ja, absolut! Die hatte ich vor vielen Jahren mal. Ich erinnere mich an eine Zitrusnote und eine saumässige Schärfe. War der erste und einzige Verkostungsversuch. :wink:

Manariana hat geschrieben:Ich glaube, die möchte ich nächstes Jahr auch wieder haben. Oder zumindest eine ähnliche.
Na dann, fleissig entkernt und beschriftet zur Seite gelegt!

Manariana hat geschrieben:Die Cayenne hat sich auch gut erholt und viele Minifrüchte und Blüten dran.
Das ist ja schön! :) Die ist dir wahrscheinlich dankbar, dass du ihr die zweite Chance gegeben hast.

LG
Vroni
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 238
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Täglich gießen muss ich eigentlich nur die Cayenne, weil die einen deutlich kleineren Topf hat. Der Rest hält schon mal eine Zeit lang ohne Wasser aus. Grad wenn ich vorhabe, Dünger zu verteilen, dann schau ich, dass alle ungefähr gleich trocken sind.

Einer schön rot gereiften Bolivian Rainbow hab ich aus Neugierde auch schon mal die Spitze abgebissen und es gleichzeitig auch bereut :lol:

Die schwarz-violetten sind von der Pimenta de Neyde. Ich denke, dass die schon ziemlich reif sind. Auf Bildern sehen die zwar noch mehr nach violett aus, aber ich habe auch schon zwei verpennt, weil die sich so gut versteckt hatten. Die waren dann schon halb eingetrocknet, aber immer noch ziemlich schwarz. Der Farbstich ist an der Pflanze auch echt schwer zu erkennen, bevor man sie abschnippelt. Da sehen sie einfach nur schwarz aus und sind auch kaum zu erkennen. Die muss man richtig suchen, ich dachte erst, da hängt gar keine dran.

chili-shop24 hat geschrieben:Nicht nur die Chilis, sondern auch das Laub und die Blüten weisen eine violette Färbung auf. Auffällig ist dabei, dass die Chilis von Beginn an violett sind; man erkennt ihre Reife nur daran, dass sie in hellem Licht einen leicht rötlichen Schimmer bekommen und insgesamt etwas weicher sind. Ihr Geschmack ist sehr aromatisch und erinnert leicht an die fruchtige Note der Habanero. Die Schärfe setzt recht spät ein und steigert sich dann langsam. Sie eignen sich zur Herstellung von (violetten) Saucen und zum Trocknen, wodurch man ein dunkles, fast schwarzes Pulver erhält.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Hab vorhin auch kurz über die Pimenta da Neyde nachgelesen (bei hot-pain). Die Hübsche klingt schon interessant, aber ist definitiv deutlich ausserhalb meines bevorzugten Schärfebereichs! :grzuheiss:

An der letzten Chili (ausser der kleinen 'Don Wilson'), der 'El Peruaniño', gibt es nun auch den ersten kleinen Fruchtansatz. Die Blüten sind winzige, total süsse Sternchen. Insgesamt zeigt die Pflanze in Wuchsform und Farbe sehr starke Ähnlichkeit zur Pequín. Ich vermute also, sie gehört ebenfalls zu Capsicum annuum var. glabriusculum.


LG
Vroni
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 238
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hmm.. eigentlich sollten meine Cheiro Roxa farblich auch so ähnlich aussehen. Die sind aber anscheinend anderer Meinung. Von der Fruchtform her sehen sie auch nicht so aus, wie auf den Bildern :-k
20200815_112626.jpg

Ich hatte schon mal eine Chili, die einfach ganz anders gewachsen ist, als sie eigentlich sollte, aber das war nur eine Pflanze von 3 oder 4. Die Cheiro Roxa wachsen aber beide so. Naja, wenn sie meinen.

Hab ich leider nicht ganz scharf gekriegt. Die Cayenne sehen auch nicht aus, wie sie sollen. Die machen ihr ganz eigenes Ding.
20200815_112244.jpg

20200815_112316.jpg


Bolivian Rainbow
20200815_112437.jpg


Chili-Dschungel :lol: wird mal wieder Zeit, den Balkon zu entrümpeln und die Chilis besser zu verteilen.
20200815_112421.jpg


Ob das noch was wird? :?
20200815_113017.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Hihihi, Mutanten-Cayenne! :lol: Du solltest Samen gewinnen, schauen, ob sich das vererbt, und sie dann teuer als brandneue Spezialzüchtung verkaufen … :wink:

Manariana hat geschrieben:… und die Chilis besser zu verteilen.
Kommt mir sehr bekannt vor. Meine nehmen auch einen immer grösser werdenden Teil der Terrasse ein, weil sie in den letzten paar Wochen regelrecht explodiert sind.

Manariana hat geschrieben:Ob das noch was wird? :?
Sieht doch hoffnungsvoll aus – im Gegensatz zu meinem 'Don Wilson'-Zwerg! Die Trinidad Scorpion hätte zwar bestimmt gerne weiter Hitze (ist bei uns ab morgen vorbei). Und die Suave Orange? Schmeisst die auch alle Blüten? Den Verzweigungen nach zu urteilen, müsste sie ja Knospen machen, nicht? Mit der Suave Red hatte ich vor zwei Jahren keine Probleme gehabt, ausser mit dem Aroma …

LG
Vroni
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 238
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Die zwei letzten werden halt einfach nicht größer. An der NuMex hängen zwar zwei Früchte dran, aber die wollen seit Ewigkeiten nicht wachsen oder reifen. Von der hab ich auch nur eine, die Samen wollten heuer nicht mehr so recht. Viele winzige Knospen hängen dran, sind aber fast alle an der Pflanze eingetrocknet. Ein paar wenige Knospen hat sie jetzt noch dran, die größer sind und wahrscheinlich auch demnächst blühen werden, wenn sie nicht doch noch abfallen, aber alles in allem doch eher traurig. Bei der Scorpion sieht's ähnlich aus.

Im Dschungel versteckt steht noch eine zweite Trinidad Scorpion, die ist locker dreimal so groß, hat aber auch noch keine Früchte und ebenfalls viele vertrocknete Miniknospen :? Die Habanero Big White wirft dafür sogar die Früchte ab. Aber nur die verkümmerten, kleinen und auch nur wenige.

Die meisten Blüten abgeworfen haben die Pimenta de Neyde und Peter Pepper. Insgesamt läuft es auch heuer nicht ganz so gut, aber das kann auch an mir liegen. Die letzten Jahre hatte ich immer Sonntag Zeit, mich um die Pflanzen zu kümmern und gießen und düngen, etc. Aber seit Anfang November arbeite ich Sonntags und das hat mir echt alles durcheinander gebracht. Dünger gab es bisher auch kaum. Hab ich einfach vergessen.

Und nächstes Jahr werden es wirklich mal weniger Pflanzen.. :roll: das nehme ich mir jedes Mal vor, aber dann gibt's doch wieder so viele interessante Chilis, die ich unbedingt haben will, und natürlich muss der Peter Pepper dazu und ohne Habanero geht sowieso nicht und schon weiß man nicht mehr, wohin mit all den Pflanzen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2275
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 68
Blüten: 680
Hmm, vielleicht bekommen die beiden auf der Balkonbrüstung doch zu heisse Füsse, so mit dem schwarzen Topf der Sonne direkt ausgesetzt? Dann reduzieren die Wurzeln ihre Aktivität oder stellen sie ganz ein. Und könnten die vertrockneten Miniknospen vielleicht einfach mit mal doch etwas zu lange zu trocken zusammenhängen?

Mit dem Dünger würde es mir genauso gehen. Deswegen mische ich im Frühling schön Langzeitdünger unter die Erde, dann hab ich damit Ruhe und die Pflanzen sind nicht davon abhängig, ob ich daran denke oder nicht zu faul bin.

Jaja, genau, nächstes Jahr werden es weniger. Kenn ich 1:1! :lol: Vergiss es!!

So, gerade wieder eine Ladung Padrón geerntet und weiss noch nicht, was ich mit denen mache. Nochmals Chilibutter? Ganz einfrieren? Trocknen und mahlen, da ein paar schon leicht schrumpeln? Mal schauen, wozu ich mich aufraffen kann (mir ist gerade etwas zu warm für Aktivität)…


LG
Vroni
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 238
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Der Sturm heute hat meinen Pimenta ein wenig zugesetzt.. zumindest denke ich, dass es an den starken Böen lag, die meine armen Pflanzen hier den ganzen Tag lang schon durchschütteln, dass die Spitzen irgendwie weggetrocknet sind. Bestimmt wurden die durch den Wind einfach abgeknickt. Die Cayenne hat es einfach von der Bank gefegt, aber sie ist noch in Ordnung. Hat auch eine kleine Stütze bekommen, weil sie doch sehr hoch und dünn ist und dafür recht viele Früchte dran hat. Meine Naga Morich Black legt auch langsam los, da sind jetzt auch einige grüne Früchte dran und sogar an der Trinidad Scorpion hab ich eine Chili gefunden.

Hab am Samstag wieder ein paar Früchte von der Pimenta geerntet und sogar 3 Habanero Big White. Und grad vorhin eine Aji White Fantasy abgezupft und reingebissen - hätt ich nicht tun sollen, die war ja SO scharf :grzuheiss: Die konnte ich dann auch nicht ganz essen. Das war ein bisschen gruselig. Ich weiß ja, dass die Chilischärfe intensiver ist, wenn man die Pflanzen trockener hält, aber dass die schärfetechnisch halt wirklich so extrem zwischen 0 und gefühlten dreihundertmillionen schwankt, damit hab ich irgendwie nicht gerechnet.

Trotzdem sehr lecker. Das war die leckerste, die ich bisher von den Aji White Fantasy geknabbert habe.. und auch die schärfste. Und ich hab festgestellt, ich hab mich ja ganz vertan. Die hat ja 4 Schärfepunkte von 10.. wie komm ich auf 1? Mit irgendwas muss ich die verwechselt haben.. und ich hab ja die Zahl sogar extra auf jedes Schildchen mit drauf geschrieben, damit ich nicht versehentlich die falsche anknabbern kann.

Nächstes Jahr müssen es wirklich ein bisschen weniger werden und auf Tomaten werde ich vermutlich ganz verzichten oder mich nur auf eine Pflanze beschränken. Die wollen bei mir eh nicht so recht fruchten. Ich konnte bisher nur 3 oder 4 Tomaten naschen :?
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Chili - Peperoni - Capsicum II von gudrun, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1492 Antworten

1 ... 98, 99, 100

1492

352559

Fr 14 Jun, 2013 22:04

von gudrun Neuester Beitrag

Paprika, Peperoni, Chili??? von Barbarao, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

770

Di 18 Okt, 2016 21:15

von Teichmummel Neuester Beitrag

Capsicum - Paprika, Chili & Co mit Bildern von Trucker0158, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 17 Antworten

1, 2

17

27146

So 10 Feb, 2019 13:34

von weberseeds Neuester Beitrag

Chili Ecuador Purpel capsicum species von Locke, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

2982

So 14 Jan, 2007 14:51

von Locke Neuester Beitrag

Chili Capsicum Bishops Crown überwintern? von Luciana, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

3877

Di 01 Nov, 2011 16:58

von marti0108 Neuester Beitrag

Chili - Confetti Pepper, bunter Chili - lila,gelb,orange,rot von dieAnnika, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 69 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

69

28004

Di 21 Sep, 2010 19:34

von gürkchen Neuester Beitrag

Hilfe bei Bestimmung meiner Chili - Gekaufte Thai-Chili? von Canica, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

10401

Mo 14 Jul, 2008 22:19

von Lapismuc Neuester Beitrag

Peperoni Anzucht von butzi1994, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

36314

Fr 11 Jul, 2008 11:48

von Canica Neuester Beitrag

Zierpaprika? Peperoni? von amilo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

4825

Sa 19 Apr, 2008 19:03

von DaveX Neuester Beitrag

Paprika / Peperoni von Strolch75, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

9272

Fr 30 Jan, 2009 12:55

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Chili - Peperoni - Capsicum III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Chili - Peperoni - Capsicum III dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der capsicum im Preisvergleich noch billiger anbietet.