Chili - Peperoni - Capsicum III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen
Gardify – smarter Gärtnern

Chili - Peperoni - Capsicum III

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 210
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich werde die Läuse erstmal im Auge behalten. Wenn es zu viele werden, kann ich immer noch sprühen. Im Moment sind es nur ein paar einzelne hier und da, die teilweise schon tot aussehen.

Allerdings sind ein paar meiner Chilis nicht so schön gewachsen. Vergleichsweise hoch und kahl und machen auch noch keine Anstalten, irgendwie buschiger zu werden. Würdet ihr die kappen, damit sie sich besser verzweigen? Ich überlege so ca das obere Viertel bis Drittel abzuschneiden (evtl lässt sich die abgeschnitte Spitze dann ja auch noch bewurzeln). Ist zwar schade um die Blüten, die oben kommen, aber sooo viele sind es jetzt nicht, dass das eine Tragödie wäre. Kommen ja auch noch mehr davon, hoffe ich mal und wenn es jetzt warm bleibt, dann wachsen die ja sowieso wie verrückt :wink: Werde ihnen heute auch mal einen ersten Schluck Dünger gönnen, die stehen ja jetzt schon eine ganze Weile in ihrer Erde. Vielleicht bekommen auch 2-3 noch einen etwas größeren Topf, muss mal schauen, ob die schon unten durch wurzeln.

20200521_115641.jpg
Auf der Schnittliste

20200521_115743.jpg
Ungefähr bei dem Strich würde ich sie vielleicht abschneiden

20200521_120058.jpg
Schwarze Schönheit :)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2134
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
Nicht alle Chilis haben denselben Wuchs, das ist ganz natürlich. Manche wachsen kompakt, stark verzweigend und eher in die Breite, während andere nun einfach mal schlank mit wenigen Verzweigungen in die Höhe wachsen. Auch Blattgrössen können völlig verschieden sein – von recht kleinen Blattspreiten an langen Blattstielen bis grosse, flächige Schlappen an eher kurzen Stielen. Wenn der längliche Wuchs also einfach in den Genen der betreffenden Sorte liegt, wirst du mit Kappen zwar mehr Verzweigungen bewirken, aber das Längenwachstum nicht stoppen.

Ich schnipple nicht an meinen Chilis rum, aber die Entscheidung liegt bei dir. Bewurzeln sollte übrigens relativ problemlos sein, einfach Stress vermeiden, solange keine ausreichende Wurzelmasse da ist (absonnig stellen).

Grössere Töpfe und Dünger dürfen die Chilis aber auf jeden Fall gerne bekommen. Rechne mit durchschnittlich 10 Liter Erde pro Pflanze und nicht mit Futter für die hungrigen Mäuler … ähm, Wurzeln? … geizen. :wink:

Übrigens, die dunkle ist wirklich sehr schön! :)

LG
Vroni
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 210
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ob der Wuchs bei den Sorten normal ist, weiß ich leider nicht und kann das von den Googlebildern auch nicht ableiten.. nur bei einer Sorte habe ich hier auf meinem Balkon zwei Pflanzen, die beide lang und spärlich belaubt waren/sind, aber bei einer davon wuchert es inzwischen aus sämtlichen unteren Blattachsen, wo die alten Blätter nach den Fast-Frost-Nächten vor paar Tagen abgefallen sind.

Dann lasse ich sie lieber erstmal und schlafe noch zwei oder drei Nächte drüber. Dass jede Chili ihre eigene zB Blattform hat, habe ich schon festgestellt und finde ich auch total toll. Meine Lieblingsblätter sind momentan die von Habanero und die der Aji White Fantasy, schöne Größe und schöne Form :) Die Aji White Fantasy hat auch sehr helle Blätter, scheint aber normal zu sein.

Ehrlich gesagt hatte ich meine Chilis noch nie in 10-Liter-Töpfen und wusste am Ende trotzdem nicht mehr, wohin mit all den Schoten :lol: Aber es haben noch nicht alle die gleiche Topfgröße bekommen, weil ein paar hinterher gehinkt haben und noch etwas mickrig waren.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: Mo 02 Mär, 2020 12:44
Wohnort: Nord Baden Württemberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
So viel würde ich nicht abschneiden, bewurzeln dauert recht lange, und bei Jungpflanzen wird es ohne Bewurzelungshilfe (Weidenwasser oder Bewurzelungs-Hormone) schwierig. Wenn schon, dann entferne so gut wie alle unteren Blätter und stecke ihn bis knapp unter der Verzweigung ins Substrat und stülpe eine Tüte mit ein paar Löchern über den Topf.
Wie Vroni bereits schrieb, unterscheiden sich die Chilies im Wuchs. Den Cayenne würde ich so lassen und evtl. später etwas schneiden, damit er buschig wird - falls er das nicht von alleine tut.
Was für einer ist das auf dem ersten Bild, rechts neben dem Cayenne und auf dem Foto angeschnitten? Ist das ein chinense? Der sieht nach Nährstoffmangel oder Wurzelkrankheit aus. Zu nasse Erde?
"Dank" des kühlen Wetters der letzten Wochen stocken die Chilies bei mir auch noch, die sollten jetzt aber mal wieder in die Gänge kommen.
Ciao Jörg
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 210
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Rechts im Bild ist noch ein Stück meiner Naga Morich Black (musste erst googeln :oops: ja, sie gehört zu Capsicum chinense). Habe 3 davon, die sehen alle so aus und schon immer. Warum weiß ich nicht.. vielleicht ist das normal? Vielleicht sind ihnen auch einfach nur noch die Nächte zu kalt. Grad mal den Topf hochgehoben und drunter geschaut. Ein paar einzelne Wurzelspitzen gucken unten raus und sehen gesund aus. Die auf dem ersten Bild ist vermutlich minimal blasser, weil sie nicht ganz so viel Sonne abkriegt wie die beiden anderen. Es ist aber nicht ganz so schlimm, wie es auf dem Bild rüber kommt. In der kurzen Kälteperiode gab es leider für alle Pflanzen nasse Füße, weil ich sie unpraktischer Weise direkt davor allesamt kräftig gegossen hatte. Zu spät dran gedacht, die Wettervorhersage zu checken.

Wasser gibt es sonst eigentlich immer nach Bedarf, wer einen leichten Topf hat, der kriegt einen Schluck und wer nicht, der nicht. Und alle ca 10-14 Tage wird mal ordentlich überall reingeschüttet, wenn es heiß und sonnig war/ist. Wenn ich dünger im Wasser habe, dann kriegt natürlich auch jede was, weil ich sonst die Hälfte vergessen würde.

1_20200521_132143.jpg

2_20200521_132150.jpg

3_20200521_132156.jpg
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Registriert: Mo 02 Mär, 2020 12:44
Wohnort: Nord Baden Württemberg
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Solange die Wurzeln gesund sind, die unten rauswachsen, dürfte alles im grünen Bereich sein. Die Gelbfärbung der Pflanzen, vor allem auf dem ersten, aber auch dem dritten Foto beginnend, macht mich trotzdem ein wenig stutzig. Bei denen mal ruhig wenig giessen, wenn die mal kurz leicht anwelken macht das nichts. Neue Blätter sollten wieder sattgrün sein. Bei der Naga auf dem mittleren Bild scheint alles in Ordnung zu sein.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 867
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 20:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 90
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2134
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
Escabeche und Padrón sind zu kräftigen Pflanzen geworden, wären andere noch immer gemütlich und kompakt unterwegs sind. Okay, zumindest teilweise ist dies auch einfach den Wuchsambitionen der Sorten geschuldet. :wink: Jetzt ist es wirklich allerhöchste Zeit, dass ich die andere Terrasse aufräume und sie an ihren eigentlichen Standort ziehen können.


An etlichen Pflanzen zeigen sich nun erste Blütenknospen, auch wenn diese derzeit ständig von Blattläusen attakiert werden und darunter zu leiden haben, während die Padrón den ersten Fruchtansatz hat und voller Knospen hängt. Einfach eine ertragreiche Sorte!



Beim Rocoto 'Ají Largo' freue ich mich schon jetzt auf die violetten Blüten – sind immer wieder eine hübsche Abwechslung!


LG
Vroni
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 867
Bilder: 0
Registriert: Di 30 Jul, 2013 20:14
Wohnort: Oberbayern // USDA 7b
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 90
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 210
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Es wächst
20200611_131815.jpg

20200611_131825.jpg

20200611_131833.jpg

20200611_131426.jpg

20200611_131644.jpg

20200611_131604.jpg

Ich frage mich, ob die schon reif sind :-k
20200611_131539.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2134
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
Sieht toll,aus bei dir! =D>

Manariana hat geschrieben:Ich frage mich, ob die schon reif sind :-k
Mhm, nicht einfach bei weissen! :mrgreen: Auf vielen Bildern im Web sehen sie wirklich so gut wie weiss aus, auf anderen sind sie hellgelb geerntet. Ich würde einfach mal eine probieren. Bei Chilis ist es nicht immer so, dass sie im vollreifen Zustand am besten sind. Oder zumindest lassen sie sich auch im noch nicht ganz reifen Zustand schon geniessen. Gibt ja auch Leute, die die komplett unreifen, grünen Peperonis (Gemüsepaprika) mögen …

LG
Vroni
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 210
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hab mal eine angeknabbert. Schärfe haben die irgendwie gar keine, obwohl sie eine 4 von 10 haben sollen. Kann am Wetter liegen, die stehen grad bestimmt noch ein wenig zu feucht, um ihre Schärfe so richtig entfalten zu können und so ganz reif war die auch noch nicht. Ist aber auch wirklich schwierig einzuschätzen. Auf jeden Fall lecker 8) gut zum einfach-mal-Snacken. Solche wollte ich ja auch dabei haben, die man sich einfach mal spontan von der Pflanzen knipsen und in den Mund stecken kann.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 856
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Bleiben die denn weiß?
Bei ungarischen Paprika färben sie ja auch auch wiß/gelb nach rot um.

Aber man kann chillis und paprika ja auch "grün" gut essen. Von daher würde ich anfangen zu ernten wenn die Größe stimmt. Zeitig pflücken erhöht oft die Ausbeute.
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 210
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Laut Beschreibung vom Shop reift die Sorte von weiß nach hellgelb ab. Also nicht unbedingt gut zu erkennen :wink: Gelbstich haben sie schon, die Frage ist nur wie gelb ist denn hellgelb? :-k
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Chili - Peperoni - Capsicum II von gudrun, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1492 Antworten

1 ... 98, 99, 100

1492

345925

Fr 14 Jun, 2013 22:04

von gudrun Neuester Beitrag

Paprika, Peperoni, Chili??? von Barbarao, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

715

Di 18 Okt, 2016 21:15

von Teichmummel Neuester Beitrag

Capsicum - Paprika, Chili & Co mit Bildern von Trucker0158, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 17 Antworten

1, 2

17

26340

So 10 Feb, 2019 13:34

von weberseeds Neuester Beitrag

Chili Ecuador Purpel capsicum species von Locke, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

2924

So 14 Jan, 2007 14:51

von Locke Neuester Beitrag

Chili Capsicum Bishops Crown überwintern? von Luciana, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

3787

Di 01 Nov, 2011 16:58

von marti0108 Neuester Beitrag

Chili - Confetti Pepper, bunter Chili - lila,gelb,orange,rot von dieAnnika, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 69 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

69

27516

Di 21 Sep, 2010 19:34

von gürkchen Neuester Beitrag

Hilfe bei Bestimmung meiner Chili - Gekaufte Thai-Chili? von Canica, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

10215

Mo 14 Jul, 2008 22:19

von Lapismuc Neuester Beitrag

Peperoni Anzucht von butzi1994, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

36213

Fr 11 Jul, 2008 11:48

von Canica Neuester Beitrag

Zierpaprika? Peperoni? von amilo, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

4750

Sa 19 Apr, 2008 19:03

von DaveX Neuester Beitrag

Paprika / Peperoni von Strolch75, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

9134

Fr 30 Jan, 2009 12:55

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Chili - Peperoni - Capsicum III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Chili - Peperoni - Capsicum III dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der capsicum im Preisvergleich noch billiger anbietet.