Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Calathea Tropistar

Mi 02 Mär, 2005 9:45



[u][b]Calathea Tropistar[/b][/u]

Mein Vater versucht sich immer wieder in tropischen Pflanzen. Dieses mal ist es die [b]Calathea Tropistar[/b]. Obwohl ich ihm schon alle Informationen über die Pflege dieser Pflanzen geschickt habe und er weiß, was zu tun ist, wenn die Spitzen dieser Pflanze braun werden (entweder zu trocken oder zu naß und nicht in die Sonne). Trotzdem sind die Spitzen braun und jetzt brauchen wir dringend Hilfe von erfahrenen Pflanzenzüchtern, welche ev. noch einen "Geheimtipp" haben.

EInstweilen schon vielen, lieben Dank.

Liebe Grüße aus Österreich/Kärnten

Mi 27 Apr, 2005 11:25

Hallo,

ist zwar schon eine Weile her, dass du um Rat gefragt hast, aber vielleicht hilft dir meine Antwort trotzdem.

Ich habe selbst verschiedene Marantenarten, u. a. auch Calatheen. Bei mir gedeihen sie schon seit langer Zeit prächtig am Nord-West- Fenster, also eher halbschattig, bei normaler Zimmertemperatur. Aber Vorsicht, ist es zu düster, büßen die Maranten ihre satte Blattfarbe ein!
Ich achte stets darauf, dass die Erde nie ganz austrocknet. Zudem besprühe ich die Pflanzen einmal täglich großzügig. Wichtig ist auch, dass evtl. Staub auf den Blättern entfernt wird.
Alle 2 bis 3 Wochen bekommen die Pflanzen Blattpflanzendünger ins Gießwasser.
Ein ziemlich sicheres Zeichen, dass es den Calatheen gut geht ist, wenn sie abends ihre Blätter aufrichten.

Im gleichen Raum habe ich übrigens eine Pachira (Glückskastanie), die es mit genau der gleichen Pflege mittlerweile auf stattliche 1,70 Meter gebracht hat.

Ich hoffe, ich kann dir damit helfen und du schaust nochmal im Forum vorbei.

Liebe Grüße Domi
Antwort erstellen