Anmelden
Switch to full style
Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...

Worum geht es hier:

Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Antwort erstellen

Calathea orbifolia - braune Blattraender

Di 02 Nov, 2010 18:03



Hallo!

Ich habe seit ca. 2 Jahren (vielleicht auch etwas laenger) eine Calathea orbifolia. Sie steht direkt neben einem offenen Meerwasser-Aquarium (ca. 80x40x45), ausserdem befindet sich noch ein Suesswasser-Aquarium (ca. 120x50x60) im Raum. Das Fenster ist auf der gegenueberliegenden Seite des Raumes, dh. Licht bekommt sie hauptsaechlich von der Aquariumbeleuchtung.
Ich giesse sie regelmaessig, so dass die Erde immer leicht feucht ist, aber nicht nass. Hin und wieder (wenn ich ein paar Tage nicht da bin), wird sie auch mal ein wenig trocken. Geduengt habe ich sie vielleicht 2-3 Mal, ist aber schon laenger her. Umgetopft habe ich sie auch noch nie.

Meiner Meinung nach waechst sie eigentlich ganz gut, hat sehr lange Staengel und ziemlich grosse Blaetter, deswegen haengen die meisten wohl auch eher nach unten, als dass sie stehen...

Nun zu meiner Frage:
Warum kriegen so gut wie alle Blaetter schon wenn sie noch klein sind, solche braunen Raender, wie auf dem Fotos zu sehen ist? Zu viel/zu wenig Licht? Trotz Aquarien zu wenig Luftfeuchte?
Wie schlimm die Raender sind, ist recht unterschiedlich, aber momentan hat sie nur 2 Blaetter, das gar keinen braunen Rand hat.
Ausserdem kringeln sich bei einigen Blaettern in letzter Zeit die Raender auch noch so komisch ein?! (siehe Bild)

Vielen Dank :)

Bilder
IMG_8402.JPG
gekringeltes Blatt...
IMG_8403.JPG
nur leicht gelb/brauner Rand
IMG_8404.JPG
schlimmer Rand...

Di 02 Nov, 2010 18:16

Hallo,

gleich 2 Pflegefehler:

1. steht sie zu dunkel - die Aquarienbeleuchtung bringt ihr relativ wenig Licht - und auch wenn Calateen mit schattigen Plätzen noch relativ gut zurechtkommen, schadet ein bißchen mehr an Licht absolut net ... dann bleiben auch die Blätter etwas kleiner ... Riesenblätter oder Extremwüchsigkeit ist eher ein Zeichen von vergeilen, als dafür, daß sich die Pflanze wirklich wohlfühlt :wink:

2. Calatheen mögen es, wenn sie regelmäßig, d.h. täglich, eingesprüht werden! Die Luftfeuchtigkeit neben einem Aquarium ist da leider nicht ausreichend! :wink:

Di 02 Nov, 2010 18:26

Hallo,

danke fuer die schnelle Antwort! :)

Zu 2.: werd mich bemuehen, dass ich sie taeglich einspruehe - und sogar mit gefiltertem Wasser. :)

Zu 1.: Eigentlich haette ich echt gedacht, dass das genug Licht ist, so eine Lampe fuer Meerwasser-Aquarien ist ja doch um einiges heller als die Funzeln, die in Suesswasser-Aquarien zum Einsatz kommen. ;) Zudem ist es ja kein "normales" Gluebirnen-Licht, sondern so ein UV-Licht...
Also sind die grossen Blaetter ein Zeichen fuer zu wenig Licht? Schade... am Fenster ist naemlich eigentlich auch gar kein Platz mehr. :(

Da muss ich mir wohl was ueberlegen... :-k

Di 02 Nov, 2010 18:59

ein sicheres zeichen für zu wenig licht sind die langen stengel, normalerweise hängen die nämlich nicht herunter wenn die pflanze hell genug steht.
wie oft gießt du denn so ? die obere schicht der erde kann ruhig mal abtrocknen zwischen dem gießen. nur ganz durchtrocknen sollte es nicht, das siehst du der pflanze dann aber auch deutlich an.

Di 02 Nov, 2010 19:14

:-k Wenn Du am Fenster keinen Platz mehr hast, kannst Du ihr dann nicht noch ein Zusatzlicht gönnen? Die Sache mit dem Licht ist nämlich die, daß Pflanzen Licht in Form von Lux "sehen" - das müßte Dir als Aquarianer ja sowieso ein Begriff sein :wink: ... Und die Lampe für das Salzwasseraquarium ist ja sicherlich so eingestellt, daß sie in allererster Linie das Aquarium beleuchtet :wink: ... Also bekommt die Calathea nur noch die restliche Strahlung ab ... Ich müßte jetzt mal googeln gehn, wieviel Lux mindestens gebraucht wird, aber Du hast doch bestimmt so ein Lichtmeßgerät (heißt das eigentlich noch Luxmeter? :-k ), mit dem Du mal den Luxgehalt neben dem Aquarium messen kannst ... da herrscht i.d.R. ewige Dunkelheit :wink:

Di 02 Nov, 2010 19:27

Ich selbst bin leider kein Aquarianer, die Aquarien sind die Sache von meinem Freund, ich hab nur meine Pflanze daneben gestellt. 8) Ich kenn mich da also nur ganz wenig aus... zur Zeit liegen/stehen zwei Lampen auf dem Aquarium, eine ziemlich tief, so dass die wohl wirklich nur das Aquarium beleuchtet, die andere steht relativ hoch und streut halbwegs viel Licht - dachte ich zumindest immer. ;)
Ich muss allerdings zugeben, dass ich mich bisher nicht wirklich damit auseinander gesetzt habe. Habe immer gedacht, das gehoert wohl so oder ich giesse zu wenig. Bisher ist ja sonst nicht viel passiert, ausser, dass die Blaetter halt diese braunen Raender haben. Bisher sind in 2 Jahren vielleicht 3-4 Blaetter ganz weggetrocknet. Nur die Kringel an den Raendern sind ganz neu.

Zusatzlicht hoert sich nach einer guten Alternative an, da werd ich mich mal umgucken, was man da so machen kann. Seit heute steht naemlich auch noch eine zweite Calathea daneben. Fuer die bleibt dann wohl gar nichts mehr uebrig. :(

Ich giesse meist alle 2 Tage, im Sommer schon mal jeden Tag.

Wie es aussieht ist wohl wirklich das Licht das Problem - ich hatte mich schon laenger gewundert, dass die Stengel immer laenger werden und die Blaetter immer groesser...
Aber immerhin weiss ich jetzt bescheid und kann was dagegen machen. :)

Danke euch fuer die schnelle Hilfe! \:D/

Di 02 Nov, 2010 19:32

alle zwei tage ist zu viel. grad wenn die so dunkel steht braucht die so viel wasser nicht. guck dir mal die wurzeln an ob die noch in ordnung sind.
Antwort erstellen