Brauner Daumen braucht Hilfe - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Brauner Daumen braucht Hilfe

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 31 Jan, 2007 23:38
Hab den plan jetzt noch mal neu gemacht.

Das Farbschema Blau/Weiß hab ich zum Hauptthema gemacht, aber um Lila und Violett erweitert.

Die Gartenräume hab ich komplett aufgelassen es sind jetzt nur noch zwei locker getrennte Bereiche, so das man nicht alles auf einen Blick sieht (wäre ja langweilig), wodurch der garten größer wirkt.

Die Ziergräßer als Sichtschutz bleiben.

Um die Pflegeleichtheit zu verbessern, habe ich auch das mit den Blütenstauden aufgelassen. Dafür gibt es jetzt ein langezogenes Kiesbeet, in dessen Hintergrund noch immer die Kletterpflanzen als Sichschutz wachsen. Das Kiesbeet selber besteht aus verschiedenen schönen Steinen und einigen wenigen ausgesuchten pflanzen, die dafür aber besonders hübsch in Blüte und Blattstruktur sind (z.B. Yucca)

Im zweiten Bereich ist ein Eck zum Morbeet geworden. Dort sorgen Rhododendren in den farben violett, lila und weiß im frühsommer für ein Blütenfeuerwerk, Säulenwacholder " Sentinel" geben einen schönen Kontrast dazu, so das es auch nach der Blüte gut aussieht.

Damit es sich auch nach der Rhododendronblüte noch lohnt hier die Liege aufzuschlagen sind in dem Bereich auch zwei winterharte Hibiscus syriacus "Read Heart" und "Blue Bird" die im Sommer und Frühherbst herrlich blühen.

Alles in allem ist der garten jetzt recht pflegeleicht und dennoch modern geworden für Abfälle und Abschnitte usw. steht ein Komposthaufen zur Verfügung.


lg robert
Bilder über Brauner Daumen braucht Hilfe von Mi 31 Jan, 2007 23:38 Uhr
kies.jpg
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:08
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 01 Feb, 2007 11:16
Hallo, guten Morgen allerseits!
Habe heute morgen beim Frühstücken aus dem Fenster gesehen und mich schon richtig gefreut, wie mein Gärtchen im Sommer wohl aussehen wird. Also, den Teich lasse ich wohl besser. Mir reicht da unser Aquarium - da bleibt sowieso die ganze Putzarbeit an mir hängen.
Jawoll, die Terrasse zählt auch noch zu den 56 m² dazu.
Den Komposthaufen möchte ich eher nicht. Ich denke, das nimmt mir dann zuviel Platz weg. Ich überlege auch, ob man den Garten überhaupt teilen sollte. Werden dadurch die einzelnen Bereiche nicht zu klein? Die Idee mit blau-weiß gefällt mir sehr gut.
bd
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:08
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 01 Feb, 2007 11:26
Was mir jetzt noch eingefallen ist: wie mache ich das mit dem Sichtschutz entlang der Terrasse? Da habe ich das Problem, dass die Terrasse ja von einem zum anderem Ende geht, und ich keine Erde zum anpflanzen habe. Diese Pergola, die ich vorhatte, sind das so Gefäße zum anflanzen und ein nach oben gerichtetes Gitter, an dem die Pflanzen hinaufwachsen können? Und die stelle ich dann auf die Terrasse? Oder gibt´s noch eine andere Möglichkeit?
bd
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 01 Feb, 2007 19:06
brauner Daumen hat geschrieben:Ich überlege auch, ob man den Garten überhaupt teilen sollte. Werden dadurch die einzelnen Bereiche nicht zu klein? Die Idee mit blau-weiß gefällt mir sehr gut.
bd


täusch dich da nicht, wenn man einen Garten voll überblicken kann, wirkt er meist sehr viel kleiner als einer, der nicht zu überblicken ist. Also durch den ein Weg führt dessen Ende man irgendwie erahnen kann. Das sind optische Täuschungen, genau wir die Verwendung von blauen Blüten, die Robert erwähnt hat. Blaue Blüten machen den Raum nicht wirklich größer, aber die Farbe lässt es so erscheinen, rot dagegen rückt alles eher in den Vordergrund. Genauso kannst du mit Blättern dein Gehirn verwirren. Vorne Pflanzen mit große Blätter und nach hinten welche mit immer kleineren, das täuscht auch sehr. Manche tricksen auch ganz bewusst, dass sie den Fluchtpunkt bzw. den Horizont versetzen. Also sie lassen eine Weg breit beginnen und lassen ihn dann nach hinten enger werden, für das Gehirn bedeutet eng in diesem Fall weit weg und so kann man sich einige Meter erschummeln. Überleg dir was dir am Besten gefällt und wo du sich am wohlsten fühlst. Manche lieben ihren Thujenumgebenen Rasen, anderen ist er zu langweilig. Wenn man also nur gerade Linien ohne jeden Schwung hat und alles eben auf einmal überblicken kann. Geschmäcker sind verschieden, aber wenn man spazieren geht ist eher die Kurve interessant bzw das was sich dahinter verbergen mag, als der Weg bis zur Kurve..
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 01 Feb, 2007 19:11
brauner Daumen hat geschrieben:Was mir jetzt noch eingefallen ist: wie mache ich das mit dem Sichtschutz entlang der Terrasse? Da habe ich das Problem, dass die Terrasse ja von einem zum anderem Ende geht, und ich keine Erde zum anpflanzen habe. Diese Pergola, die ich vorhatte, sind das so Gefäße zum anflanzen und ein nach oben gerichtetes Gitter, an dem die Pflanzen hinaufwachsen können? Und die stelle ich dann auf die Terrasse? Oder gibt´s noch eine andere Möglichkeit?
bd


es kommt darauf an mit was du den Sichtschutz machen möchtest. Wenn du Pflanzen verwendest die zum Wuchern neigen, wie Efeu (außer einige Zuchtformen, die langsamer wachsen), dann musst du dir darum keine Gedanken machen. Diese wuchern dir innerhalb kürzester Zeit alles dicht, du musst sie eben entsprechend lenken. 2-3 m Terrassenbreite sind kein Thema, das können sie locker rüberwachsen, die erste Zeit wird es aber etwas kahl sein, aber das kann man mit einjährigen überbrücken. Da gibt es auch genug Arten, die sehr stark wuchern. Wenn ihr gerne Bohnen esst, kämen zB Stangenbohnen in Frage.

Du kannst natürlich auch Kübel verwenden, das ist Geschmackssache. Es gibt viele Pflanzen, die sich in so einem Kügel wohl fühlen, manchen reicht aber die Erde nicht und bedenke, dass du dir so eben auch die Terrasse zusätzlich zustellst.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 01 Feb, 2007 21:50
Ich würde sagen du redst erst mal mit den anderen Familienmitgliedern, was die eigentlich sich so vorstellen und dann planen wir weiter....
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:08
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Feb, 2007 13:48
Schaut mal, ich hab´jetzt auch gezeichnet - ein Anfang.
Welche blau-blühende Topfpflanzen könnte ich da verwenden? Möchte möglichst hohe, da der Zaun nur ca 1,20 m hoch ist, und ich will ja bei der Terrasse einen höheren Sichtschutz.
Und den Hibiscus, gibt es den in blau auch? - bin total auf blau-weiß, wie ihr schon merkt.

Was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße
bd
Bilder über Brauner Daumen braucht Hilfe von Fr 02 Feb, 2007 13:48 Uhr
garten.gif
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Feb, 2007 14:02
zu deiner blau-weiß-Vorliebe? Kenne ich, geht mir ähnlich, nur bei mir kommt noch rosa-lila dazu, weil nur blau-wei sehr schnell sehr kühl wirkt, mit etwas rötlich getöntem Blau vermeidet man das..

man kann einiges im Topf ziehen das blau oder weiß blüht. Rosen in weiß und in rotbläulich, Rittersporn, Eisenhut, Schmetterlingsflieder, Hotensien, Hibiscus, Blauregen gäbe es in beiden Farben. Blau an sich ist aber eher eine schwierige Farbe und eher selten im Pflanzenreich, die meisten haben zumindest einen kleinen rötlichen Anteil, sind also nicht wirklich rein blau..

mit ist bei deinem Gartenplan der Rasenanteil zu hoch, wenn du daraus etwas größsere Beete machen würdest, so dass man nicht direkt die Gartentüre sehen würde, wäre es wohl besser. Andererseits musst du wissen was dir gefällt nur denk an meinen letzten Beitrag, nur weil man den Garten ganz überblicken kann wird er nicht größer, sondern meist erscheint er sogar kleiner..
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Feb, 2007 14:13
Kann das Bild leider nicht sehen.... :(

Hibiskus gibt es leider nicht in reinem Blau aber in violettblau, z.B. "Blue Bird", oder mauve z.B." Ardens". Außerdem gibt es davon eine reinwieße Sorte und eine weiße mit rotem Herzen (Red heart) die gut zu Blau passen..

Gute blaue Topfpflanzen die hoch werden sind

winterhart:
Aconitum napellus (giftig) Eisenhut
Delphinium elator Hybriden (giftig) Rittersporn
Cicerbita alpinum Milchlattich


Auch mit Blumenampeln kannst du den Blichschutz verbessern

Kübelpflanzen:
Lycianthes rantonetii Enzianstrauch
Bleiwurz Plumbago auriculata
Salvienstrauch Salvia
Veilchenbaum Tibouchina urvellana

Bei den weißblumigen ist die Auswahl größer

lg robert

Veilchenbaum www.hobbygarten.com/galerie/heimgarten/ ... er_241.jpg
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28422
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 131
Blüten: 58758
BeitragFr 02 Feb, 2007 14:25
Robert, kannst du das Bild sehen, wenn du hier draufklickst?

http://green-24.de/forum/download.php?id=4278
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Feb, 2007 14:38
Ja! :) Super! Danke!


Also ich finde das auch ziemlich "trist" und langweilig! Du könntest doch zumindest vom Lavendel einen ganzen Streifen an der sonnigeren Zaunseite entlang pflanzen und ihn dann immer mit dem weißen Potentilla fruticosa " Abbotswood" abwechseln. Dann hast du einen pflegeleichten blau/weiß/blau/weiß/blau/weiß Streifen der Schmetterlinge und Bienen wärend der langen blüte in Massen anzieht.

Die beiden hibiscus finde ich auf jeden Fall gut! Und den bambus auch aber vom Wuchs her und von der Winterhärte her würde ich eher ein Stachelschweingraß nehemn, mit weißgestreifen Halmen.

Arbeit hättest du zumindest nicht mehr so viel!

lg robert

potentilla Abbotswood www.pflanzenratgeber.ch/images/potentil ... tswood.jpg

Stachelchweingras http://www.mytho-fleurs.com/images/Dela ... ld-bar.JPG
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1044
Bilder: 38
Registriert: Sa 04 Nov, 2006 20:43
Wohnort: NRW - Alfter (Rheinprovinz)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Feb, 2007 15:25
Mann o Mann - Ihr seid ja richtig gut! Wie viele - Gartenarchitekten - sind denn hier tätig?

Es ist einfach nicht leicht, aus der Ferne - ohne die richtige Kenntnis von Örtlichkeiten und Wünschen - Passendes dafür zu finden.
Allenfalls können es Vorschläge sein, die, wenn sie verwirklicht werden, u.U. ganz anders zusammen gestellt werden müssen.

Aber das lässt sich nur am Objekt selbst abklären.

Trotzdem - der Einfallsreichtum ist schon beachtenswert! Gratuliere!

=D> =D> =D>
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43106
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragFr 02 Feb, 2007 15:50
@ juni und jondalar

ich lese hier gespannt mit, alle achtung was da für tipps und vorschläge kommen, einfach toll ,sogar mit zeichnungen :D
wenn ich mal hilfe brauch, weiss ich nun an wen ich mich wenden kann :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8260
Bilder: 21
Registriert: Mo 13 Nov, 2006 19:59
Wohnort: Autralien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 02 Feb, 2007 19:51
@Rose

Ist ja auch selten das jemand uns einen Plan gibt! Das find ich echt super, weil da kann man gleich viel mehr damit anfangen...

Ich glaube mit den paar Pflanzen auf die das ganze jetzt reduziert ist, kann eigentlich nicht mehr all zu viel schief gehen und es dürfte auch nicht zu teuer in der Umsetzung sein... Nur wird es wie in jedem garten halt zwei drei jahre Geduld brauchen bis alles gut angewachsen ist und der garten langsam so aussieht wie er soll... (Besonders die Hibiscus brauchen ein paar Jahre bis sie groß sind, weil man die ja auch schneiden soll wegen der Buschigkeit...)
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 13
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 13:08
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 05 Feb, 2007 13:14
Hallo kreative Gärtner!
Hab jetzt noch einmal gemalt, nur ich kriege das nicht hin, dass man nicht gleich bis zum Ende sieht, wie ihr es immer sagt, um den Garten optisch zu vergrößern. Wie soll ich da tun? Zuviel von dem Lavendel möchte ich auch nicht nehmen, weil sonst mein Sohn wegen der vielen Hummeln etc. hysterisch wird.
Und zwischen Jasmin und HIbiskus dachte ich, da nehme ich was farbneutrales, nur was?
liebe Grüße
bd
Bilder über Brauner Daumen braucht Hilfe von Mo 05 Feb, 2007 13:14 Uhr
garten.gif
VorherigeNächste

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe, junger Mann ohne grünen Daumen kämpft mit seiner ... von NoMiS, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2147

Di 26 Feb, 2008 13:45

von Rinny Neuester Beitrag

Trachyarpus fortunei wird brauner und brauner von HilfesuchenderAndi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

539

Do 07 Dez, 2017 20:29

von Plantsman Neuester Beitrag

ANTHURIE: BRAUNER BLÜTENKOLBEN. BITTE UM HILFE von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

7661

Sa 24 Apr, 2010 13:39

von Gast Neuester Beitrag

brauner gesche kleiner Käfer überall in der Wohnung - Hilfe! von Gast, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 16 Antworten

1, 2

16

45974

Di 23 Mär, 2010 19:54

von cantharellus Neuester Beitrag

Dringens Hilfe gesucht, Phalaenopsis braucht Hilfe. von MaraundCorino, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

9876

Do 11 Mär, 2010 20:50

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Drachenbaum braucht Hilfe!!! von Mäuschen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

4593

So 27 Feb, 2005 19:17

von Heidi Hof Neuester Beitrag

Anfänger braucht Hilfe :-) von MissSlug, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 21 Antworten

1, 2

21

9772

So 11 Mär, 2007 23:01

von Indigogirl Neuester Beitrag

Neuling braucht hilfe von Steffi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2862

Do 05 Apr, 2007 23:32

von Ruth Neuester Beitrag

Nepenthes braucht hilfe von sweetymouse89, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

7918

Do 24 Jan, 2008 14:06

von Kain Neuester Beitrag

Tomatensüchtiger braucht Hilfe von neuer Tomatensüchtiger, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1845

So 20 Mai, 2007 7:30

von Yaksini Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Brauner Daumen braucht Hilfe - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Brauner Daumen braucht Hilfe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.