Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Braune Flecken an Monstera

Di 14 Aug, 2007 13:30



Hallo zusammen,

ich weiss, das Thema wurde hier bis zum Erbrechen schon behandelt, aber irgendwie komm ich jetzt nichtmehr weiter. Ich hab hier gelesen,das man seinen Pflanzen etwas gutes tun kann, wenn sie im Sommer raus auf den Balkon kommen. Allerdings sollte man auf zu starke Sonneneinstrahlung achten.
OK, soweit so gut.
Bis auf EIN einziges Mal hab ich darauf geachtet, doch jetzt hab ich meine Monstera lieber wieder reingeholt, weil sie an zwei Blättern so seltsame Färbungen bekommt. (siehe Fotos unten)
Wie Verbrennungen sieht das eigentlich nicht aus, vielleicht zuviel gedüngt (immer Sonntags mit NoName-Flüssigdünger nach Packungsanweisung)???
Das mit dem Dünger frag ich deshalb, weil mein einer Efeu auch so seltsame Fleckchen bekam, davon kann ich leider keine Fotos zeigen, hab die vorgestern abgemacht und weggeworfen, waren immer so kleine runde bzw ovale Kreise, die wie die eigentliche Blattstruktur angeordnet waren.Das hat aber nur dieser,die andren drei wachsen ohne Probleme.
Zurück zur Monstera: wachsen tut sie auch ganz normal, ansonsten sind auch keine weiteren Schäden erkennbar, Wurzelballen, Luftwurzeln alles im grünen Bereich.
Also was kann das sein???Ich weiss auch nicht, irgendwie hab ich ja den Verdacht mit dem Dünger, weil meine Einblatt-Pflanzen auch ein, zwei Blätter haben, die merkwürdig verfärbt sind,allerdings nicht so dunkel sondern eher mehr ins graue rein, wie ausgebleicht oder so. Aber wie gesagt, wachsen tun alle ganz normal, also kein Kümmerwuchs,Vergeilen oder ähnliches.

LG Jana

Bilder
monstera 001.jpg
monstera 002.jpg

Di 14 Aug, 2007 18:02

Hallo,

du hast recht - hier im Forum steht oft das man seine Pflanzen raus auf den Balkon in die Sonne stellen kann - bei der Monstera trifft das aber leider nicht zu. Sie verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung.
Trotzdem sehen die Verfärbungen für mich eher nach Überdüngung aus. Probier doch mal aus obs besser bzw. nicht schlimmer wird wenn du nur alle 2 Wochen düngst. Im Winter reicht es sogar alle 4 Wochen. Nur austrocknen sollte die Erde nicht.
Auf jeden Fall solltest du jetzt erst mal ne Weile nur Wasser gießen - sonst wirds wahrscheinlich noch schlimmer.

liebe Grüße
Antwort erstellen