braune faulige blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

braune faulige blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragbraune faulige blätterMo 27 Sep, 2010 10:23
hallo,
ich brauche ganz dringend eure hilfe. ich weiß leider nicht, wie mein pflanze heißt, habe aber fotos angehängt.
seit einigen tagen, hat sie immer mehr braune, labrige blätter. die blätter beginnen von der seite bzw. von vorne in richtung mitte braun zu werden.
was könnte das sein? bzw. was kann ich tun, um sie zu retten? die oberen und unteren blätter sind noch nicht betroffen, nur die in der mitte.
wer kann mir helfen?
vielen dank schon mal im voraus
Charlotte
Bilder über braune faulige blätter von Mo 27 Sep, 2010 10:23 Uhr
DSC00654.JPG
DSC00655.JPG
DSC00656.JPG
DSC00657.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 14:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragMo 27 Sep, 2010 10:35
hallo Charlotte :D

das ist eine Efeutute ( Epipremnum aureum Bilder und Fotos zu Epipremnum aureum bei Google. ). Ich vermute, dass die zu nass steht (oder stand)... heb mal den Topf hoch. Steht da Wasser drin? Das mögen die Wurzeln gar nicht, die faulen dann und die Triebe bekommen nicht mehr ausreichend Wasser und werden schlapp.
Wenn dem so ist - Wasser abgiessen, Topf gut abtropfen lassen, in Zukunft erst mit dem Finger testen, ob die Erde schon oberflächig abgetrocknet ist und erst dann giessen.
Kannst auch mal die Pflanze aus ihrem Topf holen und schaun, ob die Wurzeln verfault sind. Ggf. alles Faule wegschneiden, dann wieder eintopfen (möglichst in frische Erde).

Falls die weiter kümmert oder sogar ganz einzugehen droht, schneide den Trieb ab, nimm das, was noch gesund aussieht, und steck's in ein Glas mit Wasser. Die bewurzelt schnell und einfach. Auch wenn sie dir sonst mal zu lang wird - einfach abschneiden. Die verzweigt sich.

Sind eigentlich nicht so leicht totzukriegen, die Pflänzchen, das wird schon
:mrgreen:
snif
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragvielen dank...Mo 27 Sep, 2010 12:12
...erst mal für den tipp. ich habe sie jetzt mit neuer erde bestückt und nicht mehr gegossen. sie steht jetzt in einem zimmer, bei gekipptem fenster, ohne heizung auf der fensterbank.
die wurzeln waren nicht faul. jetzt bin ich mal gespannt und hoffe, dass sie sich erholt.
habe nämlich über ein halbes jahr gezüchtet, damit sie so lang ist. es wäre schade, wenn ich sie jtzt abschneiden müsste.
ich werde weiterhin bericht erstatten.
viele grüße
Charlotte
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 14:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragMo 27 Sep, 2010 13:05
wenn die gute Erde hat, die Wasserzufuhr stimmt und gelegentlich (alle 2 Wochen oder so) mal bißchen Dünger kriegt - und sie vor allem ausreichend Licht kriegt (was direkt am Fenster bestimmt gegeben ist!), schafft sie die Länge auch ganz schnell wieder :D

Wenn die Wurzeln nicht faul und die Erde nicht nass war, weiß ich allerdings nicht sicher, ob es wirklich am Wasser lag (obwohl die wirklich so aussieht)... ist der Zweig irgendwo oben durchgegammelt? :-k
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitragsie war zu nass!Mo 27 Sep, 2010 13:58
ich war im urlaub und meine mitbewohnerin hat sie gegossen und hats wohl zu gut gemeint.
ich habe sie dann letzte woche nicht gegossen, weil die erde noch so nass war.
eben beim umtopfen habe ich dann gesehen, dass die ganze untere erde noch mehr als feucht war.
der zweig ist in der mitte "durchgegammelt". er ist dort braun und dünner und unstabiler (sieht man auf dem letzten foto relativ weit oben ganz gut)
ich werde jetzt mal abwarten, vielleicht erholt sie sich ja.
viele grüße
Charlotte
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 14:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragMo 27 Sep, 2010 14:10
ah, ok, dann liegt's das sicher am Wasser :-s

Wenn der an einer Stelle komplett durchgegammelt ist, kann er da kein Wasser etc. mehr durchtransportieren. Ich würd den Trieb oberhalb der Gammelstelle (nach dem nächsten Blattpaar) abschneiden, damit sich nicht irgendwelche Pilze oä weiter ausbreiten.
Den unteren Teil als Steckling verwenden - kannst auch mehrere Steckis draus machen, jeweils mindestens 2 Blattpaare; die unteren Blätter jeweils entfernen und ab in's Wasser. Die Steckis können aber auch länger sein. Die braunen "Böpsel" entlang des Triebes sind schon erste Wurzelansätze - das werden noch mehr; die strecken sich und werden weiß.

Wenn du ungern schneidest, wart eben noch ein paar Tage ab, ob sie's packt. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die Pflanze den Trieb weiter wird versorgen können, aber probieren kannst du's ja mal. Viel Glück :D

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orchideen-Notfall: faulige Wurzeln von Meli92, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1031

Mo 13 Jan, 2020 20:08

von Silberfisch Neuester Beitrag

Faulige Erde trotz Blumenkasten mit Ablauffunktion von HatschiBu, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 3 Antworten

3

2663

Sa 07 Apr, 2018 16:31

von Loony Moon Neuester Beitrag

Margeriten bekommen braune Blätter /grüne Blätter hängen von Butterblume, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

46478

Fr 15 Jun, 2007 20:47

von Butterblume Neuester Beitrag

Citrus (Pomelo): braune Blätter, wirft Blätter ab von Shaha, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1941

So 22 Mär, 2015 12:16

von Shaha Neuester Beitrag

braune Blätter von !r_o_g!, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4821

Mo 28 Mai, 2007 15:44

von !r_o_g! Neuester Beitrag

Braune Blätter von Gero, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2497

Di 11 Mär, 2008 17:41

von laudi Neuester Beitrag

braune blätter von Hilflose, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1577

Di 09 Dez, 2008 11:54

von Rose23611 Neuester Beitrag

Braune Blätter von djcello, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2026

Mo 22 Jun, 2009 19:59

von djcello Neuester Beitrag

Braune Blätter von Peti2012, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1859

Di 07 Feb, 2012 9:29

von dnalor Neuester Beitrag

Braune Blätter von Tomatenneuling, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1487

Sa 05 Mai, 2012 16:16

von garten_fee_1958 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema braune faulige blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu braune faulige blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron