Bonsai - noch zu retten?

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Bayern
Beiträge: 179
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Bonsai - noch zu retten?

 · 
Gepostet: 23.09.2007 - 12:46 Uhr  ·  #1
Hallo, Ihr Pflanzenkenner!

Ich habe eine Frage bzw. Bitte.

Ist dieser Bonsai noch zu retten. Es ist ein Chin. Liguster.
Meine Idee wäre, ihm neue Erde zu geben, die trockenen Blätter abmachen, evtl. die Äste einkürzen, weil sie wahrscheinlich auch ein Stück herunter dürr sind?
Am Stamm ist er (glaube ich) schon noch grün unter der Rinde.
Macht es Sinn, noch was zu tun oder ist schon alles zu spät?

Danke für Hilfe.
Schönen Sonntag und liebe Grüße

Anni
100_5266.JPG
100_5266.JPG (964.76 KB)
100_5266.JPG
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43275
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11822
Betreff:

Re: Bonsai - noch zu retten?

 · 
Gepostet: 23.09.2007 - 12:59 Uhr  ·  #2
der arme

wenn noch ein bisschen grün am stamm ist (kratzprobe) würde ich es versuchen

vor dem austopfen erstmal ründlich wässern, damit die alte erde besser abgeht,die wurzeln gut anschauen, ob da noch was weisses zusehen ist, alles braune wegschneiden,vertrocknete äste,blätter entfernen, am besten erstmal in einen normalen blumenopf pflanzen,damit sich die neuen wurzeln besser ausbreiten können und dann und täglches besprühen nicht vergessen falls er überlebt, im nächsten frühjahr wieder in einen schale einsetzen, ich hab im moment auch so einen kandidaten von einer nachbarin bekommen und versuche den zu päppeln

macht sich ganz gut ob ich den wieder her gebe
Pflegling 003.JPG
Pflegling 003.JPG (85.99 KB)
Pflegling 003.JPG
Pflegling 002.JPG
Pflegling 002.JPG (89.83 KB)
Pflegling 002.JPG
Pflegling 001.JPG
Pflegling 001.JPG (92.28 KB)
Pflegling 001.JPG
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Bayern
Beiträge: 179
Dabei seit: 07 / 2007
Betreff:

Re: Bonsai - noch zu retten?

 · 
Gepostet: 23.09.2007 - 13:09 Uhr  ·  #3
Hallo Rose,

ganz herzlichen Dank für die rasend schnelle Antwort
Das gibt ja doch noch Hoffnung, ich werde Deine Anleitung befolgen.
Ich wünsche Dir weiter so ein gutes Händchen für "Deinen" Pflegling, aber der sieht ja schon ganz toll aus Danke für Deine Bilder.

Der, der hier kränkelt, gehört meiner Tochter und sie ist recht traurig, aber vielleicht kriegen wir ihn ja auch wieder hin.
Danke und liebe Grüße

Anni
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.