Bonsai noch zu retten?

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 231
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 14.02.2010 - 13:37 Uhr  ·  #1
Hallo!

Ich habe diesen Bonsai (ich glaub ein es ist ein Ficus Microcarpa) reduziert aus dem Baummarkt gerettet vor einer Woche. Zu diesem Zeitpunkt hatte er keine Blätter mehr, allerdings ein paar grüne Knospen. Waren auch ziemlich viele schwarze dabei.
Ich vermutete zu dem Zeitpunkt, dass sie ihn zu kalt stehen hatten und er deshalb alle Blätter abgeworfen hat.
Habe ihn dann bei mir ins Ostfenster gestellt, da wo auch die anderen Ficen (oder Ficusse ) stehen und gut gedeihen.
Und gegossen hab ich ihn auch, bis das Wasser in der Unterschale stand (das war dann aber auch nach 10 min weg).
So, und nun sieht er so aus. Die Triebspitzen scheinen total vertrocknet.
Kann mir jemand sagen, ob der wieder wird? Und was ich ihm noch Gutes tun kann?

Danke für eure Hilfe!

Liebe Grüße
flowergirl
IMG_5609klein.JPG
IMG_5609klein.JPG (424.2 KB)
IMG_5609klein.JPG
IMG_5615klein.JPG
IMG_5615klein.JPG (777.57 KB)
IMG_5615klein.JPG
IMG_5622klein.JPG
IMG_5622klein.JPG (261.67 KB)
IMG_5622klein.JPG
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 14.02.2010 - 14:35 Uhr  ·  #2
hallo flowergirl

kratz mal vorsichtig unten am stamm und guck mal ob da noch was grün ist

wenn ja, würde ich ihn erstmal soweit in ruhe lassen (ausser giessen)

wenn noch leben drin ist, treibt er auch wieder aus, nach dem neuaustrieb kann man gucken, was für äste weg müssen, weil sie tot sind

und ich würde ihn erstmal in eine grössere schale mit neuer erde topfen, da wurde wohl schon lange kein wurzelschnitt gemacht, aber den, erstmal nicht machen, das schwächt ihn nur noch mehr, er soll sich erstmal erholen, wenn er neu ausgetrieben ist kann man ihn mal schwach düngen

für einen Ficus Microcarpa halte ich das nicht
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 231
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 14.02.2010 - 14:49 Uhr  ·  #3
Danke für deine schnelle Antwort!

Ich glaub ich hab ein bissl doll gekratzt aber grün ist er zum Glück noch. Also besteht noch Hoffnung
Leider hab ich den Zettel schon weggeworfen, der dabei war. Vielleicht find ich aber noch den Kassenzettel und es steht da drauf. Aber das mit der Beschriftung im Baummarkt ist ja eh so ne Sache. EDIT: da steht nur Bonsai Import
Das mit dem Umtopfen hab ich mir auch schon gedacht. Soll der in normale Erde oder in Spezielle? Wenn ich mich recht erinnere gibts in meinem Stammbaummarkt auch Bonsaierde.

Liebe Grüße
flowergirl
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 14.02.2010 - 14:52 Uhr  ·  #4
ich würde den erstmal mit normaler erde peppeln, später wenn du den wurzelschnitt machst, kannst du ihn inbonsaierde topfen, er soll sich erstmal richtig erholen
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 231
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 14.02.2010 - 14:54 Uhr  ·  #5
Wieviel größer soll denn die neue Schale sein ungefähr? 1 bis 2 cm zu jeder Seite?
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 14.02.2010 - 14:57 Uhr  ·  #6
könnte reichen

da kannst du dann gleich mal nach den wurzeln schauen, wie die aussehen
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 231
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 17.02.2010 - 12:27 Uhr  ·  #7
Ich glaub ich hab den gleichen Bonsai wie in diesem Thread http://green-24.de/forum/viewtopic.php?t=56918&highlight=

Ich hab ihn erstmal ausgebuddelt, die Erde abgemacht und weil ich so schnell keine neue Schale gefunden hab, ihn mit neuer Erde wieder in die Schale gepflanzt.
So sahen die Wurzeln aus, ist das gut oder schlecht? Da war auch sowas wie bei manchen Orchideen dazwischen, sowas wie Steckmasse. Habs entfernt.
IMG_5631klein.JPG
IMG_5631klein.JPG (440.84 KB)
IMG_5631klein.JPG
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 17.02.2010 - 14:04 Uhr  ·  #8
solange da nix faulig/matschiges an den wurzeln ist, gehts

einmal täglich morgens mit regenwasser/aufgetautem schneewasser (zimmerwarm) besprühen hilft auch noch zusätzlich

und abwarten
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: bei Nürnberg
Beiträge: 220
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 17.02.2010 - 14:13 Uhr  ·  #9
Hallo
Also ich hatte auch mal so nen Bonsai ( weiß nicht genau welchen ) den hatte ich geschenkt bekommen.
Der sah auch mal so aus,aber immer nur im Winter,im Frühjahr wurde er dann wieder grün.
Hatte mir damals extra sonen Bonsaidünger geholt,dann gedüngt und das wars.
Sind glaub ich eher Zähe pflanzen,die nicht so leicht aufgeben.
Also kopf hoch
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 231
Dabei seit: 08 / 2009
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 22.04.2010 - 20:03 Uhr  ·  #10
Er lebt
Es hat zwar zwei Monate gedauert, aber er treibt wieder aus
IMG_5928.JPG
IMG_5928.JPG (241.59 KB)
IMG_5928.JPG
*freu*
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43293
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11907
Betreff:

Re: Bonsai noch zu retten?

 · 
Gepostet: 22.04.2010 - 20:06 Uhr  ·  #11
also, warten lohnt sich dann doch

glückwunsch
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.