Anmelden
Switch to full style

Random Jottings
Scrooge
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
 
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Archiv
- April 2014
Süßkartoffelblätter als Kaninchenfutter
   Mo 21 Apr, 2014 20:43
Gärten in Deutschland
   Mo 21 Apr, 2014 20:31
Yorkshire Forced Indoor Rhubarb
   Mo 21 Apr, 2014 17:57
Meine Erfahrungen mit schneckenresistenten Pflanzen
   Mo 21 Apr, 2014 15:19
Geköpfte Kohlköpfe
   Di 01 Apr, 2014 0:20
Geköpfter Kopfsalat
   Di 01 Apr, 2014 0:13
Saatgut - Beobachtungen bei Sonnenblumen (Helianthus annuus)
   Di 01 Apr, 2014 0:04
Botanischer Garten Heidelberg
   Mo 31 Mär, 2014 23:49
Eidechsenwurz (Typhonium venosum)
   Mo 31 Mär, 2014 23:30
Lesematerial zu Amaryllis (Hippeastrum)
   Mo 31 Mär, 2014 23:28

+ Dezember 2013
+ November 2013
Blogs durchsuchen

VorherigeNächste

Geköpfter Kopfsalat

permanenter Linkvon Scrooge am Di 01 Apr, 2014 0:13

Hier mal wieder ein etwas exzentrischer Vorschlag:


Vor ein paar Jahren hatte meine Mutter Kopfsalat im Garten angepflanzt, für die Schnecken.... :)
....jedenfalls hat sie die Salate, wie man das so macht, geerntet, indem sie die gesamte Pflanze auf Bodenhöhe abgeschnitten hat. Bei der Zubereitung hat sie dann eine ganze Reihe von äußeren Blättern entfernt, wie üblich, und hat sie mir als Kaninchenfutter angeboten.
Nun konnte ich aber nicht von jetzt auf nachher so große Salatmengen zum Futter geben, und gebe ich den Salat über mehrere Tage verteilt, kann ich den Großteil der Blätter nach zwei Tagen wegwerfen, weil sie viel zu welk geworden sind.

:idea: Also habe ich meiner Mutter vorgeschlagen, sie soll beim ernten die Blätter, von denen sie weiß, daß sie sie ohnehin später entfe...

[ weiterlesen ]
Zuletzt geändert von Scrooge am Mo 21 Apr, 2014 18:03, insgesamt 2-mal geändert.

0 Kommentare 4194 mal betrachtet

Saatgut - Beobachtungen bei Sonnenblumen (Helianthus annuus)

permanenter Linkvon Scrooge am Di 01 Apr, 2014 0:04

Ein Beitrag im Forum hat mich darauf gebracht, daß ich folgende Beobachtung vielleicht hier im Blog festhalten sollte:


Meine Mutter wollte dieses Jahr aus optischen Gründen an einer Stelle unbedingt ein kleines Sonnenblumenfeld anlegen. Dazu haben wir die Pflanzen in Reih' und Glied und mit relativ großem Abstand ausgesät, so als wäre es eine Feldfrucht; zum einen weil man uns sagte, sie würden mit entsprechendem Abstand besser gedeihen, zum anderen, weil in jeder Richtung genug Platz zum Unkrauthacken bleiben sollte.
Die ersten beiden Reihen habe ich ausgesät, mit einer gekauften Samenpackung, die eine Mischung aus verschiedenen "Schmucksorten" enthielt (genau gesagt war es diese Mischung: Pötschke).
Einige Tage später fügte meine Mutter noch einige weitere Reihen hinzu, indem sie Sonnenblumenkerne pflanzte, die als Vogel...


[ weiterlesen ]
Zuletzt geändert von Scrooge am Mo 21 Apr, 2014 18:04, insgesamt 3-mal geändert.

2 Kommentare 8973 mal betrachtet

Botanischer Garten Heidelberg

permanenter Linkvon Scrooge am Mo 31 Mär, 2014 23:49

Gut, die Kategorie "Reise" trifft es in dem Fall wohl nicht ganz. Ich stopfe hier mal datumsunabhängig alle Heidelbergphotos rein, die ansatzweise etwas geworden sind. Da ich nicht photographieren kann, ist es alles in allem ein recht bescheidener Schnitt, mit nur 37 Photos aus insgesamt 303 Photos des BoGas, die ich auf der Festplatte habe.... :roll:

Darüberhinaus habe ich noch Photos in Duldas Heidelberg-Thread: viewtopic.php?t=41794&highlight=heidelberg

Außerdem gibt es hier noch Photos aus Mannheim und Heidelberg, von axelander: viewtopic.php?t=52502&highlight=heidelberg



Informationen, Öf...

[ weiterlesen ]

0 Kommentare 2429 mal betrachtet

Eidechsenwurz (Typhonium venosum)

permanenter Linkvon Scrooge am Mo 31 Mär, 2014 23:30

Ich habe vor langer Zeit mal aus dem Internet verschiedene Informationen zu Typhonium venosum zusammengesucht. Die habe ich jetzt durch eigene Erfahrungen ergänzt und hier reingestellt, da sich das als Erweiterung der Zusammenfassung des Stammtisch-Threads anbietet. Sprachlich ist das alles noch nicht so ganz mit einerander verschmolzen, aber das kommt noch.


Die Pflanze treibt im Frühjahr (manchmal schon im Januar beginnend im Winterquartier) einen übelriechenden Blütenstand aus. Sie benötigt dafür theoretisch lediglich eine bestimmte Knollengröße (Minimum ca. 6cm Durchmesser), aber weder Erde noch Wasser (Trockenblüher). Manche Knollen wollen aber trotz ausreichender Größe in manchen Jahren einfach nicht blühen.
Je mehr der Blütenstand wächst, desto größer wird die Gefahr, daß die Pflanze umkippt und beschädigt wird. Daher empfiehlt es sich, die Knolle ab einem bestimmten Zeitpunkt zu fixieren, sie z. B. in einen mit Steinen beschwerten Blumentopf zu set...

[ weiterlesen ]

0 Kommentare 2749 mal betrachtet

Lesematerial zu Amaryllis (Hippeastrum)

permanenter Linkvon Scrooge am Mo 31 Mär, 2014 23:28

Ich notiere das hier nur als Merkzettel für mich, aber vielleicht findet es der ein oder andere ja auch hilfreich:


- hawehas Amaryllis-Kompendium:
http://www.exoten-forum.de/vb/showthrea ... Kompendium

- Hamilton P. Traub. The Amaryllis Manual. 1958.

- Veronica Read. Hippeastrum - the Gardener's Amaryllis. Royal Horticultural Society Plant Collector Guide. Timber Press, 2004.
Zuletzt geändert von Scrooge am Mo 21 Apr, 2014 18:06, insgesamt 1-mal geändert.

0 Kommentare 3378 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot]