Meine Erfahrungen mit schneckenresistenten Pflanzen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtBlogsPflanzenHeimische PflanzenMeine Erfahrungen mit schneckenresistenten Pflanzen

Meine Erfahrungen mit schneckenresistenten Pflanzen

permanenter Linkvon Scrooge am Mo 21 Apr, 2014 16:19

Hier sind ein paar Pflanzen, die sich bei mir in der Praxis als relativ schneckenfest erwiesen haben:


sonnige Standorte
:

Sedum reflexum
Sempervivum - kranke oder unter Lichtmangel leidende Pflanzen werden gelegentlich angefressen, zumindest von Weinbergschnecken
Teppichphlox / Polsterphlox
Grasnelke
Walzenwolfsmilch
Silberdistel
Blauschwingel
Lavendel
Yucca (zumindest erwachsene)

(halb-)schattige Standorte (hier sind einige Pflanzen dabei, die sich auch für sonnige Standorte eigenen müßten - ich liste sie aber hier auf, weil sie halbschattige Standorte und lichten Schatten tolerieren, und für solche Standorte ja ggfs. schwerer Pflanzen zu finden sind, als für die Sonne):

Efeu
Fatsia japonica (nicht vollständig winterhart) & Fatshedera - Blätter werden ein paar mal "angetestet", und dann in Ruhe gelassen
Heuchera
Tiarella
Rhododendron impeditum
Rosen
Fuchsien
Farn
Helleborus
Kaukasusvergißmeinnicht - z. T. deutliche Fraßspuren an den Blättern
Bärenfellschwingel
Akelei
Meconopsis cambrica
Eidechsenwurz (nicht winterhart)
Pfingstrosen
Storchschnabel
Pulmonaria officinalis - Blätter werden z. T. erheblich attackiert, Pflanze überlebt aber problemlos - Schäden bleiben jedoch sichtbar
Bergflockenblume - Blätter werden z. T. erheblich attackiert, Pflanze überlebt aber problemlos - Schäden bleiben jedoch sichtbar
Bartnelken
Maiglöckchen
Campanula - Pflanzen bleiben unangestastet, Blüten werden aber restlos abgefressen
Ballonblume - Pflanzen bleiben unangestastet, Blüten werden aber restlos abgefressen
Liriope muscari - einige wenige, aber sichtbare, Fraßspuren an den Blättern. Laut Informationen aus dem Internet werden die Blütenansätze jedoch vollständig abgefressen. update: Bei mir haben die Schnecken die Blüten in Ruhe gelassen, dafür hat die Pflanze den Winter trotz leichtem Schutz nicht überlebt.
Saxifraga cuneifolia
Saxifraga urbium
Arabis
Goldtröpfchen
Zuletzt geändert von Scrooge am Mo 21 Apr, 2014 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

0 Kommentare 4757 mal betrachtet
Scrooge
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
 
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot]

Beachte auch zum Thema Meine Erfahrungen mit schneckenresistenten Pflanzen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der im Preisvergleich noch billiger anbietet.