Skip to Content

Aussaatwettbewerb 2017 - Tecoma stans

von iriri

Name: gelbe Trompetenblume - Tecoma stans

Anzahl Samen: 5
Aussaatdatum: 06. März 2017
Keimdauer: 2 Tage
Substrat: Aussaaterde
Ggf. Blühdatum:
Fruchtansatz ab:

Zimmer: Ja, ab 06. März 2017 bis Datum:
Standort: Keller, Aussaaterde, 2x LSR
Zimmergewächshaus: Ja

Balkon: Ja/nein Ab Datum: Bis Datum:
Klimazone:
Standort: Lage/Himmelrichtung, Substrat/Boden, Sonne/Schatten, Höhe über NN
Gewächshaus: Ja/nein

Freiland: Ja/nein Ab Datum: Bis Datum:
Klimazone:
Standort: Lage/Himmelrichtung, Substrat/Boden, Sonne/Schatten, Höhe über NN
Gewächshaus: Ja/nein

Daten der Düngung:
Art des Düngers:
Andere wachstumsfördernde Maßnahmen:

Am Stichtag
Anzahl Blätter/Wedel:
Ggf. Anzahl/Gewicht Früchte:
Grösse ab Topfoberkante:

Bild:

23. März 2017

Bild

28. März 2017

Bild

05. April 2017

[...

[ weiterlesen ]
Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern


Bild
 

Gypsophila paniculata - großes Schleierkraut

von iriri

Offen gestanden habe ich mich bisher nun wirklich wenig mit dieser Pflanze beschäftigt. In der Floristik ist sie gängig, aber im Garten?
Meine Schwiegermutter liebt Rosen und hat im letzten Jahr erwähnt, dass sie das Schleierkraut zum Verkauf im Topf gesehen hätte und es sich ja so toll zwischen unseren Rosen hinten im Garten machen würde.
Da dachte ich mir, ich mache ihr was gutes ud säe sie dieses Jahr aus.
Bisher dachte ich, diese Pflanze wäre einjährig, aber nein die bis zu einen Meter hoch werdende Pflanze ist ausdauernd und winterfest.
Je mehr ich mich über sie informiere, desto mehr wird mein Interesse geweckt. Sie bildet eine rübenartige bis über zwei Meter lange tiefe Wurzel aus und vermehrt sich mit der Chamaechorie.
Da habe ich echt was neues gelernt...
Was das ist? Das ist eine Unterform der Anemocherie und ist die Verbreitungsmethode einiger Pflanzen, indem sie Früchte oder ganze Pflanzenteile abwerfen, die der Wind dann über den Boden streift, bekannt auch durch die ty...

[ weiterlesen ]
Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern


Bild
 

Blitum bonus-henricus - Guter Heinrich

von iriri

Der Gute Heinrich, eine in Deutschland auf der roten Liste der vom aussterben bedrohten Arten stehende Pflanze, ist eine bis zu 80 cm hoch werdende Nutzstaude, die früher oft wild gesammelt, als "wilder Spinat" Verwendung fand. Die jungen Blätter wurden vor der Blüte gepflückt und als Wildsalat genutz, die Blüte wurde Brokkoli ähnlich gedünstet und sogar aus den Wurzeln läßt sich ein nach Erdnuss schmeckendes Konfekt herstellen.
Der gute Heinrich ist eine Pionierpflanze und gilt als ein Zeiger für nährstoff- und stickstoffreiche Böden und hat bis zu eineinhalb Zentimeter dicke Wurzeln.
Für ihn muss ich wohl einen geeigneten Standort aussuchen und die Erde vor der Pflanzung tiefgründig bearbeiten. Ich denke am Rande des Gemüse Beetes werden sich so 2-3 Pflanzen gut machen.
Der gute Heinrich hat wohl von Natur aus eine schlechte Keimrate und keimt auch erst im Schnitt nach 2-3 Wochen.
Bei mir ist das erste Köpfchen nach 10 Tagen erschienen und ist bisher auch das einzige. Au...

[ weiterlesen ]
Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern


Bild
 

Tagetes erecta - aufrechte Tagetes

von iriri

Ich hatte noch einige Tagetes erecta Samen und war eigentlich nur neugierig ob die noch keimen würden, da sie schon etwas älter waren.
Während alles in meinem Anzuchtskasten wild keimte, hat sich die "aufrechte Tagetes" lange Zeit gelassen. Ich dachte schon da kommt nichts mehr und fand dann doch bei meinem letzten Routine Blick einige gekeimte Sämlinge vor! Natürlich dürfen sie in meinen Garten, schließlich haben sie lang genug ausgehart!

Ausgesät am 13. Januar 2017.

22. Januar 2017
Bild

25. Januar 2017
Bild

29. Januar 2017
Bild

31. Ja...

[ weiterlesen ]
Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern


Bild
 

Tagetes Lucida Hot Mexican - Würztagetes

von iriri

Die Halbstaude wird hauptsächlich einjährig gehalten, kann jedoch auch im Winter anscheinend kurzzeitig bei bis zu -8 Grad Celsius überdauern.
Die bis zu 40 cm hoch werdende Pflanze blüht ab Juni bis in den Frost hinein mit vielen kleinen goldgelben Blüten. Die ganze Pflanze riecht stark nach Anis und wird auch als Estragon Ersatz genutzt. Die Blätter, wie auch die Blüten, können zum würzen genommen werden.
Zu der Tages Lucida habe ich auch gelesen, dass die getrockneten Blätter wohl auch stark nach Waldmeister riechen und auch als dessen Ersatz dienen können. Ob das auch für den "Hot Mexican" gilt muss ich mal testen.
Auf alle Fälle stelle ich mir diese Würzpflanze ganz toll in einem Kübel vor und mit extra Frostschutz könnte ich auch versuchen sie durch den nächsten Winter zu bekommen.

Am 13. Januar 2017 in die Erde gekommen, sind sie mittlerweile ausgetrieben.

22. Januar 2017
Bild

25. Januar 2017...

[ weiterlesen ]
Ich habe heute ein paar Blumen nicht gepflückt, um dir ihr Leben zu schenken.

Christian Morgenstern


Bild
 

108 Blogeinträge • Seite 2 von 221, 2, 3, 4, 5 ... 22

 
 
Archiv
- März 2017
Aussaatwettbewerb 2017 - Dracaena draco
   Fr 24 Mär, 2017 8:41
Aussaatwettbewerb 2017 - Cardiospermum halicacabum
   Fr 24 Mär, 2017 8:32
Aussaatwettbewerb 2017 - Capsicum annuum
   Fr 24 Mär, 2017 8:13
Aussaatwettbewerb 2017 - Melothria scabra
   Fr 24 Mär, 2017 0:38
Aussaatwettbewerb 2017 - Malva sylvestris
   Fr 24 Mär, 2017 0:19
Aussaatwettbewerb 2017 - Tecoma stans
   Fr 24 Mär, 2017 0:10

+ Januar 2017
+ Oktober 2016
+ September 2016
+ Juli 2016
+ Juni 2016
+ Mai 2016
+ April 2016
+ März 2016
+ April 2015
+ Februar 2015
+ Januar 2015
+ Dezember 2014
+ November 2014
+ Oktober 2014
+ September 2014
+ August 2014