GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Bonsaiausstellung 3. BCB und Freunde 04./05.05.2013

permanenter Link von GinkgoWolf am Sa 26 Okt, 2013 20:21

Am 04.05.2013 zog es mich mal wieder in den Botanischen Garten Berlin. Dort gab es am ersten Mai-Wochenende eine Bonsai-Ausstellung, veranstaltet vom Bonsaiclub Berlin.
In einem GWH, das sonst kaum genutzt wird (zumindest hab ich es zuvor nie besucht), warteten die Miniaturbäume auf interessierte Besucher.

Gleich am Eingang wurde man von einem ganz besonders hübschen Exemplar begrüßt, einem Acer palmatum deshojo:

Bild

Um zur eigentlichen Ausstellung zu kommen, musste man sich jedoch zunächst einmal durch den Verkaufsraum schlängeln. :-#= Praktisch: Wer erfolgreich mit dem Bonsai-Virus infiziert wurde, konnte sich hier gleich seinen eigenen mitnehmen.

Bild

Bild

Bild

Allerdings musste man auch ganz schön auf sein Geld aufpassen, dass es nicht unbeachtet aus dem Portmonnae hüpft. Es gab Bäume, die leuchtende Augen (haben-Will!) und bekümmerte Mienen (wenn die Ausgaben gründlich bedacht wurden) zugleich erzeugen konnten. Ein paar Beispiele gefällig?

Bild
Prunus spinosa, 135€

Bild
Ribes aureum, 155€

Bild
Wisteria, 175€

Bild
Sorbus sp., 335€

:schwitzx:

Da wandte man sich lieber den etwas preisgünstigeren Exemplaren zu, auch wenn sie vielleicht noch nicht allzu sehr ausgereift waren.

Bild
Eine Potentilla fruticosa 'Linda' für 99€. Die ist schon hart an der Grenze zum Machbaren.

Bild
Dann vielleicht die Pseudotsuga für 50€?

Bild
Ein Taxodium-Wäldchen für 49€.

Bild
Ligustrum chinensis, momentan noch in der Restblüte, für 40€.
Oder man nehme einen von den vielen, nicht näher Ausgewiesenen und finde damit sein Glück. Einige recht schöne waren da noch:

Bild
Fraxinus (die müsste demnächst an den Austrieben eingekürzt werden.)

Bild
Einer stellvertretend für die vielen und sehr zahlreichen Apfel-Bonsai.

Nun aber genug von den Verkaufs-Bonsai. Hier sollte noch ein Blick in die eigentliche Ausstellung geworfen werden:

Bild

Bild

Ab hier nun lass ich die Bilder sprechen und nehme euch mit auf einen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung:

Bild
Ulmus japonica, 10 Jahre alt

Bild
Aesculus hippocastanum, 20 Jahre alt

Bild
Prunus mahaleb, Steinweichsel, 30-40 Jahre alt

Bild
Pinus sylvestris, 70 Jahre alt

Bild
Juniperus chinensis, 30 Jahre alt

Bild
Aesculus hippocastanum, 15 Jahre alt

Bild
Forsythia japonica
mein Favorit für Platz 3

Bild
Carpinus coreana, 40 Jahre alt

Bild
Larix kaempferi, 20 Jahre alt

Bild
Larix x eurolepis, über 40 Jahre alt

Bild
Malus, 15 Jahre alt

Bild
Juniperus

Bild
Tilia cordata, 18 Jahre alt

Bild
Larix kaempferi, 12 Jahre alt

Bild
Hibiscus rosa-sinensis 'Coopri', 36 Jahre alt

Bild
Tilia cordata, 18 Jahre alt

Bild
Acer palmatum 'Seigen'

Bild
Tilia cordata, 25 Jahre alt

Bild
Juniperus squamata, Blauzeder-Wacholder, 30 Jahre alt
mein Favorit für Platz 1

Bild
Acer palmatum 'Seigen', 30 Jahre alt

Bild
Betula, 30 Jahre alt

Bild
Crataegus oxyacantha 'Paul's Scarlet', 10 Jahre

Bild
Sorbus aucuparia, 29 Jahre alt

Bild
Aesculus hippocastanum, 15 Jahre alt

Bild
Hibiscus rosa-sinensis, 36 Jahre alt

Bild
Duranta indica, Taubenbeere, 50 Jahre alt

Bild
Ficus benjamina, 30 Jahre alt

Bild
Elaeagnus, Ölweide, 19 Jahre alt

Bild
Crataegus monogyna, 30 Jahre alt

Bild
Cotoneaster intergerrismus, 15 Jahre alt

Bild
Carpinus laxiflora, 15 Jahre alt

Bild
Acer palmatum, 30 Jahre alt

Bild
Ficus carica, 13 Jahre alt

Bild
Larix decidua, 25 Jahre alt
wäre mein Favorit Nummer vier gewesen :mrgreen:

Bild
Acer palmatum, 30 Jahre alt

Bild
Pinus pentaphylla, Japanische Mädchenkiefer

Bild
Tilia cordata, 25 Jahre alt
mein Favorit für Platz 2

Bild
Fuchsia magellanica, 12 Jahre alt

Bild
Carpinus betulus, 5 Jahre alt

Bild
Ulmus parvifolia, 20 Jahre alt

Bild
Pistacia vera, 13 Jahre alt

Bild
Juniperus chenensis sargentii itoigawa

So, mein Fazit von der Bonsai-Ausstellung: Es war sehr interessant und lehrreich. Nicht nur in Sachen Stilformen, sondern auch hinsichtlich der Artenkenntnis. Ich kannte die Duranta indica, die Taubenbeere, vorher noch nicht. Und dass sich Fuchsien zu Bonsai gestalten lassen, war mir auch bisher unbekannt.
Erstaunt war ich darüber, wie wenig Kiefern ausgestellt waren, dafür aber um so überraschter über die drei Kastanien. Gefehlt haben mir Ginkgo-Bonsai.

Vielleicht fragt ihr euch ja noch, weswegen bei einigen Bildern druntersteht, welche Favoriten ich hatte. Am Eingang bekam man ein kleines Zettelchen, auf dem man "seine" drei gelungensten Bonsaigestaltungen würdigen durfte.
Ich wählte ganz andere aus, als die meisten anderen Besucher (von denen aber der Großteil wenig oder auch gar keine Bonsaikenntnisse aufweist) oder ihr gar wählen würdet.
Ich prüfte jeden Bonsai auf Qualität, nach typischen Kriterien wie Wuchs, Harmonie, etwaige Verletzungen vom Drahten etc., Proportionen... Und einige fielen bei mir eben durch das Raster, weil sie bsp. Einschnürungen durch den Draht, unverheilte Wunden aufwiesen. Das kann man hier nur leider schwerlich nachholen, aber nichtsdestotrotz dürft ihr euch gerne andere Bonsai als Favoriten wählen. :D
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^