GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Balkonia-Projekt: Begrünung Monat April 2013

permanenter Link von GinkgoWolf am Sa 26 Okt, 2013 20:04

Der erste Teil der Balkonbegrünung spielte sich in erster Linie drinnen ab und nicht auf dem Balkon. Wobei ich auch noch sehr spät damit begonnen habe. Also bitte nicht wundern über meine Aussaatzeiten, mein Fensterbrett war belegt und die Planungsphase noch nicht vollständig abgeschlossen.

Update: 15.04.2013

Sagenhaft schönes Wetter (Sonne satt) lockte mich an diesem Montag auf den Balkon. Zeit genug hatte ich ja.
Also war Schrubben angesagt, um die letzten Taubendreckreste grundzubeseitigen. In die Balkonkästen (jeder 50cm lang) wurden mit Vaters Bohrmaschine Löcher für den Wasserabzug gebohrt.
Eine Minz-Pflanze fand von Kau*land den Weg auf meinen Balkon und wurde gekürzt, um Steckis zu gewinnen.

Und an diesem Tag säte ich Tomaten, Paprika und Physalis ein:

> Lycopersicon esculentum 'Aurora'
> Lycopersicon esculentum 'Hellfrucht'
> Capsicum annuum 'Californica Wonder'
> Physalis peruviana

Update: 19.04.2013

Erstaunlich schnell zeigte sich nach vier Tagen das erste Grün: Die Tomaten keimen.

Bild
Lycopersicon esculentum 'Aurora'

Bild
Lycopersicon esculentum 'Hellfrucht'

Ebenfalls an diesem Tag wurde ich Zeuge eines Taubendramas.
Meine Nachbarn zwei Balkone weiter hatten lange Zeit kein Taubennetz, aber auch nie ein Problem mit Tauben. Nachdem ich die Viecher dank Netz, Spießer und allerlei Blumenwasser drangsaliert hatte, schauten sie sich zwangsläufig auf den anderen hohen Balkonen um. Und fanden sich eben bei den besagten Nachbarn ein.
Vor einigen Tagen jedoch war ein Taubennetz angebracht worden und die aufgebrachten Tauben versuchten trotz Netz weiterhin zu ihren Sitzplätzen zu gelangen, warfen sich in das Netz oder schlugen mit den Flügeln darauf ein:

Bild

Bild

Bild

Genutzt hat den Viechern das nichts.

Update: 23.04.2013

Bild

Meine Tomaten sind verhältnismäßig dünn und gakelig geworden - trotz Südfensters. Ich schieb es auf die verhältnismäßig hohen Fensterrahmen.
Egal, sie müssen eh demnächst pikiert werden. Dann kommen sie etwas tiefer in die Töpfe, damit sie fleißig Wurzeln bilden.

Bild

Meine Paprika haben beschlossen zu keimen. Mal schauen, wie viele es denn werden.

Bei den Physalis rührt sich noch nichts.

Update: 25.04.2013

Bild

Die Paprika-Samen keimen alle wie wild.

Bild

Schön zu sehen ist die Veränderung nach neun Stunden: Die kräftigeren Pflänzchen strecken bereits ihre Keimblätter dem Lichte entgegen.

Bild

Die ersten achtzehn Tomatenpflanzen (neun von jeder Sorte) wurde heute in Torftöpfe pikiert. Jedes Pflänzchen hat dabei sein eigenes Schildchen bekommen, damit auch ja nichts durcheinandergeht.

Bild

Weiterhin wurden heute die Minzensteckis, die schon ordentlich Wurzeln gebildet hatten, in Töpfe gesetzt. So hab ich aus einem ganz locker drei Töpfe gemacht.

Update: 28.04.2013

Von meinem Ehemaligen-Treffen aus Gerswalde zurück, habe ich zwei neue Minzen mitgebracht. Die eine hat eine flauschig graue Unterseite und riecht nach Reiben auch sehr intensiv.
Die andere ist die Wasser-Minze (Mentha aquatica). Letztere nehme ich sicherlich auch mit nach Hause und pflanze sie in meinen Sumpf. Einige bleiben jedoch auf dem Balkon.

Update: 29.04.2013

Bild

Die Tomaten schieben ihr nächstes Blatt, das schon eher der erwachsenen Pflanze ähnelt.

Bild

Demnächst müssen die Paprika pikiert werden.
Ob ich die Tomaten wohl demächst ohne Abdeckung lassen kann? Ich brauch das Gewächshaus...

Bild

Und bei den Physalis rührt sich was! *freu* Nach geschlagenen zwei Wochen. Na ja, ohne Zusatzheizung am Gewächshaus vielleicht nicht weiter verwunderlich.

Und um mal wieder von den Pflanzen weg auf die Tiere zu kommmen: Ich fühlte mich heute ein bisschen wie in Hitchcocks "Die Vögel": Die Tauben waren wieder da. Und das extrem-dreist.
Die erste Taube wollte auf dem West-Vorsprung landen, bemerkte jedoch die Spießer. Daraufhin wollte sie auf dem Brüstungsgeländer Platz nehmen, da war aber das Taubennetz. Blieb ihr also nur das Dach des Balkons. Okay, so soll es sein, möchte man meinen.
Aber dann kam die zweite Taube und die landete tatsächlich auf dem Geländer! :shock: Trotz Netz! Füßchen einfach durch das Netz gepfriemelt. Und sie starrte mich herausfordernd an.
Hab sie dann weggejagt und mit dem Schrubberstiel und durch Klopfen auch vom Dach vertrieben.

Ich hoffe bloß, dass das jetzt nicht immer so geht...

Update: 30.04.2013

Meine Begrünung bekam heute Zuwachs: Zwei neue Minz-Töpfe. \:D/ Kau*land hatte wieder mal welche.
Einen Topf Marokkanische Minze und einen Topf Schokoladen-Minze brachte ich mit.
Demnächst mach ich wieder Steckis. *lach*
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^