GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Balkonbegrünung mit Dahlien - Blüten und Problemchen...

permanenter Link von GinkgoWolf am Mo 31 Aug, 2020 21:17

So, der Augustbeitrag zu meiner Balkonbegrünung wird zu groß, deshalb fange ich hier als erstes mit den Dahlien an, in einem Extra-Beitrag.
Eingepflanzt hatte ich sie an Christi-Himmelfahrt.
Dann wurden sie malträtiert, als dieses Unwetter mit dem Hagelschlag über uns hinwegzog.
An sich haben sie die Schäden durch die Hagelkörner gut "weggewachsen".

20200803_190648.jpg
3. August 2020
- die Dahlien blühen...
20200803_190730.jpg
3. August 2020
- 'Hartenaas'

Die erste Dahlie, die blühte, war die neue, also die 'Hartenaas'.
Ich sollte wohl ehrlich sein... - ich war eigentlich etwas enttäuscht von der ersten Blüte, weil ich mit einem etwas peppigeren Rosa gerechnet hatte. Aber ich gab ihr erst mal Zeit, manchmal sind ja die ersten Blüten erst mal "so lala" und mit der Zeit werden sie dann besser, sprich die Farben werden kräftiger.
Leider wurde da nicht so viel draus, sie blieb in diesem (für mich) eher unschönen Altrosa. Dabei gibt es doch so schöne und vor allem kontrastreiche (!) Halskrausen-Dahlien...

20200803_190741.jpg
3. August 2020
- 'Edge of Joy'
20200803_190802.jpg
3. August 2020
- 'Wishes and Dreams'

Welche von meinen anderen beiden, also von der 'Wishes and Dreams' und der 'Edge of Joy' als nächstes geblüht hatte, weiß ich gar nicht mehr so genau. Aber die beiden enttäuschten mich nicht. Schöne, "knallige" also kontrastreiche Farben! \:D/

Den Insekten, also den Hummeln und Bienen war es herzlich egal. Die Blütenmitte, wo es Nektar und Pollen gibt, die muss offen und zugänglich sein! Die Farbe der Blütenblätter ist da für's Gesumm und Gebrumm eher zweitrangig...

Leider wurde mein Dahlienglück in diesem Jahr durch einen schweren Spinnmilbenbefall getrübt. Der "Herd" ging wohl von der 'Edge of Joy' aus, weil die Triebe so dicht beieinander waren (wir erinnern uns, ich hatte zwei Knollen dieser Dahlie unbd habe sie beide in ein und demselben Topf gesetzt) und griff von dort aus dann auf die benachbarte 'Hartenaas' und auch ein bisschen auf meine Lieblingsdahlie, also die 'Wishes and Dreams' über... :cry:

Weil alle drei Dahlien aber noch Energievorräte für die Überwinterung in ihren Knollen einlagern sollten und obendrein das Jahr noch ein paar dahlienfreundliche Monate haben konnte, wagte ich einen Bekämpfungsversuch. Ich mischte Celaflor Naturen (was auch gegen Spinnmilben wirkt) an und sprühte am Abend alle drei Dahlien von Kopf bis Fuß (inkl. der Blattunterseiten) ein.
Abends, weil dann kein nennenswerter Bienenflug mehr stattfindet; nur für den Fall der Fälle, dass das Spritzmittel doch nicht so bienenungefährlich ist wie immer behauptet...

Ich meine, dass der Großteil der Spinnmilben tatsächlich weg ist (ich habe bis jetzt keinen Befall mehr ausmachen können). Allerdings verloren alle Dahlien bis auf die 'Wishes' ihre Blätter und standen nackig und hässlich da... Deshalb habe ich dann schweren Herzens zur Schere gegriffen und den "Herd" rigoros heruntergeschnitten. :cry: Das befallene Laub in einer Plastiktüte im Müll entsorgt.
(ich habe das auch gemacht, nur für den Fall, es hätten Spinnies überlebt und die wären sofort wieder über die Pflanzen hergefallen...)

Nein, es war wirklich kein schöner Anblick.... - aber was will man machen?!

20200827_191854.jpg
27. August 2020
- nach der Spritzbehandlung ein eher trauriger Anblick :(

Inzwischen treibt die 'Edge of Joy' wieder ganz gut aus, nur blühen schafft sie wohl nicht mehr. Es sei denn, wir bekommen dieses Jahr noch einen goldenen Oktober... Die 'Wishes' hat's nicht so schlimm erwischt, die blüht aktuell auch noch. Die 'Hartenaas' hat auch noch ein paar Knospen und musste auch nur die unteren Blätter büßen.

Für das nächste Jahr nehme ich mir nun folgendes vor:
Die 'Hartenaas', die mir wegen ihrer "nur" altrosanen Blüte nicht wirklich gefällt, werde ich verschenken. Vielleicht an Mutti, die nimmt ja gerne kleine Dahlien.
(mir gefällt sie auch deshalb nicht, weil ich mit den anderen beiden Dahlien schon zwei mehr oder weniger rosa bis weißlichfarben blühende Dahlien habe - da brauche ich keine dritte!)
Die 'Edge of Joy' werde ich teilen und nur ein Rhizom pro Topf setzen. Entweder ich habe noch Platz für eine zweite Knolle und einen zweiten Topf oder sie geht eben auch. Also Knolle Numero zwei.
Die 'Wishes and Dreams' bleibt wie gehabt, sofern sich nichts anderes ergeben wird (Knolle teilen, zum Beispiel).

Ach Mensch.... das war eine blöde Erfahrung!
Aber egal! Dafür geht man jetzt um eine Erfahrung reicher geworden, stolz ins nächste Jahr hinaus. :wink:
Bilder
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^