GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Balkonbegrünung Juni 2020 - Teil 2

permanenter Link von GinkgoWolf am So 28 Jun, 2020 21:43

(Geteilt von >> hier << - Teil 1)

So, von einigen vllt schon sehnlichst erwartet (von mir jedenfalls schon!), folgt hier nun Teil 2 meiner Balkonbegrünung für Monat Juni 2020 :mrgreen:

Was gibt es also zu berichten?

Balkon_200623_(1).jpg
mein voller Balkon...
Balkon_200623_(2).jpg
hier noch voller... ;D

Nun, mein Balkon wird aktuell immer voller... :lol:
(Da haben wohl auch meine vielen kleinen Anzuchttöpfchen ihren Anteil dran)
Also, ich bekomme schon noch mein Stühlchen hingestellt bzw. ich kann immer noch meinen Turm-Wäschetrockner aufstellen - so schlimm ist es noch nicht - ich muss für letzteres auch nur einen einzigen Topf für kurze Zeit woanders hinstellen. Und zwar trifft es bei solchen Gelegenheiten immer meine Kaukasische Flockenblume (Centaurea dealbata). Aber bisher hat sie sich noch nicht beschwert! :lol:

Balkon_200621_(3).jpg
Blüten an meiner Berg-Flockenblume

Sie und die Berg-Flockenblume (Centaurea montana) blühen derzeit noch. Die Skabiosen-Flockenblume (Centaurea scabiosa) hat noch ein paar Knospen, die wohl auch noch aufgehen werden, aber der große Blühreichtum ist irgendwie nicht mehr vorhanden. Ich nehme aber mal an, dass sie sich über einen etwas größeren Topf freuen würde... Derzeit schiebt sie jedenfalls einen frisch-grünen Seitentrieb von unten.

Balkon_200625_(4).jpg
die zwei Katzenminzen mit ihrem super Wachstum... - da geht die arme Skabiosen-Witwenblume drin unter, fürchte ich...

Allerdings hat die besagte Skabiosen-Flockenblume nun nicht mehr so viel Platz dank ihrer derzeit stark wachsenden, ach was wuchernden Nachbarn! Meine beiden Katzenminzen haben, glaube ich, noch nie so gut ausgesehen! Die legen jedenfalls ein immenses Wachstum an den Tag. Werden aber auch immer gut gegossen. Und am Dünger der frischen Erde liegt das "Wunder-Wachstum" wohl auch...
Mal schauen, ob ich auch noch Blüten zu sehen bekomme oder ob die nun nur noch wachsen wollen...

Balkon_200621_(5).jpg
so sieht nun der Blütenstand meines Mannstreu aus
Balkon_200621_(6).jpg
Schwebfliege auf Mannstreu-Blüte

Was meinen Mannstreu betrifft, so kann ich sagen, dass der sehr fröhlich vor sich hin blüht. Es ist ganz witzig, es gehen immer nur einzelne der kleinen Blütenköpfchen auf, sprich werden blau, während die anderen im Blütenstand noch allesamt grünlich und zu sind. Was den Insektenbesuch betrifft, ist er für Hummeln eher wenig interessant - zumindest meinen Beobachtungen entsprechend. Dagegen wird er sehr zielstrebig von allen Größen (und Arten? - nehme ich an) von Schwebfliegen und von kleinen Wildbienen angeflogen, die ihn anscheinend über alles lieben!

Balkon_200621_(7).jpg
die Ungarische Witwenblume, Knautia drymeia blüht
Balkon_200625_(8).jpg
ein Käfer auf der Blüte der Ungarischen Witwenblume

Dann blüht die Knautia drymeia, also die Ungarische Witwenblume, und zwar die Pflanze mit den langen "Senkern". Meist sind an ihren Blüten die Hummeln zugange; die pendeln meist recht zielstrebig zwischen ihr und den weißen Blüten meiner Samt-Skabiose (wohnhaft in der Vertikalbegrünung) hin und her. Die beiden Blüten sehen sich aber auch verflixt ähnlich.
Es sind aber auch andere Tierchen schon auf den Blüten gesichtet worden, von Käfern über Fliegen. Alles super, bei mir wird (fast) jeder satt!

Balkon_200621_(9).jpg
das Currykraut blüht (und wer ganz genau schaut kann auch die Fliege auf ihrer Blüte entdecken)

Dann blüht aktuell das Currykraut, das dank der Feldwespen (endlich weiß ich, dass es solche sind! - dank der aktuellen "Landlust"-Ausgabe, wo es einen Artikel über Wespen gibt) immer noch etwas mitgenommen aussieht. An ihren Blüten habe ich bisher auch noch keine Hummeln gesehen. Aber Schwebfliegen. Und ich wage zu behaupten, dass sich vllt auch eine zierliche Wildbiene, kaum größer als eine kleine Fliege mal auf so eine Blüte trauen würde. Auffallend gelb genug blüht sie ja...
(Meine Beobachtungen lassen diesen Schluss zu, dass "die kleinen wilden Bienchen" gern auf auffallend gelbe Blüten fliegen)

Balkon_200625_(10).jpg
Calamintha nepeta, die Bergminze
Balkon_200625_(11).jpg
diese Blüten lieben die Hummeln!

Dann blüht Hummel's Lieblingsblume, die Bergminze (Calamintha nepeta) und wird auch regelmäßig fleißig umsummt. Wahrscheinlich muss ich wieder aufpassen, dass sich die Gute nicht wieder überall aussamt. Genau unter ihnen stehen derzeit meine Glockenblumen.

Apropos Glockenblumen...
Die Glockenblumenliebende Wildbiene war letztens da! \:D/
Ganz nach ihrer Manier ist sie mit ihrer Bauchbürste in die Blüten gegangen und hat sich da mit Pollen eingedeckt. Bei ihrem Anblick ist mir just nun wieder klar geworden, dass ich dieses Jahr unbedingt noch Marien-Glockenblumen aussäen muss! Die sind nämlich zweijährig, sprich in diesem Jahr nur eine Blattrosette und im nächsten Jahr dann die Blüte. Ich hoffe nur, dass es für eine Aussaat im Juli nicht schon etwas spät ist...

Und sonst?

Mein Lavendel 'Hidcote Blue' wird demnächst blühen. Da kann ich euch dann wohl im Juli erste Bilder der offenen Blüten, vllt auch mit Hummel, zeigen.

Dann bastelt mein Scheinsonnenhut (Echinacea purpurea) gerade an Blüten.
(Oh Schande, den habe ich mir bisher immer noch nicht genauer angesehen. Hatte keine Zeit...)

Bei meinem Ysop warte ich noch auf Blüten, aber das wird wohl noch ein Weilchen dauern. Der ist aktuell noch mitten im Wachstum. Glücklicherweise scheinen die Minierfliegen oder Kräuterzikaden oder wer-auch-immer letztens sein Unwesen in ihm getrieben hat, das Interesse verloren zu haben. Zumindest habe ich letztens beim Gießen nichts mehr herausspringen oder -fliegen gesehen...

Dann bastelt die Sedum, also die Fetthenne gerade an Blüten.
(Ein bisschen früh, oder? Blüht die nicht sonst erst im August/ September?)

Und bei meinen Zwergdahlien tut sich auch einiges.
An der 'Edge of Joy' und der 'Wishes and Dreams' ist noch nichts weiter zu sehen, aber bei der 'Hartenaas' meine ich die ersten Knospen gesehen zu haben! Insgesamt sind aber insbesondere die zwei erstgenannten mordsmäßig gewachsen! Ist nichts mehr zu sehen, vom "Hagelschlag"...

Nun habe ich auch nichts weiter zu vermelden. Erst im Juli wieder.
Bis dahin.... - tschüß! Bild
Bilder
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^