GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Aussaaten Juni 2020 - das ist (bisher) gekeimt

permanenter Link von GinkgoWolf am So 14 Jun, 2020 20:22

Es gibt erfreuliche Nachrichten von meinen Juni-Aussaaten zu berichten!

Ich hatte ja bereits im April einen ersten Anzuchtversuch unternommen, bei dem wirklich nichts gekeimt ist... Von den halbreifen Triebstecklingen bekommen immerhin einige aktuell die ersten richtigen Wurzeln! - aber darüber berichte ich ein anderes Mal :wink:

Im Juni versuchte ich mich wie bereits >> hier << geschrieben an einer neuen Aussaat. Und von dieser Aussaat strecken aktuell ganz viele kleine Jungpflänzchen ihr zartes Grün dem Lichte entgegen!! \:D/

Aussaaten_200610.jpg
10. Juni 2020: die Mauretanischen Malven sind die ersten

Die ersten Keimlinge hatte ich bei den Mauretanischen Malven (Malva sylvestris ssp. mauritianum) - genau, die Wettbewerbs-Malve! - zu verzeichnen. Die keimten am 10. Juni 2020, also nach kaum drei Tagen, denn ausgesät hatte ich ja am 7. Juni 2020. Inzwischen (Stand: 14. Juni 2020) strecken ca. 20-25 kleine Malvenpflänzchen ihre Blättchen in den Wind.
Eine erste Cosmos konnte ich am 10. Juni auch bereits entdecken.

Aussaaten_200611.jpg
11. Juni 2020

Am 11. Juni 2020 dann war schon ein bisschen mehr zu sehen. Über Nacht haben sich wohl die Cosmos miteinander verabredet, denn als ich an diesem Tag nach den Aussaaten schaute, war da ein "Whooling" in den Reihen, das glaubt man nicht! :lol:
Auch die erste der hohen Tagetes schaute schon und eine erste Bechermalve (Lavatera trimestris 'Loveliness') spickte nach draußen!

Aussaaten_200613.jpg
13. Juni 2020

Am 13. Juni 2020 erblickten weitere Tagetes und Lavatera das Licht der Welt, und auch bei den Schopf-Salbei (Salvia viridis) und den Samt-Skabiosen (Scabiosa atropurpurea) tat sich einiges!

Über die Menge der kleinen Pflanzen mache ich mir wie schon im anderen Beitrag geschrieben, nicht so viel Sorgen. Ich habe bereits ein paar künftige neue "Pflanzenmuttis" und "Pflanzenpapas" abgeklopft, die sicher gern überzählige Pflänzchen beherbergen möchten.

Das >> Unwetter am Samstag << hat meinen Aussaaten erstaunlicherweise auch nichts weiter getan, obwohl die Hagelkörner dank des starken, böigen Windes teilweise wie Geschosse auf meinem Balkon herumgeflogen sind. Alles ist heil geblieben.

Aktuell gerade meine ich sogar, die erste Indianernessel (Monarda fistulosa) keimen gesehen zu haben. :-k Na mal sehen.
Nur bei den panaschierten Kapuzinerkressen tut sich aktuell... nichts. Aber vllt kommen die ja auch noch.

Jetzt warte ich jedenfalls ab, dass die kleinen ihre ersten Folgeblättchen bekommen. Dann kann ich sie pikieren.
Ich muss mir aber noch überlegen, wo ich die vielen kleinen Töpfe dann lasse... Mein Balkon ist ja auch endlich...
Zuu Hüüülfeee! :lol:
Bilder
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^