GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Vertikalbegrünung - Gefäße und Befestigung

permanenter Link von GinkgoWolf am Sa 23 Mai, 2020 22:03

Bei eingehendem Betrachten des ersten Beitrags zu meiner Vertikalbegrünung ist mir aufgefallen, dass ich nie sonderlich ausführlich beschrieben habe, wie ich eigentlich die Flaschentöpfe an dem Rankgitter befestige.
Mit Draht, klar. Aber das war auch schon alles.
Aber man kann ja aus allem eine Wissenschaft machen :lol: deshalb schreibe ich hier nun eine ausführliche Anleitung.
Für diejenigen, die es interessiert, aber vor allem schreibe ich es für mich, denn ich überlege nächstes Jahr wieder, wie um Teufelswillen ich diese Dinger da rangekriegt habe :lol:

VertBef_200413_(1).jpg
ein ausreichend langes Stück Draht abwickeln...

Also, man zieht sich als erstes ein schön langes Stück Blumendraht ab.
Es sollte nicht zu kurz sein (sonst ärgert man sich, weil's nicht reicht) und kürzen kann man ein zu langes Stück hinterher ja immer noch.

VertBef_200413_(2).jpg
... durch die beiden oberen Löcher am Flaschenhals durchziehen...

Dann nimmt man sich eine von den Flaschentöpfen vor und zieht das Stück Blumendraht durch die beiden oberen Löcher im Flaschenhals.
Dabei bitte darauf achten, dass beide Enden des Drahtes etwa gleich lang sind.
Man muss den Draht übrigens nicht so nach oben ziehen, wie auf dem Bild zu sehen. Das habe ich nur gemacht, damit man sieht, was ich meine.

Jetzt nimmt man dieses Draht-Flaschen-Konstrukt und sucht sich eine passende Stelle am Gitter zur Befestigung.
Das kann z.B. eine der Überkreuzungen am Gitter sein oder (wenn man es so wie ich es mache, handhabt), dann nimmt man sich einen der horizontalen Stäbe vor und drahtet die Flasche dort fest.
Und zwar so:

1.) den Flaschentopf auf die nächstunterste Horizontalstrebe stellen (hat den Vorteil, dass man nicht dauernd damit beschäftigt ist, die Flasche festzuhalten und zu drahten und das gleichzeitig (!), das macht sich einfach besch**eiden...)

VertBef_200413_(3).jpg
... Drahtenden hinten am Gitter überkreuz verdrillen...

2.) die Drahtenden nehmen und um die Horizontalstrebe einmal überkreuz herumdrahten,
3.) die Drahtenden nach vorn führen (jedes Drahtende auf seiner Seite für sich) und dabei darauf achten, dass der Draht möglichst unter dem Flaschensteg liegt
(jede Flasche hat solch einen Steg unterhalb ihres Gewindes, wo man den Deckel draufschraubt, den Steg meine ich)

VertBef_200413_(4).jpg
... vorn überkreuz verdrillen...

4.) beide Drahtenden vorn ineinander verdrillen (wie oft ist egal, da gibt es keine Faustzahl),
5.) die Drahtenden wieder je einen pro Seite nach hinten führen

VertBef_200413_(5).jpg
... dann Drahtenden durch die Anfangsschlaufen schieben...

6.) jedes Drahtende durch die "Anfangsschlaufe" einmal durchstecken (der Punkt ist ein bisschen tricky... es hilft manchmal, das Drahtende etwas umzubiegen, weil man es dann einfacher zu packen bekommt)

VertBef_200413_(6).jpg
... durchziehen und hinten befestigen durch nochmaliges überkreuz verdrillen...

7.) die Drahtenden nach hinten führen und zum Schluss an der Horizontalstrebe aus Punkt 2 ausreichend oft ineinander verdrillen
8.) mit der Drahtzange die überstehenden Enden abzwicken und mit der Kneifzange platt zusammendrücken (weniger Verletzungsgefahr, falls man mal "hinten" hantieren muss)

Habe ich jetzt zwar nicht geschrieben, aber ich glaube, es ist auch so klar, dass man bessere Ergebnisse erzielt, wenn man den Draht während der ganzen Prozedur des Befestigens konsequent gespannt hält. :wink:
Punkt 6 kann man sich vllt auch sparen, also dieses "durch-die-Anfangsschlaufe-durchschieben", ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass der Draht den Flaschentopf dann besser hält und der Topf nicht so "durchhängt".
Bilder
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^