GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Singschwäne - Wintergäste aus dem hohen Norden

permanenter Link von GinkgoWolf am So 04 Mär, 2018 19:34

Von den Schwänen kennen die meisten den Höckerschwan als einen Wasservogel, der auch auf städtischen Gewässern zu Hause ist.
Singschwäne gehören zur näheren Verwandtschaft der bekannten Höckerschwäne, kommen aber bei uns eigentlich nicht vor. Sie sind Brutvögel der Taiga und in Deutschland sind sie Wintergäste.
Man erkennt den Singschwan an seinem gelben Schnabel mit der schwarzen Spitze. Der Hals ist etwas gerader als beim Höckerschwan und das typische Imponiergehabe mit den aufgeplusterten Flügeln sieht man beim Singschwan eher nicht. Jungvögel des Singschwans sind eher grau gefiedert, während junge Höckerschwäne braungraue Federn besitzen. Außerhalb des Wassers zeigt sich, dass Singschwäne ein klein bisschen besser zu Fuß sind.
Bei der Beobachtung muss man ein bisschen Geduld und Fingerspitzengefühl mitbringen, denn Singschwäne bewahren stets ihre natürliche Fluchtdistanz zum Menschen. Eine Kamera mit ausreichend Zoom (oder ein Fernglas, falls eines zur hand wäre) schafft dann die Nähe zu den Tieren, die man ansonsten nicht bekommen würde.

Ich hatte am Freitag bei meinem Winterspaziergang das Glück diese schönen Tiere beobachten und mit meiner Kamera aufs Bild bannen zu können. Unter Umständen sind die Bilder etwas unscharf, aber es ist auch gar nicht so einfach, mit kältesteifen Fingern die Kamera verwackelungsfrei zu halten und gleichzeitig mit 300mm Brennweite zu fotografieren...
Abgesehen davon sind viele schöne Bilder bei.

Wer sich über die Singschwäne noch ein bisschen bilden möchte, dem empfehle ich diese Internetseite:
http://www.brodowski-fotografie.de/beobachtungen/singschwan.html

lg
Henrike
Bilder
IMG_1834.JPG
IMG_1833.JPG
zur Unterscheidung: links zwei junge Höckerschwäne
IMG_1832.JPG
links ein Pärchen beim trompetenden Kontaktruf
IMG_1831.JPG
IMG_1829.JPG
IMG_1826.JPG
IMG_1825.JPG
IMG_1816.JPG
IMG_1813.JPG
auf dem Eis Ausruhen, im Wasser gründeln
IMG_1800.JPG
Ansicht eines Singschwanpärchens
IMG_1790.JPG
auch an Land gut zu Fuß
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^