GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Hommage an die Mauersegler (Apus apus)

permanenter Link von GinkgoWolf am Mi 08 Aug, 2018 10:18

Fragt mich jemand nach meinen Lieblingsvögeln, so müsste ich nur kurz überlegen...
Gut, Rabenvögel mag ich auch sehr gerne (sind sehr schlau, die Raben und sehr lustig, wenn sie Unfug machen) und Sperlinge sind mir auch sympathisch (frech wie Oskar...).
Aber meine absoluten Lieblinge sind die Mauersegler (zoologisch Apus apus)!

DSC00008.JPG
Mauersegler (ausgestopftes Exemplar)

Obwohl sie ähnlich aussehen, sind sie nicht mit Schwalben verwandt. Ihr ähnliches Aussehen ist das Ergebnis konvergenter Evolution, also die Anpassung an dieselben Umweltbedingungen. Die nächsten Verwandten der Mauersegler sind die Salanganen, die in den Tropen leben (aus ihren Nestern kocht man übrigens die beliebte Delikatesse der "Schwalbennestersuppe"). Und genetisch gesehen sind die Kolibris den Mauerseglern ähnlicher als die Schwalben! Eigentli...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_0097.JPG
Anflug am Nistplatz
IMG_0101.JPG
Mauersegler landet am Nistkasten
IMG_0105.JPG
Mauersegler am Nistkasten
IMG_0398.JPG
screaming party
IMG_0413.JPG
screaming party am Nistplatz vorbei
IMG_0424.JPG
screaming party
IMG_0425.JPG
screaming party
IMG_0427.JPG
screaming party
IMG_0428.JPG
screaming party
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Schlossgarten Güstrow

permanenter Link von GinkgoWolf am Di 31 Jul, 2018 20:30

Es war ein lange gehegter Wunsch von mir, nach Güstrow zu fahren und mir dort Schloss und Schlossgarten anzusehen. Ich hatte von verschiedenen Quellen (Eltern, Freunde, Bekannte) gehört, wie sehenswert der Schlossgarten sei und darum wollte ich logischerweise auch dorthin :mrgreen: Am Dienstag, den 24. Juli ergab sich für mich sowohl die Möglichkeit als auch die Zeit dies zu tun.

Güstrow befindet sich mitten im Herzen Mecklenburgs. Vielleicht kennt der ein oder andere Güstrows Zweitnamen: "Barlachstadt", denn der Künstler Ernst Barlach hat dort von 1910 bis 1938 in Güstrow gelebt und gearbeitet. Die Stadt selbst ist sehr ruhig und beschaulich. Mit dem Zug sind es etwa 30 Minuten in die nächstgrößere Stadt, Rostock, die nördlich von Güstrow liegt.

Schloss und Schlossgarten befinden sich vom Bahnhof Güstrows gesehen "am anderen Ende der Stadt". Man muss also...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_4279.JPG
Residenzschloss von Güstrow
IMG_4282.JPG
seitlicher Zugang zum Schloss
IMG_4296.JPG
Stuckdecke in der Tordurchfahrt des Schlosses
IMG_4310.JPG
Residenzschloss, Barockgarten und Laubengang (rechts am Bildrand)
IMG_4305.JPG
der Laubengang
IMG_4314.JPG
Ausblick durch eines der "Fenster" des Laubenganges
IMG_4329_.jpg
der Laubengang (kleine Fotomontage)
IMG_4318.JPG
IMG_4332.JPG
IMG_4342_.jpg
ein Gesamtüberblick über den geometrischen Schlossgarten
IMG_4344.JPG
Teich mit Fontäne
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Totale Mondfinsternis am 27.07.2018 - "Blutmond"

permanenter Link von GinkgoWolf am Mo 30 Jul, 2018 0:10

Letztens gab es vom Freitag, dem 27. Juli, zum Samstag, dem 28. Juli, am Nachthimmel ein ganz besonderes Spektakel zu sehen: eine totale Mondfinsternis mit "Blutmond" mit einer geradezu sagenhaften Länge von mehr als einer Stunde.
Bei einer totalen Mondfinsternis tritt der Erdtrabant in den Kernschatten der Erde ein und wird dabei vom Licht der Sonne abgeschirmt (Stichwort "Finsternis"). Da aber die Erdatmosphäre Licht abstrahlt, leuchtet der Mond in einem rötlichen Licht. Das Phänomen wird deshalb auch "Blutmond" genannt.

Das Ereignis der Mondfinsternis war allerdings insofern "besonders", weil zusätzlich zum Blutmond auch noch der nächste Planetennachbar Mars am nächtlichen Himmel zusammen mit dem Mond (und leicht unter ihm) als leuchtender, rötlicher Lichtpunkt zu sehen sein sollte. Und (als wäre das noch nicht genug) konnte man geübten Auges auch noch die ISS (als hellen Lichtpunkt) von West nach Ost über den Himmel ziehen sehen. Eine solche Kon...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_4422.JPG
diese Wolke drohte mir das Spektakel zu verderben...
IMG_4424.JPG
... nur ein Foto vom Blutmond, dann war er hinter der Wolke ...
IMG_4425.JPG
... und da aus der Wolke raus, aber auch aus dem Kernschatten raus
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Dracaena draco

permanenter Link von GinkgoWolf am So 29 Jul, 2018 22:03

Meinem kleinen Drachen aus dem Aussaatwettbewerb im letzten Jahr habe ich heute einen neuen Topf spendiert. Ich weiß, ich weiß, eigentlich etwas sehr spät... :oops: ich hab's eben nicht eher einplanen und machen können... aber nun sitzt er im neuen Topf! \:D/

An sich habe ich mir für meinen Kleinen etwas "besonderes" einfallen lassen: Während die meisten ja immer Vergleiche anstellen, um wie viel ihre Pflanzen denn schon gewachsen und wie groß sie denn schon geworden sind, bin ich neugierig darauf, inwiefern sich das Wachstum einer solchen Pflanze bremsen lässt, ohne ihr dabei die wichtigsten Dinge zum Leben zu nehmen. Also, es soll ihm schon gut gehen, nur er soll eben nicht so star...

[ weiterlesen ]
Bilder
Dracaena_draco (1).JPG
vorsichtig von der alten (und nicht sehr vertrauenserweckenden) Erde befreit...
Dracaena_draco (2).JPG
... und fertig eingetopft
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Schönes Potsdam... - auf dem Weg nach Sanssouci Teil II

permanenter Link von GinkgoWolf am Fr 13 Jul, 2018 22:21

Nach dem Durchqueren des Marlygartens, der sich direkt an das Gelände der Friedenskirche anschließt, von dem ich aber selbst keine Bilder weiter gemacht habe (vllt hole ich das irgendwann nach), kam ich endlich nach Sanssouci.
Sanssouci, französisch für "ohne Sorgen", bereitete mir tatsächlich etwas Kopfzerbrechen: die großen Bäume mit ihrem großzügigen Schattenwurf wichen zurück und ich hatte sonnigste Freifläche vor der Nase...
Wie bereits geschrieben, es war warm, nein, ich möchte sagen heiß an diesem Tag und nun musste ich den schönen Schatten verlassen und mitten durch die Sonne laufen... Bild

Ich habe nur ganz kurz erwogen, es einfach zu lassen und Sanssouci ein andermal zu besuchen (ich bring gern zu Ende, was ich angefangen habe: mein Pech, manchmal), ruhte zunächst im Schatten aus und stiefelte dann doch los.
Ergebnis? Folgt:
Bilder
IMG_3839.JPG
IMG_3840.JPG
ein alleegesäumter Weg führt den Blick direkt auf das Schloss Sanssouci
IMG_3842.JPG
IMG_3846.JPG
stolz thront Schloss Sanssouci auf seinen Weinberg-Terrassen
IMG_3856.JPG
Schloss Sanssouci und die Große Fontäne
IMG_3857.JPG
die Große Fontäne
IMG_3861.JPG
die kurfürstlichen Feigenbäume hinter Glas
IMG_3865.JPG
IMG_3867.JPG
Schloss Sanssouci
IMG_3869.JPG
der Gitter-Pavillon von Sanssouci
IMG_3870.JPG
Blick auf Schloss-Seitenflügel und Gitter-Pavillon mit dahinter anschließendem Gitter-Laubengang
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^