GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

und noch allerhand mehr... :wink:

GinkgoWolfs Blog

Vom 0815-"Insektenhotel" zur vollwertigen Bienennisthilfe

permanenter Link von GinkgoWolf am Sa 11 Aug, 2018 20:53

DSC09728.JPG
das gekaufte "Insektenhotel" vom Ald* (Bild vom 22. Juli 2013)

Seit dem 22. Juli 2013 hatte ich auf meinem Balkon ein "Insektenhotel" stehen, denn es war von Anfang an eines meiner Anliegen, Nützlingen und Wildbienen ein passendes Zuhause dort bieten zu können. Ein bepflanzter Balkon ist meiner Ansicht nach nämlich auch immer ein Biotop. Bild
Um die Nützlinge zu unterstützen holte ich also ein "Insektenhotel" mit dazu. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nicht sonderlich viel Ahnung von Nisthilfen im Besonderen wie im Allgemeinen... Deshalb wunderte ich mich natürlich, weshalb die Nisthilfe nicht so den Zuspruch bei den Tierchen fand. Zum Beispiel fand ich hinter der roten Klappe niemals irgendwelche Florfliegen (obwohl die rote Farbe sie angeblich anlocken soll...) und auch als ich dahinter Holzwolle deponierte, konnte ich nie Ohrenkneifer dort ...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_2051.JPG
ausgeräumtes "Insektenhotel" ohne unteres Fach und ohne "Florfliegenquartier"
IMG_2352.JPG
zugeschnittene Bambusröhrchen: links noch unbearbeitet, rechts mit glatt geschliffenen Außenkanten
IMG_2422.JPG
Mark aus den Bambusröhrchen kratzen: links mit Mark, rechts frei von Mark
IMG_3269_.jpg
Nistklötzchen mit der Bohrmaschine "umbohren" und schließlich mit dem Hammer rausschlagen
IMG_4034.JPG
Zwischenboden raus(ge)schlagen
IMG_4036.JPG
"Dosenbienen" ;)
IMG_4037.JPG
letzter Zwischenboden ist raus...
IMG_4039.JPG
Vorbereiten des Klebens: Häuschen, Bambusröhrchen und Kaltleim bereitstellen
IMG_4042.JPG
Einkleben der Bambusröhrchen mit Kaltleim
IMG_4090_.jpg
fertig bestücktes Häuschen (links) und am Standort draußen auf dem Balkon (rechts)
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Abenteuer Gloriosa

permanenter Link von GinkgoWolf am Mi 08 Aug, 2018 14:05

Über die Gloriosa (Gloriosa superba 'Rothschildiana') existieren unterschiedliche Meinungen: manche Quellen sagen, sie sei total pflegeleicht und auch für Anfänger geeignet, andere Quellen sagen, sie sei "eine olle Zicke"...
Bild
Lange Zeit bin ich hier im Forum auch immer um den Gloriosa-Stammtisch herumgeschlichen und habe die schönen Blüten der Pflanzen anderer User bewundert. Aber selbst habe ich mich bisher nie an diese Pflanze herangetraut... eben weil sie manchmal nicht so ganz einfach sein sollten...

IMG_2359.JPG
Knolle der Gloriosa

Nun hat es sich in diesem Jahr ergeben, dass in einem Baumarkt die bis dato noch nicht verkauften Knollen auf einen "Spottpreis" von ...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_2365.JPG
IMG_2366.JPG
unten im Topf eine Drainageschicht aus Blähton, darüber ein Vlies
IMG_2370.JPG
fertig bestückter Topf mit Rankgerüst
IMG_2367.JPG
nur ein Vegetationspunkt pro Knolle, die selbst etwa fingerdick ist
IMG_2430.JPG
die Gloriosa treibt aus... (Anfang Juni)
IMG_3275.JPG
sie wächst und wächst.... (18. Juni)
IMG_4414_.jpg
endlich: die Gloriosa verzweigt sich und sie bildet Blütenknospen (Ende Juli)
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Hommage an die Mauersegler (Apus apus)

permanenter Link von GinkgoWolf am Mi 08 Aug, 2018 10:18

Fragt mich jemand nach meinen Lieblingsvögeln, so müsste ich nur kurz überlegen...
Gut, Rabenvögel mag ich auch sehr gerne (sind sehr schlau, die Raben und sehr lustig, wenn sie Unfug machen) und Sperlinge sind mir auch sympathisch (frech wie Oskar...).
Aber meine absoluten Lieblinge sind die Mauersegler (zoologisch Apus apus)!

DSC00008.JPG
Mauersegler (ausgestopftes Exemplar)

Obwohl sie ähnlich aussehen, sind sie nicht mit Schwalben verwandt. Ihr ähnliches Aussehen ist das Ergebnis konvergenter Evolution, also die Anpassung an dieselben Umweltbedingungen. Die nächsten Verwandten der Mauersegler sind die Salanganen, die in den Tropen leben (aus ihren Nestern kocht man übrigens die beliebte Delikatesse der "Schwalbennestersuppe"). Und genetisch gesehen sind die Kolibris den Mauerseglern ähnlicher als die Schwalben! Eigentli...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_0097.JPG
Anflug am Nistplatz
IMG_0101.JPG
Mauersegler landet am Nistkasten
IMG_0105.JPG
Mauersegler am Nistkasten
IMG_0398.JPG
screaming party
IMG_0413.JPG
screaming party am Nistplatz vorbei
IMG_0424.JPG
screaming party
IMG_0425.JPG
screaming party
IMG_0427.JPG
screaming party
IMG_0428.JPG
screaming party
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Schlossgarten Güstrow

permanenter Link von GinkgoWolf am Di 31 Jul, 2018 20:30

Es war ein lange gehegter Wunsch von mir, nach Güstrow zu fahren und mir dort Schloss und Schlossgarten anzusehen. Ich hatte von verschiedenen Quellen (Eltern, Freunde, Bekannte) gehört, wie sehenswert der Schlossgarten sei und darum wollte ich logischerweise auch dorthin :mrgreen: Am Dienstag, den 24. Juli ergab sich für mich sowohl die Möglichkeit als auch die Zeit dies zu tun.

Güstrow befindet sich mitten im Herzen Mecklenburgs. Vielleicht kennt der ein oder andere Güstrows Zweitnamen: "Barlachstadt", denn der Künstler Ernst Barlach hat dort von 1910 bis 1938 in Güstrow gelebt und gearbeitet. Die Stadt selbst ist sehr ruhig und beschaulich. Mit dem Zug sind es etwa 30 Minuten in die nächstgrößere Stadt, Rostock, die nördlich von Güstrow liegt.

Schloss und Schlossgarten befinden sich vom Bahnhof Güstrows gesehen "am anderen Ende der Stadt". Man muss also...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_4279.JPG
Residenzschloss von Güstrow
IMG_4282.JPG
seitlicher Zugang zum Schloss
IMG_4296.JPG
Stuckdecke in der Tordurchfahrt des Schlosses
IMG_4310.JPG
Residenzschloss, Barockgarten und Laubengang (rechts am Bildrand)
IMG_4305.JPG
der Laubengang
IMG_4314.JPG
Ausblick durch eines der "Fenster" des Laubenganges
IMG_4329_.jpg
der Laubengang (kleine Fotomontage)
IMG_4318.JPG
IMG_4332.JPG
IMG_4342_.jpg
ein Gesamtüberblick über den geometrischen Schlossgarten
IMG_4344.JPG
Teich mit Fontäne
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Totale Mondfinsternis am 27.07.2018 - "Blutmond"

permanenter Link von GinkgoWolf am Mo 30 Jul, 2018 0:10

Letztens gab es vom Freitag, dem 27. Juli, zum Samstag, dem 28. Juli, am Nachthimmel ein ganz besonderes Spektakel zu sehen: eine totale Mondfinsternis mit "Blutmond" mit einer geradezu sagenhaften Länge von mehr als einer Stunde.
Bei einer totalen Mondfinsternis tritt der Erdtrabant in den Kernschatten der Erde ein und wird dabei vom Licht der Sonne abgeschirmt (Stichwort "Finsternis"). Da aber die Erdatmosphäre Licht abstrahlt, leuchtet der Mond in einem rötlichen Licht. Das Phänomen wird deshalb auch "Blutmond" genannt.

Das Ereignis der Mondfinsternis war allerdings insofern "besonders", weil zusätzlich zum Blutmond auch noch der nächste Planetennachbar Mars am nächtlichen Himmel zusammen mit dem Mond (und leicht unter ihm) als leuchtender, rötlicher Lichtpunkt zu sehen sein sollte. Und (als wäre das noch nicht genug) konnte man geübten Auges auch noch die ISS (als hellen Lichtpunkt) von West nach Ost über den Himmel ziehen sehen. Eine solche Kon...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_4422.JPG
diese Wolke drohte mir das Spektakel zu verderben...
IMG_4424.JPG
... nur ein Foto vom Blutmond, dann war er hinter der Wolke ...
IMG_4425.JPG
... und da aus der Wolke raus, aber auch aus dem Kernschatten raus
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!