GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

und noch allerhand mehr... :wink:

GinkgoWolfs Blog

Schönes Potsdam... - auf dem Weg nach Sanssouci Teil II

permanenter Link von GinkgoWolf am Fr 13 Jul, 2018 22:21

Nach dem Durchqueren des Marlygartens, der sich direkt an das Gelände der Friedenskirche anschließt, von dem ich aber selbst keine Bilder weiter gemacht habe (vllt hole ich das irgendwann nach), kam ich endlich nach Sanssouci.
Sanssouci, französisch für "ohne Sorgen", bereitete mir tatsächlich etwas Kopfzerbrechen: die großen Bäume mit ihrem großzügigen Schattenwurf wichen zurück und ich hatte sonnigste Freifläche vor der Nase...
Wie bereits geschrieben, es war warm, nein, ich möchte sagen heiß an diesem Tag und nun musste ich den schönen Schatten verlassen und mitten durch die Sonne laufen... Bild

Ich habe nur ganz kurz erwogen, es einfach zu lassen und Sanssouci ein andermal zu besuchen (ich bring gern zu Ende, was ich angefangen habe: mein Pech, manchmal), ruhte zunächst im Schatten aus und stiefelte dann doch los.
Ergebnis? Folgt:
Bilder
IMG_3839.JPG
IMG_3840.JPG
ein alleegesäumter Weg führt den Blick direkt auf das Schloss Sanssouci
IMG_3842.JPG
IMG_3846.JPG
stolz thront Schloss Sanssouci auf seinen Weinberg-Terrassen
IMG_3856.JPG
Schloss Sanssouci und die Große Fontäne
IMG_3857.JPG
die Große Fontäne
IMG_3861.JPG
die kurfürstlichen Feigenbäume hinter Glas
IMG_3865.JPG
IMG_3867.JPG
Schloss Sanssouci
IMG_3869.JPG
der Gitter-Pavillon von Sanssouci
IMG_3870.JPG
Blick auf Schloss-Seitenflügel und Gitter-Pavillon mit dahinter anschließendem Gitter-Laubengang
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Schönes Potsdam... - auf dem Weg nach Sanssouci Teil I

permanenter Link von GinkgoWolf am Fr 13 Jul, 2018 22:01

Im Anschluss an meinen Innenstadt-Spaziergang durch Potsdam besuchte ich den Park Sanssouci. Der Weg vom Jägertor aus war nicht allzu lang und der Park versprach mit seinem alten Baumbestand viel Schatten: genau das richtige bei diesem heißen Wetter! :mrgreen:

Statt durch das "Grüne Gitter", das ja quasi den Haupteingang nach Sanssouci darstellt, ging ich durch einen kleineren Eingang und besichtigte zunächst die Friedenskirche. In der Kirche selbst war ich nicht (als ich da war, war dort gerade ein Orgelkonzert), aber die Außenanlagen waren auch sehr schön. Und ich wurde von den Bewohnern der Kirche genau beobachtet, was ich denn da bitte mache :lol:
Nun zeige ich auch hier mal m...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_3783.JPG
IMG_3784.JPG
der Weg zur Friedenskirche von Sanssouci
IMG_3788.JPG
Turm der Friedenskirche
IMG_3798.JPG
das "Grüne Gitter", der Haupteingang nach Sanssouci
IMG_3791.JPG
IMG_3800.JPG
Arkadengänge umschließen einen Innenhof
IMG_3802.JPG
Brunnen
IMG_3822.JPG
Arkadengang in der Friedenskirche
IMG_3813.JPG
korinthisches Säulenkapitell
IMG_3811.JPG
die Rauchschwalben, die in der Friedenskirche wohnten, beobachteten mich seeehr skeptisch...
IMG_3817.JPG
weibliche Mandarin-Ente auf dem Teich der Friedenskirche
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Schönes Potsdam... - ein Spaziergang durch die Innenstadt

permanenter Link von GinkgoWolf am Fr 13 Jul, 2018 19:18

Nach meinem Besuch in Berlin Tempelhof war ich am nächsten Tag in Potsdam.
Das Wetter war (auch dort :wink: ) super schön, wie aus dem Bilderbuch entnommen mit blauem Himmel, aber leider auch sehr heiß... Bild
Ich habe den ganzen Tag "Schatten hopping" betrieben, bin also immer wieder von einem Schattenfleck zum nächsten gegangen und habe jede sich bietende Gelegenheit genutzt, um mich auf eine Bank zu setzen und auszuruhen. Dabei bin ich noch jung und gut zu Fuß :lol: Aber diese brütende Hitze war einfach nichts für mich...

Egal, wie bei meinen Besuch auf dem Tempelhofer Feld am Tag zuvor habe ich mich immer wieder aufgerafft und bin weiter gegangen. Und es hat sich auch gelohnt. Die Innenstadt von Br...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_3700.JPG
das neu nach altem Vorbild erbaute Potsdamer Stadtschloss, heute als Landtag genutzt
IMG_3729.JPG
Blick aus dem Innenhof des Potsdamer Stadtschlosses auf das Fortunaportal und die Nikolaikirche
IMG_3747.JPG
das Potsdam Museum
IMG_3750.JPG
Detailaufnahme mit dem Atlas
IMG_3756.JPG
linkerseits Häuser des Holländischen Viertels, rechterseits der Bassinplatz
IMG_3757.JPG
Katholische Pfarrkirche St. Peter und Paul am Bassinplatz
IMG_3760.JPG
der prachtvolle Innenraum der Kirche
IMG_3765.JPG
das Holländische Viertel von Potsdam
IMG_3768.JPG
noch mal Holländisches Viertel
IMG_3773.JPG
das Nauener Tor, eines der drei noch erhaltenen Stadttore von Potsdam
IMG_3776.JPG
das Jägertor... von hier aus ist es nur noch ein Katzensprung nach Sanssouci
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Und der Himmel so weit... - das Tempelhofer Feld

permanenter Link von GinkgoWolf am Do 12 Jul, 2018 18:54

Nach einem Gang durch die Geschichte des Tempelhofer Flughafengebäudes wagte ich es trotz sommerlicher Hitze (es war an diesem Tag über 30°C im Schatten) ein paar Schritte auf das Tempelhofer Feld zu wagen.
Ursprünglich war dies ja mal das Flugfeld des Tempelhof Airport und da verschiedene Bürgerinitiativen erfolgreich eine Bebauung dieser großen Freifläche (bisher) verhindert haben (nachzulesen z.B. hier), kann man von einer großen, weiten Fläche ausgehen. Das Hinkommen gestaltete sich etwas schwierig... wie im Beitrag zuvor beschrieben, sind die Gebäude gewaltig in ihren Ausmaßen und dementsprechend hat man einiges an Strecke zu laufen. Es gibt mehrere Zugänge, wobei sich zwei davon westlich bzw. östlich des Gebäudetraktes befinden. So ...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_3557.JPG
vom Eingang Columbiadamm führt der Weg direkt auf den "Stadtacker" zu...
IMG_3560.JPG
der "Stadtacker"... leider schon sehr knusprig :(
IMG_3570.JPG
IMG_3576.JPG
Übungsflugzeug der Flughafen-Feuerwehr erinnert an die Geschichte des Ortes
IMG_3578.JPG
ein Blick von einem der wenigen Hügel auf den Radarturm vom ehem. Flughafen Tempelhof
IMG_3583.JPG
IMG_3586.JPG
IMG_3592.JPG
einsam stehende Fahrräder im Gräserfeld zeigen an, wo sich jemand aufhält ;)
IMG_3638.JPG
IMG_3633 - Kopie.JPG
IMG_3561_.jpg
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!

Ehem. Flughafen Tempelhof

permanenter Link von GinkgoWolf am Sa 07 Jul, 2018 18:01

Das Gelände des ehem. Flughafen Tempelhofs befindet sich mitten im südlichen Berliner Stadtgebiet. An dieser Stelle gab es bereits schon vor dem Bau der heutigen Anlage einen Flughafen, der jedoch um 1930 an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit stieß. Hitler beauftragte deshalb den Bau eines neuen, größeren "Weltflughafens"; der Architekt Ernst Sagebiel bekam den Zuschlag.
Der Flughafen Tempelhof versah mehrere Aufgaben: Er war zuallererst ein Flughafen, sowohl für die militärische als auch für die zivile Nutzung. Gleichzeitig diente er der Machtdemonstration des Deutschen Reiches, weswegen er in seiner Architektur möglichst gewaltig und furchteinflößend sein sollte.

Der Gebäudetrakt ist auch heute noch gewaltig anzusehen. Erreicht wird dies unter anderem auch durch die Anordnung der einzelnen Gebäudeteile, die zur Stadtseite eine Art "Ehrenhof" bilden. Die tragende Stahlbetonskelett-Konstruktion ist außen mit Naturstein verkleidet. Es gibt keine Schnörkel und keine Spiel...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_3546.JPG
historische Luftaufnahme von 1968
IMG_3530.JPG
IMG_3532.JPG
die "Hungerharke" auf dem Platz der Luftbrücke
IMG_3533.JPG
Gebäude mit Adlerrelief
IMG_3535.JPG
ein Teil des Gebäudekomplexes
IMG_3536.JPG
Blick auf den "Ehrenhof"
IMG_3540.JPG
Adlerkopf
IMG_3550.JPG
monumentaler Arkadengang
IMG_3629.JPG
IMG_3680.JPG
Stelen erinnern an Stationen der Geschichte Tempelhofs
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Es geht doch nichts über Pflanzen!