GinkgoWolfs Blog
Allerhand Grünes, Morbides und Philosophisches...
Grünes von meinen Hibis, vom Balkon und von unterwegs;
Morbides von vergessenen und verlassenen Orten;
Philosophisches von Ginkgo und Wolf
:)

Mein Blog: vielseitig interessiert, genau wie ich :wink:

GinkgoWolfs Blog

Balkonbegrünung Oktober 2020 - was du liebst, lass gehen

permanenter Link von GinkgoWolf am Mo 26 Okt, 2020 23:07

>> Letzter Beitrag Balkonbegrünung September 2020 <<

Ich hatte es in meinem letzten Beitrag schon angekündigt, dass der Herbst auch auf meinem Balkon Einzug hält. Nun, wie meine Überschrift in diesem Blogbeitrag ankündigt, steht der Abschied bevor, zumindest für viele der einjährigen Pflanzen. Die Tagetes z.B. habe ich letztes Mal rigoros heruntergeschnitten, allerdings steht der Topf samt Inhalt immer noch wie ein stummes Mahnmal auf meinem Balkon herum...
Auch die Malven-Cosmeen-Zusammenstellung steht noch wie sie sich selbst überlassen wurde, auf dem Außenfensterbrett und wird zunehmend unansehnlicher.
Ich bin einfach noch nicht dazu gekommen, groß reine zu machen. Musste ja wichtige Dinge erledigen, z.B. Nüsse sammeln...

Den Mannstreu habe ich nun auch endlich heruntergeschnitten. Allerdings...

[ weiterlesen ]
Bilder
20201025_160258.jpg
in einem ersten Schritt die Iris von altem, vertrockneten Laub ausputzen...
20201025_160918.jpg
fertig ausgeputzt geht's nun ab in den Keller...
20201025_161518.jpg
nun sollen die Iris irgendwie auseinander.....
20201025_161851.jpg
der obere, etwas ausgebeulte Kasten ist der alte; der untere ist der neue (hmmm... da habe ich es, was Löcher bohren betrifft, wohl etwas zu gut gemeint) *lach*
20201025_161946.jpg
oha! doch so viele Wurzeln!!
20201025_165925.jpg
nun müssen sie umzugsfertig gemacht werden
(die Klappkiste ist übrigens von meinen Nachbarn); zum Transport habe ich sie in Zeitungspapier eingeschlagen und mit Juteschnur umwickelt
20201025_191353.jpg
die umgepflanzten Centaurea montana
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Dreiergestirn am nächtlichen Herbsthimmel -Mond, Jupiter, Saturn

permanenter Link von GinkgoWolf am Mo 26 Okt, 2020 21:53

... oder "der Satz des Pythagoras" am Nachthimmel :wink:

Wie erinnern uns: im Juli hatten wir unsere drei Himmelsgestirne Mond, Jupiter und Saturn bereits schon einmal bestaunen können.
>> klick <<

Nun, am 22. Oktober 2020 begegnete mir das schon bekannte Dreiergestirn wieder am Nachthimmel - allerdings nicht in einer imaginären Perlenschnur, sondern in einem nahezu rechtwinkligen Dreieck!
Wie lustig! Der Satz des Pythagoras am Nachthimmel! :lol:

Unten (wie immer fast alles überstrahlend) unser Erdtrabant, der Mond, darüber (nur ein wenig heller) Freund Jupiter und etwas weiter links von den beiden, der nicht ganz so hell strahlende Saturn.
Bilder
20201022_190905.jpg
ein Blick in den nächtlichen Himmel zeigt....
20201022_190745.jpg
... das schon bekannte Dreiergestirn von Mond (unten), Jupiter (darüber), und Saturn (links)
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Nuss-Ernte bei den Baumhasel (Corylus colurna)

permanenter Link von GinkgoWolf am Mo 26 Okt, 2020 21:18

Vielleicht ist es schon jmd. aufgefallen, dass ich die Wochenenden im Oktober bisher selten zum Bloggen verwendet habe... vielleicht auch nicht :wink:
Nun, es gab einen triftigen Grund für meine Abwesenheit!
Der Herbst ist die Jahreszeit im Jahr, wo es von den Bäumen fällt: Nüsse, Kastanien, Eicheln, Maroni, ... Und wenn man nicht zu kurz kommen möchte, dann muss man rechtzeitig erscheinen - ihr kennt das ja (entweder aus Kindertagen oder weil ihr selbst Kinder habt oder hattet).

Nun sind Maroni, Eicheln und Kastanien für mich nur mäßig spannend. Maroni esse ich nicht und da ich keine Kastanienmännchen bastel', brauche ich die anderen nicht.

Für mich sind Nüsse eine spannende Sache, denn die kann man essen und je nach Art und Sorte schmecken die mir sehr gut!
Ich bin als Kind damit groß geworden, dass man im Herbst Nüsse sammeln geht (wie andere vielleicht in die Pilze gehen). Bei meinen Große...

[ weiterlesen ]
Bilder
20201003_193614.jpg
03. Oktober 2020:
- beim ersten Mal Sammeln sind es fast 3 Kilo geworden
20201004_225941.jpg
04. Oktober 2020:
- die Beute des Tages muss auf die Waage
20201004_230130.jpg
04. Oktober 2020:
- Beutel 1, beinahe 3,5 Kilo
20201004_230551.jpg
04. Oktober 2020:
- Beutel 2, immerhin noch fast 2,5 Kilo
20201004_232257.jpg
04. Oktober 2020:
- die Tagesausbeute, verteilt auf vier flache (ehem. Erdbeer-)Steigen
20201017_223456.jpg
17. Oktober 2020
- wieder zwei Beutel voll geworden *HändeübermKopfzusammenschlag*
20201017_223750.jpg
17. Oktober 2020:
- Beutel 1, beinahe drei Kilo
20201017_224211.jpg
17. Oktober 2020:
- Beutel 2, auch fast drei Kilo
20201017_225053.jpg
17. Oktober 2020:
- die Nuss-Ausbeute des Tages, verteilt auf drei flache (ehem. Erdbeer-)Steigen und eine tiefe (ehem. Mandarinen-)Steige
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Pilz-Stillleben

permanenter Link von GinkgoWolf am Mo 26 Okt, 2020 19:42

... gesehen am 02. Oktober 2020, auf einer Wiese, am Rande einer Birkenreihe, irgendwo in Eberswalde-Finow...
Bilder
20201002_173601.jpg
20201002_173659.jpg
schön war auch, dass die Abendsonne einen "leuchtenden Pfad des Lichts" auf die Wiese direkt auf den Pilz zu malte ;)
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^

Meisenkrieg am Futterplatz...

permanenter Link von GinkgoWolf am So 18 Okt, 2020 20:32

Wie viele meiner Mitgreenies füttere ich aktuell wieder die Wildvögel. In der Hauptsache bekommen sie Meisenknödel und die füttere ich ohne Netz, dafür in einem Meisenknödelspender (quasi ein "Silo" für Meisenknödel) und der ist freihängend. Also unten ist nichts, stattdessen geht's da im freiem Fall fünf Etagen nach unten. Dadurch hält es sich mit dem Dreck durch Vogelmist und Futterreste auch in Grenzen, weil das alles nach unten wegfallen kann.

Nun füttere ich derzeit an... - das heißt, ich habe im Spender nicht die volle Ladung (es passen theoretisch vier Knödel hinein), sondern erst mal nur einen. Diesen einen Knödel bekommen die kleinen Gefräßigen innerhalb von drei bis vier Tagen zerlegt. Dann gibt's einen neuen. Es ist auch noch nicht so kalt, dass sie nicht noch anderes finden würden, auch deshalb gibt's nur einen.
Theoretisch.

Denn heute wurde ich Zeuge eines... sagen wir mal Kleinkriegs...
Wer immer behauptet hat, die "bösen" Spatzen würden imm...

[ weiterlesen ]
Bilder
IMG_8145.JPG
noch ist alles ruhig...
IMG_8148.JPG
... doch wenn sich zwei nicht mögen...
- Kohlmeisen-Männchen (rechts) droht Kohlmeisen-Weibchen (links) als Konkurrenten
IMG_8149.JPG
... da es nicht hört, gilt's weiter zu drohen...
IMG_8150.JPG
... und wenn sie immer noch nicht hört, geht's auf Angriff
IMG_8154.JPG
... da bleiben andere lieber in einiger Entfernung
IMG_8156.JPG
weitere Konkurrenten auf Abstand halten
IMG_8159.JPG
Meise: willst du mir auch mein Futter streitig machen?!
ich: ähm... nein! ganz und gar nicht!! *schwitz*
IMG_8165.JPG
auch Sperlinge bleiben lieber auf Abstand
IMG_8168.JPG
manchmal...
IMG_8170.JPG
... ist sogar Angriff die beste Verteidigung...
IMG_8186.JPG
ABER: bleibt jeder auf seiner Seite, dulden sich sogar Kohlmeise und Sperling am Futterplatz
"Das ist die Hoffnung", sagte Ginkgo zu Wolf. "Es wird immer einen Weg geben, immer weiter gehen. Leben, das heißt in Bewegung zu sein."
(Ginkgo und Wolf: Bifröst und das Darüber hinaus)

Ich kenn viele Pflanzen! Aber noch nicht alle^^