Skip to Content

Antarktischer-Baumfarn

von gürkchen

Ich liebe diesen aus Tasmanien stammenden Exoten.Es ist sehr wichtig den Stamm immer feucht zu halten.Meine "Großen" bekommen im Sommer morgens und abends jeweils 10 Liter Wasser direkt von oben in den Stamm.Dort spielt sich auch das Leben der Pflanze ab.Wurzeln die er bildet,wenn er mit Erde in Berührung kommt,sind nur zum Halt, damit sie im Wind nicht um fallen.Sie sind ansonsten nicht von Nutzen,wie bei normalen Pflanzen.Im Winter muß der Stamm auch feucht gehalten werden!
Bis zu einer Temperatur von -5° behält der Baumfarn seine Wedel.Danach erfrieren sie und werden bis auf ca. 2cm abgeschnitten.So kann der Stamm sich weiter entwickeln.Der Stamm hält Temperaturen von bis zu -12° aus.Ich persönlich überwinter meine beiden Großen in der unbeheitzten Garage,nachdem die Wedel weg sind.
Bild
Im Frühjahr ist es ein wahres Naturschauspiel,wenn er seine Wedel bekommt und sie sich innerhalb von wenigen Tagen ausrollen...
Bild
Bild
Bild
Das Blattwerk wenn der Wedel ausgerollt ist...
Bild
Einer von oben gesehen.Spannweite ca 1,40 Meter,pro Wedel.
Bild
Und der andere steht mitten auf der Wiese.
Beide Stämme sind 1,10 hoch.
Bild
Meine Stämme schieben schon wieder neue Wedel ( 10.04.2011)
Bild
Bild
Jungpflanzen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Hält man ihn im Kübel,würde ich ihn immer Frost frei überwintern.
Bild
Bild
Bild
Auch bei den Jungpflanzen werden die alten vertrockneten Wedel abgeschnitten...
Man erkennt schon einen kleinen Stammansatz,bei der untersten Jungpflanze.
Auf dem nächsten Photo ein sehr dicker ca.50 cm hoher Stamm.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Späte Herbstzeit:
Langsam verabschieden sich die Wedel...
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Selbst in der Garage,wo sie überwintern,bekommen sie noch Besuch.
Alles in Allem ist dieser Baumfarn eine tolle und pflegeleichte Art.Auch für Anfänger gut geeignet,man darf nur nie vergessen,den Stamm immer feucht zu halten!
Das Überwintern im Haus ist auch kein Problem,wenn man genug Platz hat.
Dann behalten sie natürlich ihre Wedel.
Standort im Garten sollte Halbschattig sein.Er hält es aber auch sonnig aus,wenn man ihn langsam an die Sonne gewöhnt.
Wann kommt endlich der Frühling?
26.01.2012
Habe heute mal wieder ein Versuch der Nachzucht gestartet.
Bevor jemand fragt: Nein es geht nicht schnell mit der Aussaat,bitte in ein paar Wochen noch mal fragen,Danke...
Bei Erfolg und der hängt immer von der Frische der Sporen ab,wird natürlich auch darüber ausführlich berichtet.
11.12.2012
Huch, habe ich ja total vergessen:
Na ja das Schlechte daran ist ,es dauerte sehr lange bis man mal etwas sehen konnte.
Ich habe die feinen Sporen auf feuchtes Kokoshumus gestreut und schön feucht,ins warme Zimmertreibhaus verbracht.Dann dauerte es einige Wochen,bis es auf dem Substrat grünlich wurde.Sonst sah man gar nichts.Man sieht es auf dem 1.Photo oben links...
Bild
Und so hat er sich weiter entwickelt...
Bild
Hier kann man nun mit etwas Phantasie erahnen,was er mal später werden will :
Bild
Bild
Warten wir also weiter ab...
Bild
Bild
 
 
Archiv
- August 2017
Nasse Photos
   Fr 18 Aug, 2017 19:59

+ September 2016
+ Juni 2016
+ Dezember 2014
+ Januar 2014
+ November 2013
+ Oktober 2013
+ September 2013